Diskussionsforum
  • 05.02.2013 11:12
    bastian schreibt

    Schon wieder "vorprogrammiert"

    Hallo Frau Frontzeck,

    wie schon einmal geschrieben, das Präfix "vor" ist in dem Wort "programmieren" schon enthalten ... es ist nichts "vorprogrammiert", sondern ganz einfach programmiert.

    Beste Grüße
    Bastian
  • 05.02.2013 11:27
    dancer antwortet auf bastian
    Der Duden kennt das Wort. Ist der nicht mehr verrauenswürdig?

    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/vorprogrammiert

    I.A. hat der Duden auch Hinweise, wenn sich Dinge in den Sprachgebrauch eingeschlichen haben, aber nicht korrekt sind.

    Guido

    Benutzer bastian schrieb:
    > Hallo Frau Frontzeck,
    >
    > wie schon einmal geschrieben, das Präfix "vor" ist in dem Wort
    > "programmieren" schon enthalten ... es ist nichts
    > "vorprogrammiert", sondern ganz einfach programmiert.
    >
    > Beste Grüße
    > Bastian
  • 05.02.2013 11:27
    Marleen Frontzeck antwortet auf bastian
    Hallo bastian,

    der Sachverhalt ist mir bekannt, aber vorprogrammiert ist umgangssprachlich und auch vom Duden anerkannt.

    http://www.duden.de/rechtschreibung/vorprogrammiert

    Gruß

    Marleen
  • 05.02.2013 11:43
    einmal geändert am 05.02.2013 11:44
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf bastian
    Benutzer bastian schrieb:
    > Hallo Frau Frontzeck,
    >
    > wie schon einmal geschrieben, das Präfix "vor" ist in dem Wort
    > "programmieren" schon enthalten ... es ist nichts
    > "vorprogrammiert", sondern ganz einfach programmiert.
    >
    > Beste Grüße
    > Bastian

    Hallo Bastian,

    hast du eigentlich nichts besseres zu tun? Offensichtlich nicht. Ich sag dir mal was im Vertrauen - deine immannenten Verbesserungsauftritte kommen hier in der Leserschaft nicht wirklich gut rüber.
    Lass es doch im eigenen Interesse einfach bleiben. Es nervt.
    Wenn ich kommentare aufblättere will ich inhaltliches zum Artikel
    lesen und nicht irgendwelche Schreibstilkritik ÜBER den Artikel.

    Einen Berufstipp hab ich auch noch gleich für dich parat:
    Werde doch einfach Deutschlehrer, Lektor, Redigeur oder irgend etwas anderes wo du deine sprachliche Kleinkarriertheit ausleben kannst.

    "Vorprogrammiert" ist umgangssprachlich sehr gebräuchlich und weit verbreitet ("Da ist der Ärger schon vorprogrammiert".) und kann deshlab auch völlig bedenkenlos in so einem Artikel verwendet werden. Wenn schon Klugscheißern, dann bitte mindestens auf Level 2.0 Danke!

    @ Thema:
    Es wundert mich nicht. Die Begehrlichkeiten von Fatzebock sind immens.
    Ich hätte es zwar nicht für möglich gehalten, doch gegenüber Facebook wirkt selbst die berühmtberüchtigte Datenkrake Google wieder vergleichsweise harmlos.
    Dieses ganze Social-Networking-Kram wird noch für viel Ärger sorgen. Der ist quasi von Anfang VORPROGRAMMIERT gewesen. ;-)
    Und aus dem Grund hab ich's auch bleiben lassen, mit Fatzebock.
    Es vergehen keine 2, 3 Wochen, in denen man nicht über den nächsten "großen Coup" dieses Machwerks liest.