Diskussionsforum
  • 04.02.2013 11:53
    CIA_MAN schreibt
    Wenn man solche Tarife sieht fragt man sich echt... Warum bin ich noch bei Vodafone :)

    Vor allem kann man hier das Telekom Netz nutzen.... riesen Vorteil...
  • 04.02.2013 12:08
    danieljackson3485 antwortet auf CIA_MAN
    ich bin ja mal gespannt...endlich tut sich was im netz von d1...nachdem klarmobil vorzog kommen nun noch weitere angebote um die ecke...nun da mein vertrag bei der telekom im april ausläuft finde ich das mehr als passend^^

    vor allem kommen auch endlich 500MB tarife...wurde ja mal zeit das man von den 200MB abrückt.

    nun ja dann warte ich mal noch, ob sich da noch was tut, eventuell via telekom direkt?!? ich denke mal nicht, aber mal gucken was die telekom bietet wenn man denen dieses unter die nase schiebt und sagt, das "möchte" ich auch, sonst bin ich weg^^

    noch cooler wäre es wenn in den grundtarifen zb 10SMS frei wäre im monat, aber das ist ja wunschdenken:-)
  • 04.02.2013 13:13
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf CIA_MAN
    Benutzer CIA_MAN schrieb:
    > Wenn man solche Tarife sieht fragt man sich echt... Warum bin
    > ich noch bei Vodafone :)
    >
    > Vor allem kann man hier das Telekom Netz nutzen.... riesen
    > Vorteil...

    Ich und die meisten meiner Familienmitglieder sind und bleiben bei Vodafone. Warum? Weil ich einen Festnetzanschluss habe, von dem aus ich kostenlos zu D2 telefonieren und umleiten kann. Das bietet mir/uns die Telekom nur zu einem horrenden Aufpreis.
    Klarmobil und Callmobile (die beiden wichtigsten, letzten Telekom-"Vertriebskanäle" neben Congstar) sind erbärmliche Ranzbuden. Da tut sich ja jahrelang nichts, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Wer bei Vodafone direkt Verträge abschließt, gehört allerdings auch erschossen. Was Vodafone bei den RED-Tarifen anbietet ist eine Frechheit. Vor allem noch die Drossel auf "halbe ISDN-Geschwindigkeit" nach Volumenüberschreitung.

    Bei Telco gibt's z. Z. den ALL IN 50 im D2-Netz für sagenhafte 4,95 €. Wenigstens etwas vergleichbares für das Doppelte dieses Preises würde ich gerne mal im D1-Netz sehen...

    Nichtsdestotrotz. Ich begrüße es, wenn Congstar - zwar langsam und behäbig, aber immerhin - reagiert. Das übt natürlich auch unmittelbaren Druck auf Vodafone und die RED Tarife aus und diese werden bald "korrigiert". Ich meine "Basic 100" bei Vodafone für 19,95 € und 19 Cent Folgepreis + o. g. Drossel - wer ist denn so blöd...???
    "RED S" - ein diesmal ordentliches Paket zu einem relativ unverschämten Preis. Wieder 19 Cent Folgepreis + 1/2 ISDN Drossel legitimieren jedenfalls nicht die 29,95 €. Vielleicht 10 € weniger, dann passt's. "RED M" - 49,99 €!!! LMAA Vodafone! Auch hier 10 € weniger und der Tarif wird (unter Anrechnung der Rabattmöglichkeiten mit Vodafone-Vorteil und Youngster-Rabatt) interessant. Dazit: Vodafone RED = wenig Leistung zum großen Preis...

    Statt Millonen für Provisionen zu verpulvern und den MVNOs das breite Straßengeschäft zu überlassen, sollten sich diese Irren aus Düssledorf endlich darauf besinnen, möglichst viele direkte Eigenkunden in ihrem Netz zu halten und diesen dauerhaft vernüftige Preise anzubieten. Aber "abgeschriebene" Bestandskunden sind ja was ekelhaftes. Wenn man den Bossen sagt "Wir haben dieses Quartal 10.000 Neukunden gewonnen und 15.000 Altkunden verloren..." hört sich das in deren Ohren wohl viel besser an als "Wir haben nur wenige 1000 Neukunden gewonnen, aber nur 500 sind abgesprungen...". Schließlich zählen nur blanke Zahlen. Und 10.000 ist mehr als 1.000. Und das andere ist sowieso viel zu statisch. Dabei sind wir doch alle so jung, dumm und dynamisch!
    Ehrlich Leute, wir leben in einer KRANKEN Zeit auf einer KRANKEN Welt.
  • 04.02.2013 14:59
    H.ATE antwortet auf skycab
    Benutzer skycab schrieb:
    > Vodafone is einfach nix. Braucht man auch nicht schönzureden.

