Diskussionsforum
  • 29.05.2012 09:57
    telefonlaie schreibt
    Benutzer flooshi schrieb:
    >
    > - Was haltet ihr davon?

    Ich empfinde das Schreiben nicht als Drohung.

    > - Was wollen die da im Keller oder sonstwo deaktivieren?
    > Der Anschluss läuft doch eh nicht.

    am Kabelanschluss liegt ja auch das TV Signal an und das werden Sie sperren, damit Du nicht schwarz sehen kannst.
    Sofern Du den Kabelanschluss nicht für TV nutzt kann Dir das völlig egal sein.
    Solltest Du TV nutzen wollen (oder sogar bereits dafür bezahlen) solltest Du unter der angegebenen kostenlosen Nummer Kontakt mit KDG aufnehmen und die Sache klären.

    > - Vielleicht gehe ich ja irgendwann mal zu KDG, aber nicht
    > JETZT.
    > - Wenn die 100 MBit/s OHNE Telefonie anbieten würden wäre ich
    > längst dabei.

    Den 100er scheinen die derzeit wirklich nicht ohne Telefonie zu verkaufen, aber es zwingt Dich ja keiner das zu nutzen;)
    Die Ersparnis lag bei Angeboten ohne Telefon lediglich bei 2-4 Euro.
    Inzwischen haben die die Telefonie auch ziemlich gut im Griff.

    > - Sollte ich mich dort melden und sagen: Ich hätte eventuell
    > Interesse, weiß aber nicht wann? Dann kommt womöglich
    > weiterhin alle zwei Wochen Post.

    Diese Postwurfsendungen an alle Bewohner wirst Du nie los (außer evtl. mit nem keine Werbung Aufkleber am Briefkasten)
  • 14.06.2012 23:25
    garfield antwortet auf telefonlaie
    RE: Abschaltung des ungenutzten Kabelanschlusses?
    Benutzer telefonlaie schrieb:
    > am Kabelanschluss liegt ja auch das TV Signal an und das werden
    > Sie sperren, damit Du nicht schwarz sehen kannst.

    "Gesperrt" im eigentlichen Sinne wird da vermutlich nichts. Normalerweise ist die Dose verplombt. Allenfalls wird ein (aus einem alten Vertrag?) angeklemmtes weiterführendes Haus-Koaxkabel abgeklemmt und die Dose wieder verplombt.
    Wenn er irgendwann mal Internet da drüber haben will, kommt sowieso ein Techniker vorbei, schließt alles wieder an, bastelt noch einen speziellen Verstärker dazwischen (sieht bei mir aus wie auf einem Übungsbrett für Elektriker-Lehrlinge) und misst und stellt alles ein (und tauscht ggf. auch noch die Fernsehdosen in den Zimmern aus) - Kabelmodem samt Einstellung nicht zu vergessen.

    Bei mir z.B. liegt das analoge TV-Signal auch an, obwohl ich nur einen Internet-/Telefon-Vertrag habe (2play) - und das sogar an der neu eingebauten Fernsehdose im Zimmer (DA drin hätte ich eher einen Sperrfilter fürs TV-Signal vermutet).
    Nutze ich aber nicht, da Sat-Empfang vorhanden.
    Vielleicht liegen sogar die freien Digitalprogramme an. Konnte ich mangels DVB-C Empfänger noch nicht testen.
  • 22.09.2012 10:10
    corsa772 antwortet auf garfield
    RE: Abschaltung des ungenutzten Kabelanschlusses?
    der Sperrfilter kommt dann unten auf den Verteiler.

    Hier haben wir trotz 2play auch das digitale Kabelsignal.
    Bei ARD HD fällt es auf das vom Himmel mehr Bandbreite kommt, hier ist das Bild vom Satreceiver top und vom eingebauten Kabelreceiver etwas schwammig.