Diskussionsforum
  • 01.02.2013 14:49
    marcometer schreibt
    ... meine Sim Karte aus dem Androidgerät nehmen und in ein iPhone stecken, dort dann WhatsApp kaufen und dann die Karte wieder zurück ins Androidgerät stecken, oder?
    Ergebnis müsste dann sein, dass ich lebenslang bezahlt habe, aber im Prinzip immer Android nutze.
  • 01.02.2013 21:41
    hans91 antwortet auf marcometer
    Benutzer marcometer schrieb:
    > ... meine Sim Karte aus dem Androidgerät nehmen und in ein
    > iPhone stecken, dort dann WhatsApp kaufen und dann die Karte
    > wieder zurück ins Androidgerät stecken, oder?
    > Ergebnis müsste dann sein, dass ich lebenslang bezahlt habe,
    > aber im Prinzip immer Android nutze.

    Quatsch. Das sind 2 unterschiedliche Programme, das ist rechtlich nicht machbar. Technisch sowieso nicht.
  • 01.02.2013 21:52
    ToWo antwortet auf hans91
    Ohhhh mann.......
    Deine Armut k.tzt mich an!
    Meine Fresse, es war von Anfang an bekannt, dass WhatsApp nach einem Jahr kostenpflichtig wird und dann wahnsinnige 99 Dollarcent/Jahr kostet!
    Dafür könnte ich gerade mal 10 SMS schicken, für die ich nicht mal eine Zustellbestätigung bekomme. Bei WhatsApp sehe ich sofort, ob der Empfänger die Nachricht bekommen hat.
    Der ganze Hype, auch die Überschrift des Beitrags sind also völlig daneben!

    Grüße
    ToWo
  • 01.02.2013 22:42
    koelli antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Benutzer marcometer schrieb:
    > > ... meine Sim Karte aus dem Androidgerät nehmen und in ein
    > > iPhone stecken, dort dann WhatsApp kaufen und dann die Karte
    > > wieder zurück ins Androidgerät stecken, oder?
    > > Ergebnis müsste dann sein, dass ich lebenslang bezahlt habe,
    > > aber im Prinzip immer Android nutze.
    >
    > Quatsch. Das sind 2 unterschiedliche Programme, das ist
    > rechtlich nicht machbar. Technisch sowieso nicht.

    Klar geht das.
    Hatte damals Whatsapp gekauft, als ich noch ein iPhone hatte.
    Dann bin ich auf Android umgestiegen, habe Whatsapp erneut runtergeladen und die unbegrenzte kostenlose Gültigkeit ist geblieben.
  • 01.02.2013 22:04
    einmal geändert am 01.02.2013 22:05
    HändyBär antwortet auf marcometer
    Was das Hirn auf einmal arbeitet...
    (Was das Hirn auf einmal arbeitet...)
    ...wenn es darum geht, 78 Cent einzusparen !?!?

    Meinen allergrößten Respekt!

    Um diese horrende Investition in eine SMS-/MMS-Flatrate namens WhatsApp zu kompensieren, habe ich folgende Vorschläge für euch:

    - 3 Pfand-Dosen weniger wegwerfen (alternativ auch 3 Dosen sammeln und Pfand kassieren - ersteres wird euch aber schwerer fallen)
    - 2 Zigaretten weniger rauchen
    - 1 Minute auf der Autobahn nur 120 statt 180 fahren

    ... um EIN Jahr WhatApp zu finanzieren.

    - der Verzicht eines McDonalds Menüs bedeutet 10 Jahre Whats-App-Nutzung!

    Aber die Idee mit dem Hin- und herbasteln der SIM-Karte ist klasse, bitte mehr davon!
  • 01.02.2013 22:33
    motzerator antwortet auf HändyBär
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer HändyBär schrieb:

    > (Was das Hirn auf einmal arbeitet...)
    > ...wenn es darum geht, 78 Cent einzusparen !?!?

    Den Artikel hast Du aber nicht gelesen oder? Es geht nicht um den popeligen Euro pro Jahr, sondern um die fehlende Möglichkeit, diesen auch los zu werden.

