Diskussionsforum
  • 13.06.2012 15:10
    arndt1972 schreibt

    Unter Umständen lohnenswert

    Normalerweise sind diese Reiseoptionen ja überall zum Vergessen!
    Hier kann es sich für denjenigen lohnen, der nur telefoniert, bzw. angerufen wird. Abgehende Telefonate machen nur bei langen Gesprächen Sinn, das sit klar. Aber keine Roaminggebühren bei Anrufen bis zu einer Stunde und gleicher SMS Preis. Bei mir würde sich das rechnen, ich telefoniere im Ausland nicht, werde nur angerufen und sende ab und an mal eine SMS, die kostet hier das Gleiche...
  • 13.06.2012 15:16
    Telly antwortet auf arndt1972
    > Aber keine Roaminggebühren bei Anrufen bis zu einer Stunde und gleicher SMS Preis.

    Wenn sie die in vielen Tarifen vorhandenen Inlands-Frei-SMS anrechnen würden, dann wäre es ein Zusatzargument. Aber so nicht.

    Telly
  • 13.06.2012 15:19
    arndt1972 antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > Aber keine Roaminggebühren bei Anrufen bis zu einer Stunde und
    > > gleicher SMS Preis.
    >
    > Wenn sie die in vielen Tarifen vorhandenen Inlands-Frei-SMS
    > anrechnen würden, dann wäre es ein Zusatzargument. Aber so
    > nicht.
    >
    Nochmal: ich bin nicht bei O2, aber für mich würde sich das komplett lohnen! Bin oft im Ausland und werde dort recht oft beruflich angerufen. Hätte somit keine Roaming-Gebühren mehr. Und wenn mal eine SMS, dann ist diese nicht teurer als im EU-Tarif...
  • 13.06.2012 15:44
    telefonitis03 antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    >Bin oft im Ausland und werde dort recht oft
    > beruflich angerufen. Hätte somit keine Roaming-Gebühren mehr.
    > Und wenn mal eine SMS, dann ist diese nicht teurer als im
    > EU-Tarif...

    Also wenn ich das richtig sehe kostet es *jedesmal* 75ct Einwahlgenbühr das heißt wenn mich jemand im Ausland alle 2 Minuten anruft&auflegt/Verbindungabbruch etc. kostet das 75ct also Unter Umständen sogar Nicht lohnenswert ab 61. Minute kommt der Minutenpreis noch extra drauf :(
  • 13.06.2012 15:49
    arndt1972 antwortet auf telefonitis03
    Benutzer telefonitis03 schrieb:
    > Benutzer arndt1972 schrieb:
    > >Bin oft im Ausland und werde dort recht oft
    > > beruflich angerufen. Hätte somit keine Roaming-Gebühren mehr.
    > > Und wenn mal eine SMS, dann ist diese nicht teurer als im
    > > EU-Tarif...
    >
    > Also wenn ich das richtig sehe kostet es *jedesmal* 75ct
    > Einwahlgenbühr das heißt wenn mich jemand im Ausland alle 2
    > Minuten anruft&auflegt/Verbindungabbruch etc. kostet das 75ct
    > also Unter Umständen sogar Nicht lohnenswert ab 61. Minute
    > kommt der Minutenpreis noch extra drauf :(

    Das siehst Du aber falsch...
    Ein Einwahlgebühr fällt, wie der Name schon sagt, beim Einwählen an, nicht wenn man angerufen wird und so steht es auch im Text!
  • 13.06.2012 15:54
    einmal geändert am 13.06.2012 15:58
    telefonitis03 antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    >
    >
    > Das siehst Du aber falsch...
    > Ein Einwahlgebühr fällt, wie der Name schon sagt, beim
    > Einwählen an, nicht wenn man angerufen wird und so steht es
    > auch im Text!


    Dann lies hier http://www.o2online.de/tarife/auslandstarife/preise-im-ausland/ "Eingehende Anrufe" und weine ;) der Artikel oben ist missverständlich

    "Eingehende Anrufe
    Länder Reise-Option:
    EU plus Island, Liechtenstein und Norwegen
    Einmalig 0,75 € /Anruf
    zusätzlich bis zur 60. Minute 0,00 €
    ab der 61. Minute 0,20 €"

  • 14.06.2012 13:02
    arndt1972 antwortet auf telefonitis03
    Benutzer telefonitis03 schrieb:
    > Benutzer arndt1972 schrieb:
    > >
    > >
    > > Das siehst Du aber falsch...
    > > Ein Einwahlgebühr fällt, wie der Name schon sagt, beim
    > > Einwählen an, nicht wenn man angerufen wird und so steht es
    > > auch im Text!
    >
    >
    > Dann lies hier
    > http://www.o2online.de/tarife/auslandstarife/preise-im-ausland/
    > "Eingehende Anrufe" und weine ;) der Artikel oben ist
    > missverständlich
    >
    Alles klar, da hast Du Recht, ist wirklich ein wenig blöde geschrieben.
    Wobei es ja dann auch keine Einwahlgebühr ist (die wäre wirklich nur für abgehende Anrufe), sondern eine Verbindungsgebühr. Damit ist der Tarif dann für 99,...% der Leute völlig unbrauchbar...

  • 13.06.2012 15:55
    batrabbit antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:

    > Ein Einwahlgebühr fällt, wie der Name schon sagt, beim
    > Einwählen an, nicht wenn man angerufen wird und so steht es
    > auch im Text!

    Die 0,75 EUR fallen einmalig bei jeder Verbindung an,
    nicht nur bei Abgehenden. Aber wer sich alle zwei Minuten
    von der gleichen Person wieder neu anrufen lässt bzw. da
    noch drangeht, ist schön doof. ;-)
  • 13.06.2012 16:02
    telefonitis03 antwortet auf batrabbit
    Benutzer batrabbit schrieb:
    >
    > Die 0,75 EUR fallen einmalig bei jeder Verbindung an,
    > nicht nur bei Abgehenden. Aber wer sich alle zwei Minuten
    > von der gleichen Person wieder neu anrufen lässt bzw. da
    > noch drangeht, ist schön doof. ;-)

    eben,Arndt dachte es wäre kostenlos,aber es gibt auch Verbindungabbrüche (und nach Murphys Gesetz meist wenn es wircklich wichtig ist)wo man rangehen "muss" ;)
  • 13.06.2012 17:45
    Testperson antwortet auf telefonitis03
    Hatte vor ein paar Monaten einen Handwerker, der im deutsch-französischen Grenzgebiet arbeitet. Er fluchte über die hohen Roamingkosten. Ich empfahl ihm, sich auf den "normalen" EU-Tarif umstellen zu lassen. Denn jedes Mal, wenn ihn jemand anrief (und nicht wusste, dass unser Handwerker im Grenzgebiet unterwegs war), waren 75 cent fällig, auch für 10 sec Talk.
    Derzeit werden beim "normalen" Tarif 13 cent, bald 9 cent/min. sekundengenau fällig (eingehend). Da muss man schon lange mit einem (eingehenden) Anrufer quatschen, bis sich die 75 cent Einwahlgebühr lohnen.
    Übrigens: Unlängst traf ich den Herrn Handwerker wieder, und er strahlte....

    Der o2-Spezialtarif lohnt sich in den meisten Fällen sehr. Für o2.....:-)