    dann komm bei mir vorbei!

    da kannst Du mit dem TMobile Netz mit viel Glück eine SMS senden oder Du kannst mit LTE surfen aber telefonieren wirst Du nicht können.

    ich hasse Verallgemeinerungen
  • 04.02.2013 15:22
    hans91 antwortet auf H.ATE
    Schritt nach hinten
    Eigentlich ist das eine ziemlich schlechte Veränderung, man könnte auch von einer Verteuerung sprechen, da die flexiblen Varianten mehr kosten. Ist natürlich sehr unerfreulich, wenn Tarife TEURER werden.
  • 05.02.2013 16:25
    mattes007 antwortet auf hans91
    RE: Schritt nach hinten
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Eigentlich ist das eine ziemlich schlechte Veränderung, man
    > könnte auch von einer Verteuerung sprechen, da die flexiblen
    > Varianten mehr kosten. Ist natürlich sehr unerfreulich, wenn
    > Tarife TEURER werden.

    Wo wurde denn ein Tarif teurer?

    Du zahlst momentan 30Euro, 5Euro optional für SMS-Flat, 5Euro optional für 1GB Daten...egal ob 1Monat oder 24Monate Laufzeit.

    Demnächst zahlst Du 25Euro bzw. 30Euro, 30/35Euro und 35/40Euro. Also in Summe zahlst Du in keiner Konstellation mehr, sondern sparst bei 24Monate Laufzeit noch insgesamt 120Euro.

    Oder habe ich mich da verrechnet?
  • 05.02.2013 17:03
    hans91 antwortet auf mattes007
    RE: Schritt nach hinten
    Benutzer mattes007 schrieb:
    > Benutzer hans91 schrieb:
    > > Eigentlich ist das eine ziemlich schlechte Veränderung, man
    > > könnte auch von einer Verteuerung sprechen, da die flexiblen
    > > Varianten mehr kosten. Ist natürlich sehr unerfreulich, wenn
    > > Tarife TEURER werden.
    >
    > Wo wurde denn ein Tarif teurer?
    >
    > Du zahlst momentan 30Euro, 5Euro optional für SMS-Flat, 5Euro
    > optional für 1GB Daten...egal ob 1Monat oder 24Monate Laufzeit.

    Eben und nun hast du zwangsläufig 24 Monate Laufzeit und bist somit gezwungen diese Preise auch noch zu zahlen, wenn es längst billigere Angebote gibt und du kannst nicht wechseln, falls du unzufrieden bist. Im Finanzsektor ist sowas eine Garantie und somit eine Verschelchterung für den Kunden und eine Verbesserung für die Telekom.
  • 05.02.2013 17:13
    einmal geändert am 05.02.2013 18:04
    tatort antwortet auf hans91
    RE: Schritt nach hinten
    Benutzer hans91 schrieb:

    > Eben und nun hast du zwangsläufig 24 Monate Laufzeit und bist
    > somit gezwungen diese Preise auch noch zu zahlen, wenn es
    > längst billigere Angebote gibt und du kannst nicht wechseln,
    > falls du unzufrieden bist. Im Finanzsektor ist sowas eine
    > Garantie und somit eine Verschelchterung für den Kunden und
    > eine Verbesserung für die Telekom.