    Ich betreibe Whatsapp auf einem Handy mit O2 Vertrag. Da habe ich genau zwei Zahlungsarten zur Auswahl:

    1. Über O2 geht es nicht, weil ich eine Drittanbietersperre eingerichtet habe. Die bleibt auch drin, man google mal nach WAP Billing.

    2. Über Kreditkarte geht es nicht, weil ich diese Google nicht geben will. Man mag das für Paranoia halten, aber ich war eines tages sehr frph, das ich Sony im Playstation Network genauso wenig vertraut habe.

    Also wenn das Theater bei mir losgeht, werde ich wohl mit ICQ weiter machen, das sieht am Handy eh fast wie Whatsapp aus, kostet keinen Cent und hat noch einen Vorteil: Es ist nicht an eine Telefonnummer gekoppelt, ich kann also meine ICQ nummer verraten ohne meine Handynummer preis zu geben.

    Oder Google schafft es bis dahin, endlich Google Prepaid Karten anzubieten, also das Playstore Konto mit Rubbelkarten aufzuladen.
  • 02.02.2013 02:00
    für_Dagegen antwortet auf motzerator
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    > Also wenn das Theater bei mir losgeht, werde ich wohl mit ICQ
    > weiter machen, das sieht am Handy eh fast wie Whatsapp aus,
    > kostet keinen Cent und hat noch einen Vorteil: Es ist nicht an
    > eine Telefonnummer gekoppelt, ich kann also meine ICQ nummer
    > verraten ohne meine Handynummer preis zu geben.

    ? wider einer der "verstanden" hat was WA mit der Rufnummmer macht: Die wird verhasht (die eignet und die aus dem Adressbuch auch) der Hash wird auf dem WAServer hinter legt und die hashs der Adressbuch-rufnummer mit dem ID hashes (-rufnummern) der anderen WA-user vergleichen, für matches wird der Name dann in contactlist von WA aus dem Adressbuch übernommen, das sind alle infos, die WA über dich hat, naja noch den Googleplay account der das abo bezahlt, das WA die Rufnummer nutzt hat den vorteil, das du mit alle Leuten von den du die rufnummer im Adressbuch hast und die WA nutzen direkt ohne weiter daten kommunizieren kannst vergleichbar sind TUme chatON ID=hash der rufnummer)

    und das es kosten soll stand von anfang an da !
  • 02.02.2013 05:19
    motzerator antwortet auf für_Dagegen
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer für_Dagegen schrieb:

    > ? wider einer der "verstanden" hat was WA mit
    > der Rufnummmer macht:

    Die haben meine Nummer und ich verliere dadurch ein wenig die Kontrolle über meine Kommunikation.

    Ich muss Leuten, die ich aus einem Chat kenne, direkt meine Telefonnummer geben, wenn ich mit denen über Whatsapp texten will obwohl ich die Nummer eigentlich nicht rausgeben will.

    Dann werde ich auf Whatsapp von Leuten angeschrieben, weil das an Leute die meine Nummer gespeichert haben verpetzt, das ich Whatsapp habe.

    Das stört mich an der Verknüpfung. Es gibt Leute, die sollen mit mir Texten können, brauchen aber nicht meine Telefonnummer wissen und nicht jeder der mal meine Nummer hatte soll mir dann auch gleich blöde Kettenbriefchen in Whatsapp schicken können.

    Das habe ich gemeint. ICQ ist da besser. Da hab ich ne eigene ICQ Nummer, wenn ich die einem "Gerät" im Chat verrate, kann der mir schreiben, aber mich nicht anrufen.

    > und das es kosten soll stand von anfang an da !

    Ja ich denke aber das ich mein Umfeld dann auf ICQ umstellen werde, das bleibt gratis. Ausser Google schafft es bis dahin, den Playstore im prepaid Modus laufen zu lassen, die kriegen von mir keine KK.


