Diskussionsforum
  • 16.12.2012 10:25
    alexander-kraus schreibt

    Mobilfunk ist KEINE Alternative...

    ... solange es den "UMTS/LTE Speed nur mit einem recht kleinen Volumenpaet von maximal 5 GB gibt. - Und wenn ich mir dann Offerten von der Telekom mit um die 70 EUR für mehr Traffic anschaue, dann muss ich sagen, dass das eben keine Alernative ist, wenn ich mindestens doppelt so tief in die Tasche greifen muss, wie bei normalem DSL.
  • 16.12.2012 13:48
    Telly antwortet auf alexander-kraus
    Benutzer alexander-kraus schrieb:Mobilfunk ist KEINE Alternative...

    > Mobilfunk ist KEINE Alternative...

    1. Es gibt viele, die mit ihrer HSPA-Versorgung und einem Inklusivvolumen von 5-10 GB/Monat auskommen. Für DIE ist das sehr wohl eine Alternative.

    2. Wenn Du von LTE sprichst, so gebe ich Dir Recht, dass es keine preisliche Alternative zu DSL ist. Wer aber kein klassisches DSL bekommen kann, ist über diese Alternative sehr dankbar. 16 GB ungedrosselt gibts da "schon" für "nur" rund 35 Euro. Das zahlt man gerne, um auch mal ein bischen Streamen zu können. Das ist mit Schmalbandmodem schlicht nicht möglich. Alleine das Versenden einer Bewerbungsmail mit Anhang wird da zum Geduldsspiel.

    Warum ist das HSPA-Netz denn mitlerweile zu Abendzeiten überlastet? Weil es als technische Alternative zu DSL genutzt wird und es billiger als DSL ist, wenn man mit dem Inklusivvolumen auskommt. Das verstopft aber die Netze!

    Daher bloß nicht LTE günstiger als DSL anbieten. Das macht die Netze unbrauchbar.

    Telly
  • 19.06.2013 00:22
    Orikalkos antwortet auf Telly
    Mobilfunk ist im Grunde keine Alternative, da es Störanfälliger ist und selten eine Konstant gleiche Geschwindigkeit aufrecht erhalten kann. Mobilfunk ist durch Amatateurfunk Anfällig, Weterphänome die eine Gleichbleibende Qualität nicht ermöglicht auch je höher die Nutzerzahl eine Funkzelle ist um so weniger bleibt letztlich für jeden Einzelne Übrig. Gerade da wo kein DSL ist, sind die dann extrem überlastet und mit Sicherheit nicht ausreichend ausgebaut um als Qualitativer Ersatz zu dienen.