Diskussionsforum
  • 09.05.2013 17:44
    dokuso schreibt

    Toll!

    Gut gemacht, Nokia! Ihr baut ein Gerät, dessen einziger erwähnenswerter Pluspunkt ist, dass man - naja - eben zwei SIM-Karten reinschieben kann. Die restlichen Ausstattungsmerkmale sollten sich besser verstecken.
  • 09.05.2013 19:19
    Boarder111 antwortet auf dokuso
    Falsch, Nokia geht den richtigen weg. Denn Samsung z.b. verdient sein Geld mit den Massenprodukten der Einsteiger- und Mittelklasse. Und die Nokia-Freaks können endlich auf ein alternatives Betriebssystem umsteigen.
  • 10.05.2013 02:01
    sushiverweigerer antwortet auf Boarder111
    Benutzer Boarder111 schrieb

    > Mittelklasse. Und die Nokia-Freaks können endlich auf ein
    > alternatives Betriebssystem umsteigen.

    Alternatives Betriebssystem? Vielleicht, aber keine Alternative, da keinerlei Marktrelevanz.
  • 10.05.2013 06:05
    Boarder111 antwortet auf sushiverweigerer
    Lieber das aktuelle S40 oder S50 von Nokia als die Katastrophe von Winphone. Als Lumia 900 Besitzer weiß ich worüber ich rede. Ware es kein Geschenk gewesen dann hätte ich es schon längst wieder entsorgt.
  • 10.05.2013 10:05
    mattes007 antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > Alternatives Betriebssystem? Vielleicht, aber keine
    > Alternative, da keinerlei Marktrelevanz.

    Da spricht der Fachmann...

    Ich denke es gibt genug Mitmenschen, die schlicht weg mit den negativen Seiten des Smartphones nicht leben wollen, z.B. Akkulaufzeit für Vieltelefonierer/Business.
    Zudem hat das S40/S50 ebenfalls viele Apps im Angebot.

    Wer zudem im Büro 8Std. Zugang zum Internet/privaten Mailadresse hat und mit dem PKW nach Hause fährt...und sich nicht für Social-Community interessiert, der braucht kein Android/iPhone und würde mit einem Asha auch gut klar kommen.

    DUAL-SIM hat hier vor allem ein Riesenvorteil. Man kann den Kids ein Handy geben, mit dem die Eltern günstiger angerufen werden kann und eine weitere SIM mit dem die Freunde kontaktiert werden können...oder eine Private und eine Berufliche...

    Wenn es keinen Markt dafür geben würde, wieso hat Nokia dann schon mehrere "Neuauflagen" seiner Asha-Reihe rausgebracht?
    Geld kann ich auch anders "verbrennen".
  • 10.05.2013 12:30
    hans91 antwortet auf mattes007

    > Ich denke es gibt genug Mitmenschen, die schlicht weg mit den
    > negativen Seiten des Smartphones nicht leben wollen, z.B.
    > Akkulaufzeit für Vieltelefonierer/Business.
    > Zudem hat das S40/S50 ebenfalls viele Apps im Angebot.

    > DUAL-SIM hat hier vor allem ein Riesenvorteil. Man kann den
    > Kids ein Handy geben, mit dem die Eltern günstiger angerufen
    > werden kann und eine weitere SIM mit dem die Freunde
    > kontaktiert werden können...oder eine Private und eine
    > Berufliche...
    >
    > Wenn es keinen Markt dafür geben würde, wieso hat Nokia dann
    > schon mehrere "Neuauflagen" seiner Asha-Reihe rausgebracht?
    > Geld kann ich auch anders "verbrennen".

    Klar, Businessleute legen sich sicher ein Handy ohne brauchbaren Internetzugang zu. Dual-SIM braucht in Zeiten von 9C-Prepaidtarifen kein Mensch mehr, jedenfalls nicht in Europa.

    Klar ist ein Markt dafür da, und ich sag dir auch wo: In Schwellenländern. Dort wird der Müll noch teuer verkauft, man geht nebenbei aber auch noch davon aus, dass vielleicht ein paar bei uns so helle sind und 100€ für ein Non-Smartphone ausgeben und bietet des deshalb auch hier an. Auf dem Teil läuft übrigens kein Symbian, also ist das mit dem nicht vorhandenen App-Angebot vollkommen richtig. Für das gleiche Geld bekommt man im Android-Sektor schon Smartphones, also was ist Nokias Ziel?
  • 10.05.2013 13:33
    grafkrolock antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Dual-SIM braucht in Zeiten von
    > 9C-Prepaidtarifen kein Mensch mehr, jedenfalls nicht in Europa.
    Falsch. Mancher hat einen Tarif mit guten Sprachoptionen aber ohne brauchbares Internet und steckt gerne parallel eine Netzclub-Karte für den Internet-Zugang rein (ich beispielsweise).

