Diskussionsforum
  • 01.03.2013 16:52
    DNR schreibt

    Festnetznummer o2

    Hallo, weiss jemand, ob es bei der Deutschlandweiten Festnetznummer kosten fuer die Weiterleitung wie bisher gibt, oder ob man endlich wie eplus kostenlos weiterleitet ?????
  • 02.03.2013 17:24
    radolfshausen antwortet auf DNR
    Benutzer DNR schrieb:
    > Hallo, weiss jemand, ob es bei der Deutschlandweiten
    > Festnetznummer kosten fuer die Weiterleitung wie bisher gibt,
    > oder ob man endlich wie eplus kostenlos weiterleitet ?????

    Scheinbar noch immer 0,29 Euro pro Minute, steht zumindest in der aktuellen Preisliste drin.
  • 02.03.2013 19:45
    bundy.2002 antwortet auf radolfshausen
    Hain meinen Tarif Blue Select kostet die Weiterleitung 9 Cent die Minute und das stand auch auf der Rechnung. Und ich Denke da kann man mit leben wenn ich mein Festnetzanschluß nicht bei der DTAG bin und eine Rufumleitung lege kostet jede Gesprächsminute mehr.

    Bundy.2002
  • 03.03.2013 18:36
    Beschder antwortet auf o2_Team
    Benutzer o2_Team schrieb:
    > Hallo zusammen,
    >
    > in den neuen o2 Blue-Tarifen kostet die Rufumleitung der
    > Festnetznummer 9 Cent/Minute.

    Schade. Somit kann man sich nie sicher sein ob ein Gespräch kostet oder ankommt. Hier hat also BASE weiterhin die Nase vorn.
  • 14.03.2013 21:41
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf o2_Team
    Benutzer o2_Team schrieb:
    > Hallo zusammen,
    >
    > in den neuen o2 Blue-Tarifen kostet die Rufumleitung der
    > Festnetznummer 9 Cent/Minute.
    >
    > LG, Vivian

    Hallo Vivian,

    mal andersherum gefragt - rein interessehalber - wie sieht es denn eigentlich im umgekehrten Fall bei o2 aus? Sprich, eine RUL vom o2 DSL NGN-Anschluss (z. B. im o2 DSL M oder L) und einer RUL ins deutsche o2 Mobilfunknetz (sei's bei o2 selbst, bei 'ner Tochtermarke oder bei einem MVNO)?

    Ist die RUL da kostenlos oder wird auch hier ein Obolus fällig?

    Die Telekom langt bei so einer Konstellation z. B. kräftig zu...

    Solche Multikommunikationsservices werden aus meiner Sicht die Zukunftsfähigkeit für's klassiche DSL maßgeblich mit entscheiden. Dabei ist natürlich nicht die Frage, ob eine AWS/RUL möglich ist, sondern die, wie viel es denn kostet.