Diskussionsforum
  • 29.06.2013 23:06
    Suisse75 schreibt

    Auf jeden Fall, das kommt!

    Auf jeden Fall wird es Kühlschränke, Waschmaschinen, usw. mit Android geben, denn Google möchte ja schließlich weiter an den anungslosen Bediener auch nach dem Kauf der Geräte kräftig weiter Geld verdienen und was gibt es besseres, als denen auch noch in den Kühlschrank oder in die Wäsche schauen zu dürfen. Vielleicht bringt Google ja auch noch eine Art Android Starmoney Bankingversion heraus, denn dann schließt sich endlich der komplette Kreis und Google hat dann die absolute Macht über seine Konumenten des Android Systems, denn Smartphones mit Android sind ja nur der Anfang der Schnüffelei, Ausnutzerei und Werbemaschierie. Aber wir dürfen gespannt sein, denn wenn es bei Kühlschränken und co. dann auch wie bei den Smartphones mit Android auch dann mit Sicherheit Viren und Trojaner dazu noch gratis geben wird, darf jeder sich erst richtig freuen, so ein tolles System, ähm Gerät natürlich, nutzen zu dürfen ;-)
  • 30.06.2013 01:07
    chrisild antwortet auf Suisse75
    Glücklicherweise gibt's bei Smartphones ja Alternativen. So kann halt jeder selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist - ein eher offenes System, bei dem man allerdings seinen Kopf benutzen sollte, wenn es um die Installation neuer Apps (gar aus unbekannten Quellen) geht, oder eines, bei dem eine einzige Firma darüber entscheidet, was der Besitzer nutzen darf und was nicht.

    Was bei Android eher nervt, ist die mangelnde Bereitschaft mancher/vieler Hersteller, Updates verfügbar zu machen - wohl in der Hoffnung, der Kunde werde dann gleich eines neues Gerät kaufen. Das ist bei iOS (und wohl auch bei Windows Phone) besser gelöst.
  • 30.06.2013 09:55
    spunk_ antwortet auf chrisild
    Benutzer chrisild schrieb:

    > Was bei Android eher nervt, ist die mangelnde Bereitschaft
    > mancher/vieler Hersteller, Updates verfügbar zu machen - wohl

    das ist weniger das Problem:

    jeder darf (un kann mit ein oder zwei licks) sein Gerät entsperren bzw. Zugriff aufs System erreichen um angepasste Betriebssysteme zu kopieren.

    das Problem ist allerdings, dass die Gerätehersteller die Treiber für die verbauten Bestandteile nicht veröffentlichen.
    so sind teilweise neue Betriebssysteme angfangs nicht voll funktionsfähig oder eben noch mit den bestehenden Gerätetreibern lauffähig.



    > in der Hoffnung, der Kunde werde dann gleich eines neues Gerät
    > kaufen. Das ist bei iOS (und wohl auch bei Windows Phone)
    > besser gelöst.

    keineswegs: auch da werden die Gerätetreiber nicht veröffentlicht und demnach sind keine alternativen Betriebssysteme mögklich. der Kunde ist total dem Wollen des Herstellers ausgeliefert.
  • 01.07.2013 09:49
    aleman64 antwortet auf Suisse75
    Benutzer Suisse75 schrieb:
    >
    Aber wir dürfen gespannt sein,
    > denn wenn es bei Kühlschränken und co. dann auch wie bei den
    > Smartphones mit Android auch dann mit Sicherheit Viren und
    > Trojaner dazu noch gratis geben wird, darf jeder sich erst
    > richtig freuen, so ein tolles System, ähm Gerät natürlich,
    > nutzen zu dürfen ;-)

    wie langweilig....
    Das haben wir doch schon seit Jarzehnten mit Windows.....Datenschnüffelei, Viren, Malware, Trojaner ohne Ende...