Diskussionsforum
  • 02.02.2013 16:34
    skycab schreibt
    Also, ich verstehs Windows 8 nämlich auch nicht.

    Habe mich am Anfang gar nicht zurechtgefunden und ewig gebraucht bis ich etwa gecheckt hab wie man in die Systemsteuerung gelangt.

    Das ist schon ein dicker Hund!

    Aus Verzweiflung habe ich mir nun so ein Programm geholt dass ein Startmenü simuliert. Warum bestand denn ewig die Möglichkeit zwischen dem "klassischen Startmenü" und dem "Windows XP Startmenü" umzuschalten - vermutlich weil der Bedarf da war. Dabei waren die Unterschiede zwischen den beiden Varienten gar nicht so groß.
    Jetzt gibt es eine Oberfläche, die ich komplett neu erlernen muss und mir wird keine Wahl gelassen - verrückt!

    Ich hoffe dass da bei Gelegenheit noch so ein echtes Startmenü nachgreicht wird. Ich möchte gerne selbst entscheiden, ob ich so eine dämliche Kacheloberfläche, oder ein Startmenü nutzen will.

    Dabei endet das ganze ja gar nicht bei der Windows-Oberfläche. Auch die Apps sind total anders als die Programme. So läuft z.B. Skype nur in Vollbild...
  • 02.02.2013 21:36
    Müller2 antwortet auf skycab
    Benutzer skycab schrieb:
    > Also, ich verstehs Windows 8 nämlich auch nicht.
    >
    > Habe mich am Anfang gar nicht zurechtgefunden und ewig
    > gebraucht bis ich etwa gecheckt hab wie man in die
    > Systemsteuerung gelangt.
    >
    > Das ist schon ein dicker Hund!
    >
    > Aus Verzweiflung habe ich mir nun so ein Programm geholt dass
    > ein Startmenü simuliert. Warum bestand denn ewig die
    > Möglichkeit zwischen dem "klassischen Startmenü" und dem
    > "Windows XP Startmenü" umzuschalten - vermutlich weil der
    > Bedarf da war. Dabei waren die Unterschiede zwischen den beiden
    > Varienten gar nicht so groß.
    > Jetzt gibt es eine Oberfläche, die ich komplett neu erlernen
    > muss und mir wird keine Wahl gelassen - verrückt!
    >
    Offenbar scheint die Welt voll solcher "Dummies" zu sein, die den menschheitsbeglückenden Charakter von Microsofts genialer Neuschöpfung nicht so recht nachvollziehen können:

    http://www.computerworld.com/s/article/9236436/Windows_8_s_usage_uptake_falls_further_behind_Vista_s?taxonomyId=125&pageNumber=2

    Man kann wohl nur hoffen, daß man in Redmond großzügige Milde mit derartiger Ignoranz zeigt und das neue Windows irgendwann auch für uns "Rückständige" sinnvoll nutzbar macht. Falls aber nicht, so gibt es ja durchaus Alternativen, zumindest bis 2020 sogar von Microsoft selbst .
  • 24.03.2013 13:48
    mattes007 antwortet auf Müller2
    Benutzer Müller2 schrieb:

    > Offenbar scheint die Welt voll solcher "Dummies" zu sein, die
    > den menschheitsbeglückenden Charakter von Microsofts genialer
    > Neuschöpfung nicht so recht nachvollziehen können:
    >
    > http://www.computerworld.com/s/article/9236436/Windows_8_s_usage_uptake_falls_further_behind_Vista_s?taxonomyId=125&pageNumber=2
    >
    > Man kann wohl nur hoffen, daß man in Redmond großzügige Milde
    > mit derartiger Ignoranz...
    Bis hierhin sage ich "Bravo für diesen Beitrag!" 100%ige Zustimmung.

    >... zeigt und das neue Windows irgendwann
    > auch für uns "Rückständige" sinnvoll nutzbar macht.

    Sorry, aber ich glaube auch, dass die meisten Rückständig sind. Gegenüber einem neuen Smartphone (-Oberfläche) sind sie aufgeschlossen, aber einem neuem Konzept nicht. Vor allem wenn man es nicht kapiert.

