Diskussionsforum
  • 02.05.2013 20:16
    niknuk schreibt
    ...solange mein Anbieter dafür einen Vorleister in Anspruch nehmen muss. Die problemlosesten Anschlüsse sind nämlich die, die ein Anbieter mit eigener Technik realisieren kann. Da mir mein Anbieter zwar DSL 16000 auf Basis von eigener Technik bereitstellen kann, nicht jedoch VDSL oder gar Vectoring, werde ich eben bei DSL 16000 bleiben. Bisher haben damit alle von mir genutzten Internet-Dienste inklusive HD-Videostreams einwandfrei funktioniert. Und wenn ein Down- oder Upload mal ein bisschen länger dauert, ist das auch kein Beinbruch. Schließlich muss ich ja nicht die ganze Zeit danebenstehen und jedes Bit per Handschlag begrüßen. Im Zeitalter von Multitasking oder gar mehreren PCs im Haus kann man weiterarbeiten, während im Hintergrund ein Download läuft, oder man geht alternativ einfach einen Kaffee trinken.

    Gruß

    niknuk
  • 03.05.2013 06:23
    2x geändert, zuletzt am 03.05.2013 06:28
    Chegga antwortet auf niknuk
    Ihr Looser bucht mal weiter bei Telekom, nicht mit mir, ich will highspeed!

    Also ich bin mit meinem o2-VDSL-Anschluss über Telekom-Bitstream sehr zufrieden.

    Klar hat es Vorteile wenn man einen Anbieter hat der die ganze Technik selbst in der Hand hat, ich will aber VDSL aber trotzdem auf eine moderne, schlanke und kostengünstige Internet-Backbone aufgeschaltet werden, so wie die von Telefonica, und nicht die rosa-vergoldete Internet-Backbone der Telekom wo man nach ein paar Downloads auf krückenlahme 348kbit abgedrosselt wird, weil die Beamten sonst überfordert wären die Datenpakete durchzuwinken.
  • 03.05.2013 09:49
    niknuk antwortet auf Chegga
    Benutzer Chegga schrieb:

    > Klar hat es Vorteile wenn man einen Anbieter hat der die ganze
    > Technik selbst in der Hand hat, ich will aber VDSL aber
    > trotzdem auf eine moderne, schlanke und kostengünstige
    > Internet-Backbone aufgeschaltet werden, so wie die von
    > Telefonica,

    Wenn du O2-VDSL hast, hast du ja einen Anschluss, bei dem der Anbieter seine eigene Technik nutzt. Also alles in Butter ;-)

    Problematisch wäre es nur, wenn du einen Anschluss hättest, bei dem Telefonica auf Telekom-VDSL zurückgreifen muss.

    Gruß

    niknuk