Diskussionsforum
  • 02.04.2013 13:50
    Leiter Kundenverarsche³ schreibt
    Aber bloß nicht irgendeine abgespeckte "mobile" Variante.
    DVB-T2 in SD und HD (720p/1080i) ist mit MODERNERER CODIERUNG doch für's Smartphone schon ideal. Die Aktzeptanz auf Mobilgeräten steht und fällt doch gerade mit der Qualität des Signals! Es ergibt überhaupt keinen Sinn, mit reduzierter Datenrate für Handhelds bei DVB-T2 zu agieren. Hochwertige Empfängerchips sind nicht teuer und völlig problemlos in Smartphones einzubauen.

    Die Auflösung bei den verwendeten Displays ist ja inzwischen ordentlich gestiegen. Wir sind bei HD-ready Schirmchen angelangt. In wenigen Jahren wird's sogar Full-HD für die Masse geben. Die wollen natürlich bedient werden. Qulitätsreserve SCHADET im Mobilbereich ja sowieso nicht. Wenn man mit Fahrzeugen durch die Landschaft brettert, will man ja auch noch was sehen und nicht gleich Artefakte haben. Man darf hier nicht von stehenden Fugängern ausgehen...

    DVB-T2 muss eingeführt werden. Mit der klassischen Zielrichtung für daheim, stationär auf 55 Zoll 1080p-Displays. Die Smartphonehersteller sollen sich einfach an diese Situation anpassen. Das ist überhaupt kein problem. Sonderlösungen sind unerwünscht. DVB-H ist u. a. deswegen gescheitert. DVB-SH wird ebenfalls scheitern, denn bezahlmodelle für mobiles TV sind völlig absurd. Das bezahlt keiner.