    Die neue moderne UI ist das Startmenü und nach Win7 ein konsequenter Schritt. Kein Zumüllen mehr von Desktop oder Taskleiste, sondern einfach ein moderne Startmenü. Man findet es auf dem Desktop sogar noch an der selben Stelle, nur nimmt es keinen Platz mehr in der Taskleiste ein.

    > Falls aber
    > nicht, so gibt es ja durchaus Alternativen, zumindest bis 2020
    > sogar von Microsoft selbst .

    Meinst Du Win7? Schon mal Win8 probiert? Dann erst mal 2Wochen testen und dann meckern.

  • 24.03.2013 14:03
    Müller2 antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:

    > Meinst Du Win7? Schon mal Win8 probiert? Dann erst mal 2Wochen
    > testen und dann meckern.

    Hm, ich habe die Firma Microsoft für den Erwerb von insgesamt vier Windows-7-Lizenzen bezahlt, was mir vertragsgemäß deren Nutzung bis ins Jahr 2020 erlaubt. Ich bin mit diesem Betriebssystem durchaus nicht unzufrieden, bin mit seiner Nutzung inzwischen recht gut vertraut und erkenne offen gestanden, keinerlei Mehrwert, der sich aus einem Umstieg auf Windows 8 ergeben würde. Bei der Nutzung von SSDs ist selbst der Zugewinn bei der Bootgeschwindigkeit schlicht vernachlässigbar. Warum zum Henker sollte ich der Firma Microsoft vor - sagen wir - Herbst 2019 weiteres Geld in den Rachen stopfen? Zumal bis dahin vermutlich Windows 10 oder 11 "state of the art" sein dürfte.
  • 24.03.2013 18:31
    motzerator antwortet auf Müller2
    RE: Fastboot ist gefährlich.
    Benutzer Müller2 schrieb:

    > Bei der Nutzung von SSDs ist selbst der
    > Zugewinn bei der Bootgeschwindigkeit
    > schlicht vernachlässigbar.

    Darüber hinaus muss man immer wieder vor der
    Fastboot Funktion warnen. Denn Fastboot fährt
    den Rechner nicht komplett herunter, sondern
    schreibt ein Speicherabbild auf die Festplatte.

    In diesem Speicherabbild sind auch Informationen
    über die Dateisysteme der vorhandenen Laufwerke
    abgelegt. Diese werden beim Neustart nicht neu
    erstellt sondern einfach geladen, so wie sie vor
    dem Runterfahren gespeichert wurden.

    Ändert ein anderes Betriebssystem oder eine der
    beliebeten Datenrettungs oder Virenscan CD's
    zwischendurch etwas an der Festplatte, so stimmen
    die Dateisystem Informationen im Speicher nach
    einem Neustart von Windows 8 nicht mehr mit dem
    Inhalt der Platte überein.

    Das Ergebniss sind Defekte im Dateisystem, die
    zu Datenverlust und langwierigen CHKDSK Läufen
    führen.

    Wer also noch andere Systeme nutzen will, und
    seien es nur diese nützlichen Hilfs CD's auf
    Linux basis, sollte lieber Fastboot auch bei
    Windows 8 ausschalten.

    Wenn man keinen zugriff mehr auf den PC hat,
    weil man sich beispielsweise einen Trojaner
    eingefangen hat, kann man nämlich nicht mehr
    hergehen und den Fastboot nachträglich einfach
    deaktivieren. Dann hat man den Salat!

  • 24.03.2013 18:23
    motzerator antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:

    > Sorry, aber ich glaube auch, dass die meisten
    > Rückständig sind.

    Das hat mit Rückständig nichts zu tun, versuch
    doch mal den Autofahrern klar zu machen, das
    die Anordnung der Pedale rückständig ist und
    daher nun geändert wird.

    Du findest das ist undenkbar, weil es die Gefahr
    von Unfällen massiv erhöht? Warum mutet mann dann
    den Windows Anwendern so einen Mist zu?

    > Gegenüber einem neuen Smartphone (-Oberfläche)
    > sind sie aufgeschlossen, aber einem neuem
    > Konzept nicht. Vor allem wenn man es nicht
    > kapiert.

