Diskussionsforum
Forum: Feedback: Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Thread:

SIM Tausch kostenpflichtig bei o2

Threads: erster Threadvorheriger Thread 12084 2085 20862152 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 13.11.2012 20:02
    Wolf2012 schreibt
    Bei der Berechnung eines SIM-Tausches wird unterschieden, ob der Kunde den SIM-Tausch selbstverschuldet hat (kostenpflichtig) oder ob den Kunden keine Schuld trifft (kostenlos):

    Selbst verschuldet (kostenpflichtig):

    Der Kunde hat seine SIM-Karte verloren oder das Handy wurde gestohlen.
    Der Kunde hat ein neues Mobilfunkgerät und muss von Standard-SIM auf die Micro-/Nano-SIM wechseln oder umgekehrt.
    Der Kunde hat dreimal hintereinander falsche PIN und 10x hintereinander die falsche PUK eingegeben.
    Der Kunde wechselt von herkömmlicher SIM auf ein Multicard-Set.
    Der Kunde tauscht eine SIM aus seinem bereits bestehenden Multicard-Set.
    Nicht selbst verschuldet (kostenfrei):

    Die SIM-Karte(Standard-SIM oder SIM eines bestehenden Multicard-Sets) ist defekt.
    Der Kunde ist ein Premiumkunde.
    Hinweis: Ein kostenloser SIM-Tausch ist nicht davon abhängig, ob der Kunde sein Handy bei o2 gekauft hat.
  • 13.11.2012 20:27
    raio-k antwortet auf Wolf2012
    Benutzer Wolf2012 schrieb:
    > Bei der Berechnung eines SIM-Tausches wird unterschieden, ob
    > der Kunde den SIM-Tausch selbstverschuldet hat
    > (kostenpflichtig) oder ob den Kunden keine Schuld trifft
    > (kostenlos):

    Nicht nur bei o2 ist der SIM-Karten Tausch kostenpflichtig:

    Netzbetreiber verlangen bis zu 25 Euro für den Kartentausch

    Von den Mobilfunk-Netzbetreibern bietet lediglich die Deutsche Telekom grundsätzlich einen kostenlosen SIM-Tausch an. Vodafone ist mit Kosten in Höhe von 25 Euro besonders teuer. Wer seinen Vertrag verlängert, bekommt die Wechselgebühr bei Vodafone erlassen. Dazwischen liegen E-Plus und o2. Beide kleineren Netzbetreiber berechnen 15 Euro für den Austausch der Betreiberkarte.

    http://www.teltarif.de/nano-sim-iphone-5...
  • 14.11.2012 13:16
    Mobilfunk-Experte antwortet auf Wolf2012
    Benutzer Wolf2012 schrieb:

    > Bei der Berechnung eines SIM-Tausches wird
    > unterschieden, ob der Kunde den SIM-Tausch
    > selbstverschuldet hat (kostenpflichtig) oder
    > ob den Kunden keine Schuld trifft (kostenlos):
    >
    > Selbst verschuldet (kostenpflichtig):
    > [...]
    > Der Kunde wechselt von herkömmlicher SIM auf
    > ein Multicard-Set.

    Berechnet wird nur die zweite und jede weitere Multicard. Der Tausch der ersten SIM ist kostenlos.

    > Der Kunde tauscht eine SIM aus seinem bereits
    > bestehenden Multicard-Set.

    Für den Tausch einer Multicard-SIM gelten im Prinzip dieselben Regeln wie für den Tausch einer Standard-SIM.

    > Nicht selbst verschuldet (kostenfrei):
    > [...]

    Der Kunde hat noch eine uralte SIM-Karte, die noch nicht UMTS-fähig ist, und lässt jetzt UMTS freischalten.