Diskussionsforum
  • 02.03.2012 18:04
    2x geändert, zuletzt am 02.03.2012 18:09
    o2flatuser schreibt
    Nach meiner Erfahrung ist HSDPA praktisch irrelevant, da die betreffenden Geräte bzw. die verwendeten Chipsätze seit langer Zeit immer parallel HSUPA unterstützen -- also HSPA (wohl auch 3.9G genannt).

    Gerade auf die Ping-Zeiten hat das noch einmal gehörigen Einfluss, der Unterschied zwischen HSDPA und HSPA liegt da bei Faktor 1,5 bis 2. Mit HSPA kommt man teilweise unter 60 ms. Ich erinnere mich an 70 bis 80 ms bei den ersten DSL-Anschlüssen.

    Ich verstehe nicht, warum hier bei teltarif noch so viel über HSDPA geschrieben wird und in Angaben zu Geräten oft HSUPA unterschlagen wird.