Diskussionsforum
  • 15.02.2013 10:39
    ratte1651 antwortet auf agw
    Benutzer agw schrieb:
    > Von Vodafone gesponsert oder warum tauchen die im Bericht gar
    > nicht auf? Sehr verdächtig.


    Ne die Mitarbeiter trauen Ihrem eigenen Produkt nicht

    siehe hier

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,883405,00.html
  • 15.02.2013 11:37
    priestorian antwortet auf ratte1651
    Benutzer ratte1651 schrieb:
    > Benutzer agw schrieb:
    > > Von Vodafone gesponsert oder warum tauchen die im Bericht gar
    > > nicht auf? Sehr verdächtig.
    >
    >
    > Ne die Mitarbeiter trauen Ihrem eigenen Produkt nicht
    >
    > siehe hier
    >
    > http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,883405,00.html

    Nein, weil im Vodafone Shop befindet man sich auf Internationalem Terrain. Die Mitarbeiter dort verstehen halt kein Deutsch und können den deutschen Kunden eben nicht richtig beraten.
  • 15.02.2013 15:57
    Academyhh antwortet auf priestorian
    In dem Falle ist Vodafone Bashing nicht angebracht.

    Neuerdings stehen auf der ersten Seite des Auftrages alle Konditionen, Einmal und Basispreise groß und deutlich lesbar ;)
  • 15.02.2013 17:43
    ippel antwortet auf Academyhh
    Benutzer Academyhh schrieb:
    > Neuerdings stehen auf der ersten Seite des Auftrages alle
    > Konditionen, Einmal und Basispreise groß und deutlich lesbar ;)

    Aber ist das nicht eine ungerechtfertigte Benachteiligung des Kunden im Sinne des AGB-Gesetzes? Das würde ja vom Kunden fordern, daß er es liest.
  • 15.02.2013 20:28
    Wiewaldi antwortet auf Academyhh
    Benutzer Academyhh schrieb:
    > Wer natürlich nicht lesen will, hat's auch nicht anders
    > verdient ;) ja und sie oder er kann sich dann im nachhinein hier beschweren. passiert doch immer wieder.
  • 15.02.2013 20:36
    Wiewaldi antwortet auf Wiewaldi
    Benutzer Wiewaldi schrieb:
    > Benutzer Academyhh schrieb:
    > > Wer natürlich nicht lesen will, hat's auch nicht anders
    > > verdient ;) ja und sie oder er kann sich dann im nachhinein
    > > hier beschweren. passiert doch immer wieder.

    Die 12-15 Fußnoten in Vodafone-Vertägen kann man aber wirklich nur mit Lesebrille und Lupe entziffern, geschweige denn rechtssicher verstehen. Da kann die "Verbaucherfreundin" Ilse mal einhaken!