Diskussionsforum
  • 26.01.2013 12:31
    michel.r schreibt
    Hallo!

    Ich habe Sparvoip genutzt, bis die auf einmal weg waren. Einfach so. Seit ein paar Monaten nutze ich Sipservie, die sind jetzt auch weg. Das lief über Netbone in Nürnberg. Jedenfalls sind deren Web-Seiten offline. Nicht mehr zu erreichen...
    Habe bisher nur die Prepaid-Variante genutzt, um einen Kostenüberblick zu haben. Allerdings sind jetzt schon zum 2. Mal irgendwie angebrochene 10,- weg. So langsam wird die Nutzung von VOIP dann unrentabel.

    Bisher habe ich mich gerne auf die Suchfunktion von Teltarif verlassen. Klar, dass hier keine Garantie über Seriösität der Anbieter gegeben werden kann. Deshalb meine Frage:

    Ich suche einen VOIP-Anbieter für Telefonate von Alice-O2 zu Mobilfunk und nach Frankreich.

    Kann jemand eine zum einen kostengünstige und zum anderen Seriöse Firma anbieten?
  • 26.01.2013 13:18
    talk antwortet auf michel.r
    Hallo,

    Benutzer michel.r schrieb:

    > Ich habe Sparvoip genutzt, bis die auf einmal weg waren.

    Das mit Sparvoip ist wirklich seltsam, da auch die betreffenden
    Domains jetzt offenbar von jemand anders genutzt werden. Ich
    vermute mal, daß da irgendwas mit der Domainregistrierung schief
    gegangen ist.

    Weißt Du, daß Sparvoip zur Dellmont-Anbieterfamilie gehört,
    die sehr viele verschiedene VoIP-Anbieter betreibt?

    Als ehemaliger Sparvoip-Nutzer nehme ich mal an, daß Du mit
    den Besonderheiten bei den Dellmont-Angeboten
    (Freedays, Preise ohne bzw. mit Mehrwertsteuer, besondere
    Auflademöglichkeiten, meist nur englische Website) vertraut
    bist?

    Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du noch Guthaben bei
    Sparvoip, das Du jetzt nicht abtelefonieren kannst? Du kannst
    mal versuchen, Deine SIP-Einwahldaten mit dem Server eines
    anderen Dellmont-Ablegers zu verwenden, also statt
    sip.sparvoip.de z.B. den Server sip.freevoipdeal.com -
    Benutzername und Paßwort bleiben gleich.

    Eventuell kannst Du so das vorhandene Sparvoip-Guthaben
    noch verbraten - Du kannst halt so leider nicht abfragen,
    wieviel Du noch hast.

    > Ich suche einen VOIP-Anbieter für Telefonate von Alice-O2 zu
    > Mobilfunk und nach Frankreich.
    >
    > Kann jemand eine zum einen kostengünstige und zum anderen
    > Seriöse Firma anbieten?

    Die Dellmont-Ableger (ehemals Betamax) sind seit Jahren
    erfolgreich im Markt tätig. Wer die diversen Besonderheiten
    (s.o.) akzeptieren kann, kann eigentlich nirgendwo anders
    günstiger telefonieren. Der Dellmont-Support ist vielleicht
    etwas eigen - und die Sparvoip-Geschichte ist wirklich nicht
    gerade ein Vorbild. Meines Wissens laufen aber alle anderen
    Ableger seit Jahren einwandfrei.

    Für die Zwecke "Deutschland Mobilfunk" und "Frankreich Festnetz"
    (wenn ich Dich richtig verstehe) wäre z.B. evtl. der
    Dellmont-Ableger freevoipdeal.com eine Idee.

    Ins französische Festnetz sind innerhalb der Freedays
    (ab 10 EUR Aufladung müßten das 120 Freedays sein) im
    Rahmen einer Fair-Use-Policy kostenlose Gespräche ins
    französische Festnetz (wenn ich mich recht erinnere max.
    300 Minuten pro Woche) möglich, danach fallen 1 Ct/Minute
    an.

    Ins deutsche Mobilfunknetz fallen sogar nur rekordverdächtige
    0,6 Ct/Min an.

    cu talk
  • 15.02.2013 13:39
    rolando antwortet auf talk
    Also ich nutze seit einigen Monaten für die anrufe ins deutsche Mobilfunknetz easybell.de. Sehr günstige Preise, sehr gute Sprachqualität. Ausser dem für anrufe nach Polen Fest und Mobilfunk, einem polnischen Anbieter, HaloNet.pl. Ich würde empfehlen für die Frankreich telefonate einem Französischen Anbieter zu suchen, dürfte nich so komplieziert sein, einfach Google fragen...
  • 12.01.2014 17:25
    Albi aus Kiel antwortet auf michel.r
    Benutzer michel.r schrieb:
    > Hallo!
    > [...]

    Habe vor Urzeiten mal einen Account bei dus.net genommen, weil die Service ohne 0180 oder 0900 machen. Der Account lebt noch, obwohl ich ihn über Jahre kaum benutzt habe, weil die Ursache (Vertrag mit Versatel) nun weg ist.

    Nun mit dem Smart-Phone komme ich wieder auf den Geschmack, insbesondere ins ferne Ausland lohnt sich das oder vom Hotel im Ausland per WLAN.

    Die einzigen laufenden Kosten sind 5 Euro / Jahr für die Ortsnetznummer, die ich mir als 'Luxus' leiste.

    Auf jeden Fall würde ich auf den Service eines Kandidaten nebst deren Telefonnummer erst einmal achten. Wenn der Eindruck besteht, dass das Geld des Kunden wichtiger als die Kundenbindung ist, würde ich die Finger davon lassen.