Diskussionsforum
  • 27.02.2013 17:25
    Fernando919 schreibt
    kritisch ist die Aussage zu den Unternehmen: Für mich eine einfache und gerechte Rechnung: Je mehr Standorte, Mitarbeiter und Fahrzeuge, desto mehr Abgaben. Und ganz ehrlich? Genau diese großen Betriebe und Konzerne können es sich leisten einen Teil ihrer Gewinne für die Rundfunkbeiträge auszugeben. Ich meine: Gerechter geht es doch nicht. Anstatt dass man sich freut, dass endlich auch mal auf die Kleinunternehmder etc. geschaut wird. Nein, jetzt beklagt man sich auch, dass die ohnehin finanziell erfolgreichen evtl. etwas mehr abdrücken müssen.
    Bei den Rundfunkbeiträgen ist es wichtig, dass jeder die Abgaben leistet, damit der Etat gedeckt werden kann (wurde vom KEF ermittelt). Damit das gewährleistet werden kann, ist entweder Solidarität gefragt oder es muss ein einsichtiger Kontrollmechanismus her, der das Ganze Prozedere prüft. Meinetwegen sehr gerne!
  • 22.03.2013 14:37
    einmal geändert am 22.03.2013 14:41
    danieljackson3485 antwortet auf mersawi
    Benutzer mersawi schrieb:
    > sonst alles gut?


    ich schließe mich der frage an!

    bis auf die "heute show" gucke ich nichts!!! in den öffentlichen. nicht mal fussball, da ich sky habe!
    da kommt einfach nicht was mich interessiert, und wenn doch, so wie sherlock, dann mitten in der nacht oder 2 mal im jahr zu hauptsendezeit! abgesehen davon das ich eh wenig tv gucke, da zuviel schei** und werbung!

    dafür soll ich 17€/Monat (knapp über 200€/Jahr) zahlen? das zahle ich nicht mal für ne neuerscheinung auf bluray oder für einmal kino und da hat der film jeweils mehr laufzeit als (hochgerechnet 3 neue folgen im monat, inkl pausen) 90 min!


    wieso macht man es nicht so, kann doch, zb im kabelanschluss, die ÖR sperren den rest der in den kablegebühren nicht, und wer es haben will, bucht es zu 17€/monat dazu?!?
    genau so mit den mediatheken, die können doch auch sagen wer wo illegal runterlädt, dann können sie ja auch gerne prüfen wer nicht zahlt und dennoch die mediatheken nutzt! und hausbesuch um zu prüfen? jederzeit, ich habe keine ÖR bei mir irgendwo installiert!

    dann werden wir ja sehen wie schnell die pleite sind bzw sich bemühen das junge publikum ebenso anzusprechen!