    Oder im Urlaub im Ausland: Die deutsche SIM-Karte für die erreichbarkeit und die österreichische 3-Karte, um in Österreich oder Italien spottbillig ins Internet zu können.
    Allerdings bietet sich als Alternative dann das Xperia Tipo Dual von Sony eher an, da Android-bedingt höhere Softwareauswahl.
  • 10.05.2013 15:10
    namorico antwortet auf grafkrolock
    Für Leute, die das Handy auch im Ausland benötigen, ist dieses eingeschränkt brauchbar: Es werden nur die 900 und 1800 MHz. Wenn sie sowas bauen, dann solten sie es auch vernünftig machen.
    Sehr Schade!
  • 10.05.2013 19:58
    Wiewaldi antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    >
    > Für das gleiche
    > Geld bekommt man im Android-Sektor schon Smartphones, also was
    > ist Nokias Ziel?

    Ein Dual-SIM Gerät anzubieten zum hauptsächlich telefonieren mit einer gegenüber Smartphones wirklich brauchbaren Akkulaufzeit!
    Für sowas gibts durchaus noch Zielgruppen.
  • 10.05.2013 20:36
    industrieclub antwortet auf Wiewaldi
    Benutzer Wiewaldi schrieb:
    > Benutzer hans91 schrieb:
    > >
    > > Für das gleiche
    > > Geld bekommt man im Android-Sektor schon Smartphones, also was
    > > ist Nokias Ziel?
    >
    > Ein Dual-SIM Gerät anzubieten zum hauptsächlich telefonieren
    > mit einer gegenüber Smartphones wirklich brauchbaren
    > Akkulaufzeit!
    > Für sowas gibts durchaus noch Zielgruppen.

    Genauso ist es! Z.B ganz normale Menschen...
  • 11.05.2013 05:31
    sushiverweigerer antwortet auf Wiewaldi

    > Ein Dual-SIM Gerät anzubieten zum hauptsächlich telefonieren
    > mit einer gegenüber Smartphones wirklich brauchbaren
    > Akkulaufzeit!

    Nur dumm, dass das Nokia angeblich ein Smartphone sein soll.
  • 10.05.2013 20:31
    industrieclub antwortet auf hans91
    Du scheinst ja recht gerne Geld auszugeben ("Wer braucht in Zeiten von 9-Cent-Tarifen noch Dual-SIM?"). Ich geb`Dir gern meine Kontonummer! - Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich in meinen
    Dual-SIM`s (z.B. Nokia 101 <24 Euro>, Huawei 6150 <49 Euro>) mit
    Aldi in meiner Community (Freunde, Familie) für 3 (!) und mit
    Kaufhof (GALERIAmobil) mit den übrigen Communities/Netzen (einschl.
    Festnetz) für 5 (!) Cent telefonieren kann - und das mit einem
    Dual-SIM Handy (und selbstverständlich zu echten Prepaid-Konditionen). Ich geb´nich`so gerne Geld aus, hab´s aber trotz-
    dem gern schön.
    Zum Thema ASHA: Ich hab`u.a. das ASHA 303 und finde es ganz niedlich, bin damit sehr zufrieden! (Keine Sorge, ich hab`auch an-
    dere (teuere) Sachen, denn der Mensch liebt nun mal die Abwechs
    lung.
  • 11.05.2013 18:16
    blondini antwortet auf industrieclub
    ich habe einmal Jahre auf ein Nokia dualsim gewartet. C2-00. Das ist angekündigt worden und war dann jahrelang nicht lieferbar. Nokia kann mir gestohlen bleiben zumal es mitlerweile andere brauchbare dualsim handys gibt. Bin mit meinem LG GX300 ganz zufrieden. Ist besser als das C2-00.
  • 12.05.2013 21:22
    Handybär antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    >
    > Klar, Businessleute legen sich sicher ein Handy ohne
    > brauchbaren Internetzugang zu. Dual-SIM braucht in Zeiten von
    > 9C-Prepaidtarifen kein Mensch mehr, jedenfalls nicht in Europa.
    >

    Hallo.

    Das hat nix mit Europa oder dem Preis zu tun. Eine Simkarte ist nur für Privatgespräche und die andere für Dienstgespräche, und trotzdem muss man nur ein Gerät mitnehmen.

    Gruss handybär