    Kein Mensch ist gewungen, bei congstar einen Vertrag abzuschließen. Allerdings frage ich mich, wo es das gleiche Angebot im Telekom- Netz günstiger gibt.
  • 04.02.2013 17:34
    Pilsfreund antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    > Bei Telco gibt's z. Z. den ALL IN 50 im D2-Netz für sagenhafte
    > 4,95 €. Wenigstens etwas vergleichbares für das Doppelte dieses
    > Preises würde ich gerne mal im D1-Netz sehen...
    Gibts doch bei Congstar (fast):
    Surf Flat 500 für 9,99 inkl. 50 Freiminuten in alle Netze bei 24 Monaten Vertragslaufzeit. Fehlen natürlich noch die 50 SMS und Deutschlandsim hat auch keine Vertragslaufzeit..
  • 04.02.2013 23:12
    danieljackson3485 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    mal ne andere frage, wenn es möglich ist im netz die selben verträge mit ner riesenauszahlung zu bekommen(teile der provision des händlers) warum reduziert man nicht die provisionen und somit auch die tarife für alle??? ich mein im netz gibts den RED M für junge leute für kanpp 17€ wenn man richtig sucht, was immerhin knapp 30-35€ weniger sind als im fachgeschäft, wieso ist das bei denen nicht machbar?
    Die Antwort im Vodafone Shop war damals, "wir müssen ja auch bezahlt werden". das ich nicht lache!!! der vertragsabschluss dauert ca 15-20min und dafür soll ich denen einen stundenlohn von ca 2000€+x(30-35€*24) zahlen???mit welcher begründung??? ich musste bisher wärend aller vertragslaufzeiten erst 2mal mit denen was außerhalb der unterschrift klären und das war "nur" ein bankenwechsel was nochmal knapp jeweils 10min dauerte. hinzukommt das die meisten mitarbeiter keine ahnung haben bzw stur sind wenn man sich mal schlau machen möchte(handy, verträge &co).
    Also wie gesagt, Provisionen runter, weniger läden, dafür eventuell größer und schulungen des personals und die meisten verträge wären zahlbar für alle!
  • 05.02.2013 07:55
    ratte1651 antwortet auf danieljackson3485
    Mal so ein Beispiel

    in meiner Wohnung habe ich mit D1 nur GPRS/edge und ich wohne in einer Stadt nähe Köln, genau in Leverkusen Stadtmitte

    Mit Vodafone über 1und1 habe ich aber HSDPA+ und auch 1GB. seit 01.02.2013 für knapp 30 Euro

    Also D1 ist nicht das Ultimo
  • 05.02.2013 10:29
    crazyfone antwortet auf ratte1651
    Benutzer ratte1651 schrieb:
    > Also D1 ist nicht das Ultimo

    Jeder wird wohl zu Tarifen von Anbietern greifen, bei dem sie/er auch Netz hat, bei mir Telekom. Vodafone plant hier absehbar nichts, da ist 2G Status quo.
  • 14.02.2013 13:05
    EECP antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > Benutzer stefan0124 schrieb:
    > > 1&1 ist ja auch nicht direkt Vodafone.
    >
    > Stimmt bei 1&1 ist der Service besser
    Dass ist mir aber neu. Seltsam nur, dass es so viele negative Stimmen gibt gegen 1&1.
  • 05.02.2013 13:50
    einmal geändert am 05.02.2013 13:54
    HändyBär antwortet auf ratte1651
    Benutzer ratte1651 schrieb:
    > Mal so ein Beispiel
    >
    > in meiner Wohnung habe ich mit D1 nur GPRS/edge und ich wohne
    > in einer Stadt nähe Köln, genau in Leverkusen Stadtmitte
    >
    > Mit Vodafone über 1und1 habe ich aber HSDPA+ und auch 1GB. seit
    > 01.02.2013 für knapp 30 Euro
    >
    > Also D1 ist nicht das Ultimo

    Insofern ist ohnehin seit Jahren jegliche Netzdiskussion hinfällig. Alles steht und fällt mit dem Empfang und Verfügbarkeit am Wohnort, auf der Arbeit und wo man sich im Allgemeinen aufhält.

    Und das ist für den einzelnen nicht zwangsläufig "Deutschlands bestes Netz", weil eine Handyzeitschrift einen Dienstleister beauftragt hat, ein paar hundert Kilometer Autobahn abzufahren.

    Bei dir ist nun Vodafone besser, ich habe seit 15 Jahren privat E-Plus, lebe auf dem Land und habe mit diesem Netz überhaupt keine Herausforderung. Dienstlich hatte ich nun Vodafone, war wegen Überlastung telefonisch und per Mail über ein Jahr nur schlecht erreichbar. Vodafone hat (in meiner Region) teilweise nur GPRS-Versorgung und selbst bei EDGE selten Datendurchsatz.

    Ich habe sogar zum Spaß den Netmonitor der "ComputerBILD" heruntergeladen, aus dessen Gesamtergebnis E-Plus im vergangenen Jahr recht gut abgeschnitten hat. (was wiederum von der Allgemeinheit angezweifelt wurde, weil es ja nur die ComputerBILD war.