    Hast Du es noch nciht begriffen? Es geht hier
    nicht um Alt oder Neu, sondern um Praktisch
    und Unpraktisch.

    > Die neue moderne UI ist das Startmenü und
    > nach Win7 ein konsequenter Schritt.

    Es soll das Startmenü ersetzen, ist aber viel
    umständlicher zu bedienen. Ein Grund sind die
    viel zu großen Kacheln. Ein anderer das Layout
    an sich, das einen oft zum Scrollen zwingt.

    Währen die Kacheln kleiner, müsste man nicht
    so viel scrollen.

    Ausserdem empfinde ich es als störend, wenn
    ich durch die Vollbild Darstellung alles
    andere aus den Augen verliere.

    > Kein Zumüllen mehr von Desktop oder Task-
    > leiste, sondern einfach ein moderne Startmenü.

    Den Desktop kann man imemr noch obejtorientiert
    benutzen, also "zumüllen" wie Du es nennst. Ich
    nenne es wichtige Dokumente im Blick haben.

    Vermüllt wird mein Desktop nur von Windows, wenn
    es hin und wieder die Icons alle auf den Haupt-
    bildschirm schiebt.

    Microsoft hat es bis heute nicht geschafft,
    derartige Probleme zu lösen.

    > Meinst Du Win7? Schon mal Win8 probiert? Dann
    > erst mal 2Wochen testen und dann meckern.

    Ich habe es noch länger getestet, in beiden
    öffentlichen Vorschau Versionen. Weil ich
    einfach Bescheid wissen will.

    Je mehr zeit ich damit verbracht habe, desto
    genauer konnte ich sagen, warum ich es schlecht
    finde.

    Etwas das schlecht ist, muss man auch nicht
    ewig probieren, oft reicht ein Blick oder der
    Geruch schon aus. Du probierst doch auch keine
    Hundehaufen sondern verlässt dich auf deine
    7 Sinne um sofort zu erkennen, das es Dreck
    ist.

    Warum sollte der Mensch das bei Windows 8 nicht
    auch so handhaben dürfen. Es ist Microsofts Job,
    ein Betriebssystem zu entwickeln, das am Markt
    gut ankommt.
  • 24.03.2013 10:57
    motzerator antwortet auf skycab
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer skycab schrieb:

    > Also, ich verstehs Windows 8 nämlich auch
    > nicht. Habe mich am Anfang gar nicht
    > zurechtgefunden und ewig gebraucht bis ich
    > etwa gecheckt hab wie man in die
    > Systemsteuerung gelangt.
    > Das ist schon ein dicker Hund!

    Das liegt nicht an dir, sondern an Windows 8,
    es ist einfach Schrott. Es gibt keine Grund,
    warum Microsoft nicht eine Auswahl zwischen
    dem klassischen und seit 17 Jahren optimierten
    Desktop mit Startmenü und Metro eingebaut hat.

    Startmenü, Gadgets und Aero Glass war ja alles
    schon da und Microsoft hat sogar noch Arbeitszeit
    investieren müssen um das aus dem Code raus zu
    werfen, nur um alle zu metro zu zwingen.

    Und was ist passiert?

    Viele verzichten ganz auf Windows 8 und die,
    welche es mit neuer Hardware aufs Auge gedrückt
    bekommen, installieren Classic Shell und andere
    Krücken um die Fehler von Microsoft halbwegs
    auszubügeln.

    Letztendlich wird es ein riesen Flop und
    vielleicht lernen die Jungs bei MS dann
    endlich mal, das man am user Interface nicht
    unnötig herumfummeln sollte.

  • 24.03.2013 13:55
    mattes007 antwortet auf motzerator
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > Das liegt nicht an dir, sondern an Windows 8,
    > es ist einfach Schrott. Es gibt keine Grund,
    > warum Microsoft nicht eine Auswahl zwischen
    > dem klassischen und seit 17 Jahren optimierten
    > Desktop mit Startmenü und Metro eingebaut hat.

    Doch gibt es! Das alte Startmenü ist absolut zu altbacken. Wie Du schon sagtest 17Jahre alt.

    > Startmenü, Gadgets und Aero Glass war ja alles
    > schon da und Microsoft hat sogar noch Arbeitszeit
    > investieren müssen um das aus dem Code raus zu
    > werfen, nur um alle zu metro zu zwingen.

