Allgemeines Forum
Forum: Festnetz
Was wird aus Call-by-Call und Preselection?
Thread:

Wir (ziehen zusammen und) haben ein Problem

Threads: erster Threadvorheriger Thread 13632 3633 36343695 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 11.11.2011 10:07
    einmal geändert am 11.11.2011 10:08
    boisbleu schreibt
    Hallo,

    wir möchten zusammenziehen. Ich habe einen ISDN Anschluss, sie einen analogen mit einer Preselection + Laufzeit.

    Bei ihr würden wir gern den Telekom-Anschluß kündigen - können das zu dem Termin aber nicht, weil eine Preselection mit Vertragslaufzeit die Kündigung verhindert.

    Habt ihr eine Idee, wie wir die Preselection durch die besondere Situation loswerden können? Was wäre, wenn ich mit meinem Anschluß zur neuen Wohnung ziehe? Mehr als einen Anschluß pro Wohnung geht ja nicht...

    Gruß Tom
  • 11.11.2011 10:14
    Supaka antwortet auf boisbleu
    Kann man nicht die Preselection auf deinen Anschluss umändern?
    Habt ihr sonst mal versucht den Vertrag dort zu kündigen, wegen Wegfall des Anschlusses und die Situation mitteilen?
    Also dass man in eine Wohnung zieht, wo bereits ein Anschluß besteht....
  • 11.11.2011 16:07
    boisbleu antwortet auf Supaka
    Wir haben gegenteilige Aussagen zu dem Thema.

    Die Telekom sagt, dass der Festnetzanschluß erst gekündigt werden kann, wenn die Preselection nicht mehr aktiv ist.
    Der Preselection-Anbieter sagt: kein Problem, einfach kündigen, sie müssen dann aber bis zum Ende der Laufzeit pro Monat ~2 Euro zahlen. Das macht mich aber insofern stutzig, als dass die mtl. Grundgebühr deutlich höher ist UND davon (von den ~2 Euro) auch nichts in den AGBs zu finden ist.

    Wir werden es aber wohl trotzdem so machen: beiden Anbietern zu unserem Termin kündigen und darauf hinweisen, dass der Anschluß wegfällt, weil sie zu mir zieht (wo bereits ein Anschluß besteht).

    Das scheint mir das Sicherste...

    Gruß Tom
  • 16.01.2012 15:41
    Stuart antwortet auf boisbleu
    Umzug ist immer eine schwierige Sache, da hier ein Sonderkündigungsrecht nicht zieht. Nur dann, wenn der alte Tarif am neuen Standort nicht mehr möglich ist.