Diskussionsforum
  • 17.07.2013 15:59
    Fred_EM schreibt
    Na ja, eine nette technische Spielerei.
    Umsonst würde ich sie nehmen.

    €4,95 ist ein no-go für mich.

    Die Überlegung der Telekom ist,
    dass der Kunde €4,95 Miete für eine Media-Receiver zahlen muss,
    also kann man ja den selben Betrag auch dafür verlangen,
    einen bereits im Haushalt vorhandenen iPad
    als (kastrierten) Media Receiver zu nutzen.


    Wenn ich das richtig verstanden habe,
    dann ist mit dem neuen Service nur Live-TV möglich.

    Live-TV interessiert mich grundsätzlich nicht mehr.

    Das was mich tatsächlich interessiert,
    das zeichne ich auf und schaue es mir irgendwann mal an
    - oder auch nicht.

    Der iPad ist zumindest für mich sicherlich nicht geeignet
    TV Inhalte über einen längeren Zeitraum zu konsumieren.

    Nachrichten wären ok, alles andere,
    eine vollständige Doku, Talk-Runde oder ein Film:
    Das wäre mir viel zu unbequem.

    Und das mit Garten und Balkon kann man sich doch komplett abschminken:
    Displays von Mobil-Geräten sind im Freien nicht nutzbar.

    Die Industrie macht zwar immer toole Werbung mit einem Notebook oder einem iPad am Strand, aber das funktioniert in der Realität nicht. Das Sonnenlicht ist zu hell, die Displays sind zu schwach.

    Wie soll ich also nun mit einem iPad im Garten oder am Balkon
    TV-Programme konsumieren?
    Unbequem, mühsam bis nicht machbar, so stellt sich mir das dar.

    Mal sehen wie der neue Service angenommen wird.
    Ich find den neuen Service witzig
    - bezahlen werde ich dafür garantiert nicht.

    Der Nutzen ist für mich schlicht viel zu gering.