    Vor ein paar Jahren haben bei Einführung von Vista alle über AERO gemeckert, weil es zu hardwarelastig war. Jetzt meckern wieder alle, dass es abgeschafft wurde. Versteh einer da die Menschen.

    > Und was ist passiert?
    >
    > Viele verzichten ganz auf Windows 8 und die,
    > welche es mit neuer Hardware aufs Auge gedrückt
    > bekommen, installieren Classic Shell und andere
    > Krücken um die Fehler von Microsoft halbwegs
    > auszubügeln.

    ...weil sie das Konzept nicht verstanden und sich mit dem Betriebssystem auseinander setzen. Lieber 17Jahre in eine Richtung fahren, als mal die Richtung zu wechseln.
    Vermutlich sind es auch die Leute, die 17Jahre ein Nokia hatten und sich nicht an ein Smartphone rantrauen.

    Das alte Startmenü gibt es unter Win8 noch: C:\ProgramData\Micr­osoft\Windows\Start Menu\Programs...einfach an den Explorer anpinnen.

    Von mir aus macht alle die Entwickler von ClassicShell reich...besser sollte man sich etwas mit Win8 auseinander setzen. Genauso wie mit der Ribbon Bar von Office. Einfach genial damit zu arbeiten.

    > Letztendlich wird es ein riesen Flop und
    > vielleicht lernen die Jungs bei MS dann
    > endlich mal, das man am user Interface nicht
    > unnötig herumfummeln sollte.

    Vermutlich hast Du Win8 nicht länger ausprobiert und zudem noch zu jung, um den damaligen Schritt von Win3.11 auf Win95 mitgemacht zu haben. Damals haben sich auch viele schwer getan.

    Wer über Win8 meckert, der hat das Konzept nicht verstanden.
    Win8 ist schneller, moderner, synchron zu Tablet und Handy und bietet manigfaltige Möglichkeiten.

    Das einzige was man ihm ankreiden kann: Es ist ANDERS und geht in eine andere Richtung. Das ging Aplle mit iOS vor ein paar Jahren auch.
  • 24.03.2013 16:56
    motzerator antwortet auf mattes007
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer mattes007 schrieb:

    >> Es gibt keine Grund, warum Microsoft nicht
    >> eine Auswahl zwischen dem klassischen und
    >> seit 17 Jahren optimierten Desktop mit
    >> Startmenü und Metro eingebaut hat.

    > Doch gibt es! Das alte Startmenü ist absolut
    > zu altbacken. Wie Du schon sagtest 17Jahre alt.

    Das ist ein lächerliches Argument. Wenn Du gerne
    jeder Mode hinterher springst, ist das ja deine
    Sache. Andere tun das eben nicht, weil sie in
    einer Änderung beispielsweise keinen persönlichen
    Nutzen erkennen.

    Es gibt übrigens viele Dinge, die noch viel Älter
    sind als 17 Jahre und die immer noch genutzt werden,
    würdest Du z.b. das Rad auch alle 17 Jahre neu
    erfinden?

    Oder die Anordnung der Pedale in einem Auto, würdest
    Du das auch alle 17 Jahre einfach mal ohne Grund
    ändern?

    Das Problem ist: Microsoft hätte ohne großen Aufwand
    beide Wege anbieten können, aber sie haben lieber
    auf Zwang gesetzt und nun wollen die Leute kein
    Windows 8 haben.

    > Vor ein paar Jahren haben bei Einführung von Vista
    > alle über AERO gemeckert, weil es zu hardwarelastig
    > war.

    Ja weil man glaubte, das es die Hardware ausbremst und
    den Menschen Schnelligkeit wichtiger war als Schönheit.
    Das war aber damals schon ein Aberglaube, weil Aero
    durch Nutzung der GPU den Prozessor sogar entlastet.

    Viele gaben Aero eben die Schuld dafür, das Windows
    Vista bei Markteinführung so schrecklich langsam war,
    was aber ganz andere Gründe hatte.

    > Jetzt meckern wieder alle, dass es abgeschafft wurde.
    > Versteh einer da die Menschen.

