Diskussionsforum
Forum: SMS auf andere Handynummer umleiten: So geht's
Thread:

nur wenn das Handy eingebucht ist - und die weitergeleiteten SMS müssen einzeln

Threads: erster Threadvorheriger Thread 1 2 35 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 30.12.2012 12:04
    chickolino1 schreibt
    Nunja, die wichtigsten Nachteile diese SMS-forwarder sind ja schon genannt.

    Wenn jemand nach dem umzug mit seinem aktuellen Handyvertrag (aus dem er erst in 6 Monaten oder noch später heruaskommt) zu hause keinen Empfang mehr hat, dann würde eine SMS weiterleitung sicher sinn machen.

    Aber wenn man dann jede SMS einzeln bezahlen muss, dazu noch das geliebte smartphone irgendwo am strom haängend wo es auch empfang hat eingeschlatet liegenlassen muss und statt dessen im neuen zuhause die SMS auf dem uralthandy entgegennehmen muss . . ..

    nunja, dann würde eine solche Sache sich auf dauer ad absurdum führen und man ollte wohl eher darüber nachdenken seine nummer vorzeitig portieren zu lassen.

    es ist also sicher nur etwas für spontane - kurzfistige weiterleitungen.

    Abe weningstens ein schöner "Anstoss" für die mobilfunknetzbetreiber evtl. doch eine weiterleitungsfunktion einzuführen - dann gerade an sms verdienen sie sich ja viel geld . . . und wenn das aufkommen steigt durch automatisierte weiterleitungen, führt das zu zusätzlichen einnahmen !

    Ergo - die netzbetreiber sollten man genau hinschauen wenn solche produkte auf dem android markt angeboten werden !
  • 30.12.2012 13:21
    Telly antwortet auf chickolino1
    RE: nur wenn das Handy eingebucht ist - und die weitergeleiteten SMS müssen ein
    Benutzer chickolino1 schrieb:
    > Nunja, die wichtigsten Nachteile diese SMS-forwarder sind ja
    > schon genannt.

    Ja.

    > Aber wenn man dann jede SMS einzeln bezahlen muss, dazu noch
    > das geliebte smartphone irgendwo am strom haängend wo es auch
    > empfang hat eingeschlatet liegenlassen muss und statt dessen im
    > neuen zuhause die SMS auf dem uralthandy entgegennehmen muss .
    > . ..

    Ich selbst habe ein Handy mit Betriebssystem S60 3rd am Strom hängen. Dort ist eine Multicard von o2 drin. Bei Bedarf kann ich von unterwegs mit der anderen Multicard den SMS-Empfang auf dieses Handy leiten. Der installierte SMS-Forwarder leitet diese Nachrichten dann auf mein Handy mit luxemburgischer SIM weiter. Somit kann ich auch gerade in Gebäuden noch SMS empfangen, wo o2 Indoor kein Netz hat.

    Ich wünsche mir auch schon ewig, dass die Netzbetreiber endlich SMS-Weiterleitungen anbieten. Gerade bei Nichterreichbarkeit wäre eine Umleitung auf ein anderes Netz praktisch.

    Telly
  • 30.12.2012 19:27
    Cyborg antwortet auf Telly
    RE: nur wenn das Handy eingebucht ist - und die weitergeleiteten SMS müssen ein
    Benutzer Telly schrieb:
    >
    > Ich wünsche mir auch schon ewig, dass die Netzbetreiber endlich
    > SMS-Weiterleitungen anbieten. Gerade bei Nichterreichbarkeit
    > wäre eine Umleitung auf ein anderes Netz praktisch.
    >
    > Telly

    Die Netzbetreiber investieren sicher nicht mehr in SMS. Sie versuchen sich jetzt im SMS-Nachfolger Joyn.
  • 30.12.2012 20:20
    Telly antwortet auf Cyborg
    RE: nur wenn das Handy eingebucht ist - und die weitergeleiteten SMS müssen ein
    > Die Netzbetreiber investieren sicher nicht mehr in SMS. Sie
    > versuchen sich jetzt im SMS-Nachfolger Joyn.

    Ich bin sicher, dass wir hier nicht von nennenswerten Investitionen sprechen würden.

    Sie wollen es schlicht nicht. Warum, bleibt ihr Geheimnis.

    Ich vermute, sie wollen die Leute dadurch länger an sich binden.

    Doch da man mitlerweile die Rufnummer während der Vertragslaufzeit rausportieren kann, fällt das Argument eigentlich auch weg.

    Telly