    Mein persönliches E-Plus-Netz-Ergebnis vom Januar:
    97% Datenverbindung (525MB)
    100% CallSuccess-Rate
    93 Gespräche von 11:40 Std
    99,90% Netzabdeckung

    Wie gesagt, ich wohne auf nem Dorf - und wo habe ich die 0,1% Netzabdeckung "eingebüßt"(was mich am Ende auch nicht gestört hat) ?! Antwort: In einem Kaufland-Betonbunker in der Stadt, wo die anderen Netze auch nur eingeschränkten Empfang haben...

    Also: Jeder muss für sich testen, was in seiner Region am besten funktioniert. Und ein "besseres Netz", ist es nicht zwangsläufig, weil ein "D" davorsteht oder man den 4-fachen Preis bezahlt...
  • 05.02.2013 16:42
    mattes007 antwortet auf ratte1651
    Benutzer ratte1651 schrieb:
    > Mal so ein Beispiel
    >
    > in meiner Wohnung habe ich mit D1 nur GPRS/edge und ich wohne
    > in einer Stadt nähe Köln, genau in Leverkusen Stadtmitte
    >
    > Mit Vodafone über 1und1 habe ich aber HSDPA+ und auch 1GB. seit
    > 01.02.2013 für knapp 30 Euro
    >
    > Also D1 ist nicht das Ultimo

    Bla bla bla...dann gibt es wieder Ecken, wo ich mit VF nicht telefonieren kann. Bitte keine Netzdiskussion, obwohl es doch um Tarife geht.
  • 05.02.2013 16:41
    mattes007 antwortet auf danieljackson3485
    Benutzer danieljackson3485 schrieb:
    > Also wie gesagt, Provisionen runter, weniger läden, dafür
    > eventuell größer und schulungen des personals und die meisten
    > verträge wären zahlbar für alle!
    Im Schlusssatz steckt eigentlich die richtige Aussage. Es werden ja nicht nur die Mitarbeiter bezahlt, sondern auch die Miete, die Einrichtung und die laufenden Kosten.

    Viele - vor allem ältere Kunden - möchten einen Ansprechpartner vor Ort. Das bei unserer Einkaufsstraße fast 4-5 Vodafone Shops vertreten sind, kann ich auch nicht nachvollziehen. Dazu noch die in den Vororten.
    Damals hatte ePlus als einziger nur "einen" Laden in der Innenstadt...der ständig überrannt wurde. Heute sind es ebenfalls 3-4, in denen kaum etwas "los" ist.
  • 05.02.2013 16:32
    mattes007 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
    > Ich und die meisten meiner Familienmitglieder sind und bleiben
    > bei Vodafone. Warum? Weil ich einen Festnetzanschluss habe, von
    > dem aus ich kostenlos zu D2 telefonieren und umleiten kann.

    Dafür bietet Vodafone lediglich NGN Anschlüsse, teure Verbindungen in Handynetze (bei Telekom ab 2Cent/Min.), kein VDSL...da frag ich mich, ob die RUL die aufwiegt.

    > Bei Telco gibt's z. Z. den ALL IN 50 im D2-Netz für sagenhafte
    > 4,95 €. Wenigstens etwas vergleichbares für das Doppelte dieses
    > Preises würde ich gerne mal im D1-Netz sehen...

    Sorry, aber "telco" würde ich nicht mal geschenkt nehmen. Du willst doch nicht einen Premium-Discounter und Tochterunternehmen der Telekom mit einem "Kleinst-Discounter" vergleichen?
    Allein der Service von Congstar ist den Aufpreis wert.

    > Nichtsdestotrotz. Ich begrüße es, wenn Congstar - zwar langsam
    > und behäbig, aber immerhin - reagiert. Das übt natürlich auch
    > unmittelbaren Druck auf Vodafone und die RED Tarife aus und
    > diese werden bald "korrigiert". Ich meine "Basic 100" bei
    > Vodafone für 19,95 € und 19 Cent Folgepreis + o. g. Drossel -
    > wer ist denn so blöd...???

    congstar musste reagieren! Ich sehe gar nicht VF Red Tarife, sondern vor allem "otelo" mit der 20Euro All-Net und Base mit den neuen Tarifen.

    > Ehrlich Leute, wir leben in einer KRANKEN Zeit auf einer
    > KRANKEN Welt.

    DAS STIMMT!
  • 07.02.2013 10:14
    Hamal antwortet auf CIA_MAN
    Die Antwort ist doch ganz einfach:

    Weil der rosarote Riese es mit der Netzneutralität nicht so genau nimmt und sogar VPN-Verkehr per DPI (Deep Packet Inspection) unter die Lupe nimmt und ggf. blockt.