    Ganz einfach. Warten will keiner, dann lieber schlicht
    statt schön. Aber wenn man sich dann an schön und flott
    gewöhnt hat, will man nicht wieder zurück zu schlicht.

    Ich sehe da keien Wiederspruch!

    > ...weil sie das Konzept nicht verstanden und
    > sich mit dem Betriebssystem auseinander setzen.

    Das Konzept war, das Microsoft die User an seine
    Kacheln gewöhnen wollte, damit diese in Zukunft
    alles mit Windows kaufen, Telefone, Tablets und
    auch die Computer.

    Das Konzept währe auch gut gewesen, wenn es beide
    Varianten (Metro und Desktop) voll unterstützt
    hätte und dem User die Wahl gelassen hätte. Ein
    Klick in der Systemsteuerung und man läuft wieder
    mit Startmenü und Aero und Gadgets.

    Aber Microsoft setzt eben lieber auf Zwang und
    bekommt nun den geballten Widerstand zu spüren.

    > Lieber 17Jahre in eine Richtung fahren, als mal
    > die Richtung zu wechseln.

    Wenn etwas funktioniert und immer weiter verbessert
    wird, warum sollte man es ändern? Würdest Du denn
    zum Beispiel das Rad neu erfinden? 4-Eckig? 8-Eckig?

    Das Rad gibt es schon seit dem Mittelalter, ja sogar
    die alten Römer kannten es schon. Trotzdem wird an
    dem Konzept nichts verändert. Weil die Form optimal
    ist.

    > Vermutlich sind es auch die Leute, die 17Jahre
    > ein Nokia hatten und sich nicht an ein Smartphone
    > rantrauen.

    Ich hate schon ein Smartphone, 5 Jahre bevor das
    iPhone auf den Markt kam, das hatte sogar Windows
    drauf und es hatte ein Startmenü. Das Problem war
    auch nicht die Bedienung per Stift, sondern das
    man keine Software für bekam, ausser einige teure
    Anwendungen. Es gab nämlich keinen App Store oder
    brauchbaren Mechanismus zum Download und installieren
    von Programmen.

    > Das alte Startmenü gibt es unter Win8 noch:
    > C:\ProgramData\Micr­osoft\Windows\Start Menu\Programs...
    > einfach an den Explorer anpinnen.

    Das ist nur ein Teil des Startmenüs, es fehlt die
    Hauptseite wo man Programme anpinnen kann und dann
    auch die zuletzt benutzten Datein angezeigt bekommt.
    Aber es ist ein Workaround. Da installier ich mir
    aber lieber Classic Shell. Oder bleib bei Windows 7.

    > Von mir aus macht alle die Entwickler von
    > ClassicShell reich...

    Wieso, in Windows 7 brauch ich solche Krücken
    doch garnicht.

    > Vermutlich hast Du Win8 nicht länger
    > ausprobiert und zudem noch zu jung,
    > um den damaligen Schritt von Win3.11
    > auf Win95 mitgemacht zu haben. Damals
    > haben sich auch viele schwer getan.

    Beides ist falsch. Wenn ich dir auf einen
    Teller mache, wie viele Würste musst Du
    probieren bis Du merkst das es dir der
    K@ckdreck nicht schmeckt?

    Jetzt sag blos, das schon der Anblick ausreicht
    und der Gestank. So geht es mir bei Windows 8.


    Aber ich habe mich trotzdem gezwungen, mich
    damit auseinander zu setzen. Habe erst die
    Public preview und später die Release Preview
    installiert und getestet.

    > Wer über Win8 meckert, der hat das Konzept
    > nicht verstanden. Win8 ist schneller,
    > moderner, synchron zu Tablet und Handy und
    > bietet manigfaltige Möglichkeiten.

    Windows 8 bootet schneller, aber fährt den PC
    nur in "suspend to disk". Wenn man noch andere
    betriebssysteme nutzt oder mal mit einer Anti
    Viren und Recuse CD arbeiten will, muss man den
    Fastboot sowieso wieder abschalten weil sonst
    Datenverlust droht.

    Die Grafikausgabe soll ja optimiert sein, aber
    was nützt mir das, wenn Windows 7 schnell genug
    ist und viel beser aussieht und viel BEQUEMER
    zu bedienen ist.

