Diskussionsforum
  • 31.03.2013 13:35
    einmal geändert am 31.03.2013 13:36
    Blacky83 schreibt
    Top Telekom!

    Radio & Fernsehen gehört in die Luft und nicht ins Kabel.
    Wir alle sind schuld dass der Traffic immer weiter wächst.
    Radio höre ich über DAB+ und Fernsehen schaue ich über SAT & DVB-T, das funktioniert ohne Unterbrechung und Überall. Ich muss nicht schauen dass mein DSL oder UMTS Empfang hat.

    Ich habe keine Probleme wenn mir die Telekom den Anschluss kürzen will.

    Jeder hat sich drauf verlassen dass es mit DSL immer weiter bergauf geht. Die ganzen Video-Streaming-Dienste haben sich auf auf die großen Anbieter verlassen dass diese ihr Netz schön ausbauen. Jeder schaut Videos & Fernsehen online (ich nehme jetzt mal Entertain außen vor) und wundert sich dass das jetzt so nicht weiter gehen soll.

    Wenn ich sehe wie viele Senderstandorte es früher (zu Analogzeiten) gab, und jetzt zusammengestrichen wurden - wie kann es sein dass das jetzt zu teuer ist. Früher hat das doch wohl? noch mehr gekostet??
  • 01.04.2013 09:28
    Blacky83 antwortet auf Blacky83
    Benutzer base station schrieb:

    > > Wenn ich sehe wie viele Senderstandorte es früher (zu
    > > Analogzeiten) gab, und jetzt zusammengestrichen wurden - wie
    > > kann es sein dass das jetzt zu teuer ist. Früher hat das doch
    > > wohl? noch mehr gekostet??
    >
    > Ich weis nicht welche Sender Du mit Analogzeiten meinst. es
    > gibt aber wahrscheinlich politische Gründe, daß die freien
    > Mittelwellenfrequenzen nicht für talk oder private info radios
    > wie in den USA benutzt werden dürfen.

    Bei uns im Ort gab es für die Öffentlich Rechtlichen 3 TV Umsetzer,
    und die Privaten hatten auch noch mal 4 Sender aufgestellt.
    -> und das dann mal auf ganz Deutschland hochgerechnet...