Diskussionsforum
  • 05.09.2012 20:34
    Ali.As schreibt
    Es reicht nicht zu wissen,
    daß "flat rate" "flacher Tarif", also Pauschalpreis bedeutet
    ( http://www.teltarif.de/forum/s45470/6-6.html
    http://www.teltarif.de/forum/s48044/1-7.html ).

    Sondern man muß weiterdenken und fragen:
    WIESO eigentlich "flach"?

    Dabei gilt es,
    "Flatrate" abzugrenzen von
    "Stückpreis" und
    "Paketpreis / Volumentarif".

    Die Unterschiede werden klar,
    wenn man die jeweilige Preisstruktur in ein Koordinatensystem einzeichnet;
    üblicherweise wird dabei
    auf der Abszissenachse (x-Achse) die Menge M und
    auf der Ordinatenachse (y-Achse) der (Gesamt-) Preis p
    eingetragen.



    1. Eine Flatrate ist KEIN STÜCKPREIS

    p
    ^
    |      _
    |    _|
    |  _|
    |_|
    |
    - - - - - - - - > M

    Bei Abrechnung pro Stück (pro Einheit, z. B. pro SMS) ist der Graph treppenförmig.



    2. FLATRATE

    p
    ^
    |
    |
    |_______
    |
    |
    - - - - - - - - > M

    Bei Pauschalabrechnung ist der Graph "flat".
    Daher die Bezeichnung "Flatrate"!



    3. Eine Flatrate ist KEIN PAKETPREIS / KEIN VOLUMENTARIF

    p
    ^
    |          _
    |        _|
    |____|
    |
    |
    - - - - - - - - > M

    Bei einem Volumentarif ist der Graph
    bis zur Ausschöpfung des Volumens "flat"
    und danach treppenförmig.



    4. FAZIT

    Bei einer Flatrate ist
    - der Preis zwar fest, die Menge aber nicht (Unterschied zum Stückpreis) und
    - die Menge UNbegrenzt (Unterschied zum Paketpreis / Volumentarif).



    5. DROSSELUNG

    Außerdem ist impliziert,
    daß die QUALITÄT des Gutes identisch bleibt
    und nicht verschlechtert wird abhängig von der verbrauchten Menge.

    Eine solche Verschlechterung findet aber bei sog. Datenflatrates im Mobilfunk statt, wo nach Verbrauch eines bestimmten Volumens die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird.

    Das ist das gleiche, wie wenn es bei einem "All you can eat"-Buffet ab dem zweiten Teller nur noch Reis ohne Soße gäbe!

    Die sog. Datenflatrates im Mobilfunk sind also in Wirklichkeit
    KOMBIANGEBOTE aus
    - einer DatenFLATRATE mit "GPRS-Geschwindigkeit" (z. B. 64 kBit/s oder 56 kBit/s)
    UND
    - einem DatenVOLUMEN mit HSPA-Geschwindigkeit.
  • 05.09.2012 23:20
    spunk_ antwortet auf Ali.As
    Benutzer Ali.As schrieb:

    > Das ist das gleiche, wie wenn es bei einem "All you can
    > eat"-Buffet ab dem zweiten Teller nur noch Reis ohne Soße gäbe!

    diese sind ja von Anfang an gedrosselt.
    es gibt nie eine unbegrenzte nachliefergeschwindigkeit.