    Das schlimmste an Windows 8 ist nämlich, das man
    für alles viel länger braucht.

    > Das einzige was man ihm ankreiden kann: Es ist
    > ANDERS und geht in eine andere Richtung.

    Es ist noch wenig optimiert, so wie seionerzeit
    Windows 95. Da muss Microsoft noch viel Arbeit
    dran leisten, bis man Metro vernünftig nutzen
    kann. Solange bleibt ein Startmenü bequemer und
    wenn sich Windows 8 weiterhin als Absatzverhinderer
    herausstellt, wird Microsoft sich etwas einfallen
    lassen müssen.

    Viele scheiben jetzt nämlich auch den Kauf neuer
    hardware hinaus so lange es geht, weil man sich
    ja sonst dieses Windows 8 einfängt.

    Die Industrie plant ja schon, vermehrt Computer
    ohne Betriebssystem auszuliefern. Warum wohl?
    Weil sie gemerkt haben, das viele die Kisten mit
    Windows 8 nicht kaufen wollen, weil sie das System
    als Mangel betrachten.

    Dabei währe es so einfach: Servicepack mit Startmenü
    uind Aero und Gadgets und ein Sorry hinterher und
    schon mag man Microsoft wieder.

    Aber zu Metro wird man mich und viele andere Leute
    nur mit Gewalt zwingen können. Wenn einer mit einer
    Knarre hinter mir steht oder ein Chef verlangt, das
    ich den K@ckmist benutzen muss, nur dann werd ich es
    tun und selbst dann werde ich keine Apps verwenden
    die ich nicht mus weil ich Programme in Fenstern
    vorziehe!
  • 24.03.2013 17:57
    namorico antwortet auf motzerator
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    DITO!!!

    Benutzer motzerator schrieb:
    > Aber zu Metro wird man mich und viele andere Leute
    > nur mit Gewalt zwingen können.
  • 24.03.2013 21:31
    danieljackson3485 antwortet auf motzerator
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > Benutzer mattes007 schrieb:
    >
    > >> Es gibt keine Grund, warum Microsoft nicht
    > >> eine Auswahl zwischen dem klassischen und
    > >> seit 17 Jahren optimierten Desktop mit
    > >> Startmenü und Metro eingebaut hat.
    >
    > > Doch gibt es! Das alte Startmenü ist absolut
    > > zu altbacken. Wie Du schon sagtest 17Jahre alt.
    >
    > Das ist ein lächerliches Argument. Wenn Du gerne
    > jeder Mode hinterher springst, ist das ja deine
    > Sache. Andere tun das eben nicht, weil sie in
    > einer Änderung beispielsweise keinen persönlichen
    > Nutzen erkennen.
    ...

    ich weiß gar nicht wa sdu dich so lautstark hier ausko**en musst, ich bin vor weihnachten von meinem Win7 Laptop auf ein neues (touchscreen) modell mit win8 umgestiegen. dazu nutze ich ein lumia 920 mit WP8 und nach kurzer (ca 1 woche) eingewöhnungsphase bin ich so glücklich wie nie zuvor mit beidem, es ist beides so einfach, bequem und super das es mir inzwischen ein graus ist auf dem laptop meiner freundin mit win7 zu arbeiten! nichts ist mehr da wo ich es unter win8 gewohnt bin. und es ist so unglaublich cool, das alle meine musik, videos und fotos und kontakte sofort (eventuell mit hilfe von skydrive)per outlook account auf beiden geräten synchron sind. ich ändere ne nummer/mail adresse und auf beiden ist es sofort gleich. ich wechsel meinen TK anbieter und schwupps sind alle kontakte sofort auf den neusten stand! bis auf die tatsache das ich auf den Touchscreen schlecht schreiben kann(echte tastatur ist im weg und es fühlt sich "anders" an) ist es perfekt!

    ich vermisse keinen startbutton, da ich kaum noch im desktop modus bin, warum auch? hab doch meine kacheln! da sehe ich alles übersichtlicher und nach mir sortiert nach thema und wichtigkeit. einzigst umständliche war, das herunterfahren, aber hey, eben nen befehl als kachel umgewandelt(google half) und zack geht das mit einem klick!

    wie gesagt ich möchte nicht mehr tauschen, weder win8 nach touch(mit tastatur)!
  • 24.03.2013 21:54
    motzerator antwortet auf danieljackson3485
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer danieljackson3485 schrieb:

    > ich weiß gar nicht wa sdu dich so lautstark hier
    > ausko**en musst, ich bin [...]

