Diskussionsforum
  • 02.07.2012 23:16
    einmal geändert am 02.07.2012 23:18
    wolfbln schreibt

    Übersicht gesucht, warum nicht von teltarif???

    Das Frequenzgeplage der unterschiedlichen UMTS-Standarts geht schon heftig auf die Nerven. Häufig ist bei den Smartphones und USB-Sticks gar nicht rauszufinden, welche Frequenzen sie können.

    Eine Übersicht über die Länder, ihre Netzbetreiber und die verwendeten Standarts bei GSM-Anbieter findet man hier:
    http://maps.mobileworldlive.com/
    Zwar umfassand, aber nicht übersichtlich und manche Angaben fraglich. (Z.B. seit wann benutzt T-mobile USA für sein "4G" = UMTS-Netz neben 1700 auch 2100 Mhz?)

    Etwas übersichtlicher, aber nicht komplett hier unter den jeweiligen Netzbetreibern:
    http://www.prepaidgsm.net/

    Ok, dann weiß ich, welche Frequenz und welcher Netzbetreiber. Nun muss ich rausfinden, welches Handy/Smartphone diese abdeckt. Findet mal einer eins für T-mobile USA auf 1700... Für eine gute Übersicht wäre ich dankbar... Gibts die wo, oder muss man in den techn. Spezifikationen jedes Handys nachschauen. "Tri"- oder "Quad"-Band sagt ja nichts über die UMTS-Frequenzen aus.

    Bei den USB-Modem-Sticks kenne ich nur diese Sammlung:
    http://3g-modem.wetpaint.com/
    Leider kann man nicht nach UMTS-Frequenz die Sticks suchen, sonst aber sehr umfassend.

    Würde mir mal wünschen für die exotischen Länder mit anderen Standarts eine Sammlung zu finden: Land > Netzbetreiber > UMTS-Frequenz > ggf. Smartphone und Sticks bei seltenen Fällen (wie z.B. T-mob USA).

    Das mit T-mob USA ist nur so ein Beispiel, Thailand ist ein ähnliches Problen oder Japan, China, Israel usw...

    Leider wird mit LTE alles nochmal komplizierter, weils da noch mehr Frequenzen gibt...