    Das ist ja alles schön für dich, akzeptiere doch
    einfach das viele Menschen dieses Interface nicht
    leiden können.

    Das währe auch kein Problem, wenn es einen Button
    in Windows 8 gäbe, wo man zwischen beiden Konzepten
    wählen könnte.

    Stell dir mal vor, Windows 9 wird entmetrofiziert
    weil das Kachelzeug so schlecht ankam, dann würde
    es Dir umgekehrt genauso gehen.

    Warum also lässt Microsoft die Leute nicht selber
    wählen und entscheiden?

    Nebenbei: Man sollte nicht von sich auf andere
    schliessen, nur weil Du mit Windows 8 gerne
    arbeitest bedeutet das noch lange nicht, das es
    anderen genauso geht. So einfach ist das.

    Auf dem Markt tut sich Windows 8 schwer, die
    Ablehnung ist groß! Das siehst Du ja auch gut
    im Forum.
  • 24.03.2013 22:38
    danieljackson3485 antwortet auf motzerator
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > Benutzer danieljackson3485 schrieb:
    >
    > > ich weiß gar nicht wa sdu dich so lautstark hier
    > > ausko**en musst, ich bin [...]
    >
    > Das ist ja alles schön für dich, akzeptiere doch
    > einfach das viele Menschen dieses Interface nicht
    > leiden können.
    >
    > Das währe auch kein Problem, wenn es einen Button
    > in Windows 8 gäbe, wo man zwischen beiden Konzepten
    > wählen könnte.
    >
    > Stell dir mal vor, Windows 9 wird entmetrofiziert
    > weil das Kachelzeug so schlecht ankam, dann würde
    > es Dir umgekehrt genauso gehen.
    >
    > Warum also lässt Microsoft die Leute nicht selber
    > wählen und entscheiden?
    >
    > Nebenbei: Man sollte nicht von sich auf andere
    > schliessen, nur weil Du mit Windows 8 gerne
    > arbeitest bedeutet das noch lange nicht, das es
    > anderen genauso geht. So einfach ist das.
    >
    > Auf dem Markt tut sich Windows 8 schwer, die
    > Ablehnung ist groß! Das siehst Du ja auch gut
    > im Forum.

    da bin ich bisher ganz entspannt, da das heute im netz aufgetauchte "windows blue" ebenfalls weiterhin die metrooberfläche hat!

    davon mal abgesehen, gibt es ja, wie du auch festgestellt hast, auch menschen die es mögen und bevorzugen, siehe meinen vorredner! nur warum sollen wir es hinnehmen das du so dermaßen über die "metro" herziehst? kannst du die gegen kritik nicht ertragen? und deiner argumentation nach, siehe vorpost, ist, sagen wir es mal, altbacken und langweilig. das klingt so also würdest du entweder zuviel "bild" lesen und andere derartige "fachzeitungen/- blogs", du bist einfach festgefahrener "apple/android" user oder ganz einfach "unfähig" dich den neuerungen anzupassen bzw denen ne ernsthafte chance zu geben! und dein name beweißt definitiv nicht das gegenteil!

    im übrigen, kann man win8 so starten das man gleich im desktop modus ist, dann ist jeder da wo er es kennt und dank diverser tool, sollte selbst so ein technik banause wie du es hinkriegen den "alten, langweiligen und völlig überbewerteten" startbutton wieder zu bekommen.

    aber nur so am rande, wenn alle so versessen auf das "es war so" wären wie du, dann würden wir heute ncoh auf schreibmaschinen schreiben, die computer wären so groß wie ein haus, rechnen würden wir mit nem schieber, FB würde es nciht geben(okay, wäre dem nciht abgeneigt!), wohnen würden wir inner höhle und der altersschnitt wäre immer ncoh bei mitte 30-40Jahre!

    und wenn es dir nicht gefällt dann geh doch zum pinguin oder angebissenen apfel, ich glaube nicht das es ms ärmer machen würde wenn sie dich nicht hätten! und warum sie meinen es dir diktieren zu können?ganz einfach, WEIL sie es können. ist doch ganz einfach, wenn es allen nicht passt und die abwandern(zu welcher alternative auch immer) würden, würde man es einsehenund rückgängig machen. nur weil so ein paar deiner ansicht sind und die berichterstattung in magazinen wie CB deiner aufruhr nachkommen heisst dies noch lange nicht das es die richtige ansicht ist!

    und ganz abgesehen davon, egal was du nun versuchst zu antworten, es wird keinerlei antwort zurück kommen, ICH habe meinen Standpunkt erklärt und damit bin ich raus und wieder in der realer welt!
  • 25.03.2013 00:45
    motzerator antwortet auf danieljackson3485
    RE: Du bist schlau genug Schrott als solchen zu erkenen!
    Benutzer danieljackson3485 schrieb:

    > da bin ich bisher ganz entspannt, da das heute
    > im netz aufgetauchte "windows blue" ebenfalls
    > weiterhin die metrooberfläche hat!

    Von Windows Blue ist schon seit Monaten die Rede,
    das dort alles eher noch schlimmer wird, war schon
    bekannt. Die Konzeption und Entwicklung von Blue
    begann bereits lange vor der Markteinführung von
    Windows 8 letzten Herbst.

    Selbst wenn Microsoft wollte, damit können sie
    noch nciht auf das Desaster reagieren.

    > davon mal abgesehen, gibt es ja, wie du auch
    > festgestellt hast, auch menschen die es mögen
    > und bevorzugen, siehe meinen vorredner!

    Windows 8 kann aber nur ein Erfolg werden, wenn
    es alle wichtigen Benutzergruppen anspricht und
    das kann Windows 8 nicht.

    Es gibt sehr viele menschen die es abgrundtief
    ablehnen. Da liegt für Microsoft das Problem
    und gerade bei den Mulitplikatoren kommt es in
    der Regel schlecht weg, also bei den Leuten,
    die im bekanntenkreis als Nerds gelten und zu
    PC Themen gefragt werden.

    > nur warum sollen wir es hinnehmen das du so
    > dermaßen über die "metro" herziehst?

    Nun weil ich das ausspreche, was viele denken.
    Das problem ist nicht Metro, sondern der Fakt,
    das es in Windows 8 alternativlos ist.

    Dagegen regt sich der Wiederstand!

    Zu deinem rstlichen Geschwafel: Ich hab mir zwei
    Vorversionen von Windows 8 angesehen, weil ich
    mich eigentlich auf ein neues Windows gefreut
    hatte und ich habe es zweimal für schlecht
    befunden.

    Die ganzen Workarounds sind mir bekannt, ich weis
    wie man sich Windows 8 anpassen kann um es halbwegs
    erträglich zu machen, unter anderem mit Tools wie
    "Classic Shell".

    Aber die Empfehlung solcher Werkzeuge zeigt doch
    nur, wie kaputt Windows 8 ohne fremde hilfe ist.

    > aber nur so am rande, wenn alle so versessen
    > auf das "es war so" wären wie du,

    EWs gent nicht um das "es war so", es geht darum,
    was besser und bequemer ist.

    > dann würden wir heute ncoh auf schreibmaschinen
    > schreiben,

    Nein würden wir nicht. Weil Computer mit Text-
    verarbeitung besser und bequemer sind. Man kann
    korrigieren und braucht kein Tippex, es gibt eine
    Rechtschreibprüfung und Proportionalschrift und
    viele weitere Vorteile.

    Es geht nciht um das was war oder das was kommt,
    es geht darum, was besser, komfortabler und somit
    sinnvoller ist.

    Windows 8 fühlt sich eher so an, als müsste man
    wieder zur Schreibmaschine zurück kehren.

    Wusstest Du das Windows 1 keine überlappenden
    Fenster beherrschte, während sich die Leute
    auf Atari ST und Amiga drüber totgelacht haben?

    metro kann auch keine überlappenden Fenster,
    siehst Du den Rückschritt?