    Aber da Du dich mit Whatsapps Protokollen so gut auskennst, wenn das installiert ist und ich wechsel die Sim Karte zu einer Prepaid eines anderen Netzanbieters die KEINE FREMDANBIETERSPERRE hat, kann ich damit im Playstore zahlen und Whatsapp erkennt dann das das für das handy ist und meckert nicht weil ich mit ner anderen sim bezahle als die wo das whatsapp drauf registiriert ist?
  • 02.02.2013 17:05
    für_Dagegen antwortet auf motzerator
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > Benutzer für_Dagegen schrieb:

    > Die haben meine Nummer und ich verliere dadurch ein wenig die
    > Kontrolle über meine Kommunikation.

    > nein! WA hat einen Hash deiner Rufnummer! was die leute anrufen können ist die Rufnummer die im Telefonbuch haben.

    > Ich muss Leuten, die ich aus einem Chat kenne, direkt meine
    > Telefonnummer geben, wenn ich mit denen über Whatsapp texten
    > will obwohl ich die Nummer eigentlich nicht rausgeben will.

    das ist ja schon immer so gewesen! irgendeneine ID musst der COM-Partner haben, sonst geht nix.

    > Dann werde ich auf Whatsapp von Leuten angeschrieben, weil das
    > an Leute die meine Nummer gespeichert haben verpetzt, das ich
    > Whatsapp habe.

    und? WA ist ja auch "nur" eine alternative SMSC/MMSC overIP!, SMS/MMS kann dir auch jeder schicken der deine Rufnummer hat!

    > Das stört mich an der Verknüpfung. Es gibt Leute, die sollen
    > mit mir Texten können, brauchen aber nicht meine Telefonnummer
    > wissen und nicht jeder der mal meine Nummer hatte soll mir dann
    > auch gleich blöde Kettenbriefchen in Whatsapp schicken können.

    bitte? wenn dich das für dich der Nachteil an WA is dann konnstet du es eigentlich nie benutzen!

    > Aber da Du dich mit Whatsapps Protokollen so gut auskennst,
    > [...]kann ich damit im Playstore zahlen und
    > Whatsapp erkennt dann das das für das handy ist und als die wo das
    > whatsapp drauf registiriert ist?

    du willst ne nicht 3.-Anbeiter gesperrte prepaid-SIM nehmen und das jahr buchen? SIM wechseln, playstore öffen und schau obe die SIM als bezahlung freigeschaltet ( http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/464824/Google-Play-Store-Bezahlung-per-Handyrechnung , d1, d2& o2 z.t einschränkung (Netzbetreiber/provider orginalROM ProviderROM CustomROM),bezahlen SIM zurückwechseln: WA start ohne probleme mit fremder SIM im SP (probiert: reg. auf o2 org. postpaid (bezahlung per SIM wird angezeigt) gewechselt auf D2 org. Prepaid (Bezahlung geht gehts nicht (braucht wohl ein SP mit D2ROM oder ROOT+bastelei)

    alternative: hol dir ne "Prepaid Creditcard" (eigentlich widerspruch in sich!) im Playstore geht die (nicht alle Creditcardenstellen akzeptieren "PrepaidCarden" (die sind ander S/N-nummer erkennbar)

    nummernwechsel in WA:

    http://www.whatsapp.com/faq/de/general/20971798

    steh allerdings nicht drin wie häufig du das machen kannst (insgesamt, zeitliche Abstände)
  • 02.02.2013 18:28
    motzerator antwortet auf für_Dagegen
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    > das ist ja schon immer so gewesen! irgendeneine ID
    > musst der COM-Partner haben, sonst geht nix.

    Das ist logisch, ich fände es halt nur besser wenn das nicht die Handy Nummer währe sondern eine andere ID :)

    > und? WA ist ja auch "nur" eine alternative
    > SMSC/MMSC overIP! SMS/MMS kann dir auch jeder
    > schicken der deine Rufnummer hat!

    So gesehen hast du recht, ich finde das allerdings einen ziemlich limitierenden Ansatz und einen klaren Nachteil vom Whatsapp. Hätte man ein Geräte- und Simkarten unabhängiges ID System, könnte man Whatsapp auch als Messenger auf WIFI Only Tablets und Computern nutzen.

    > bitte? wenn dich das für dich der Nachteil an
    > WA is dann konnstet du es eigentlich nie benutzen!

    Naja man hat in ein paar Fällen den Nachteil eben hingenommen.



    > du willst ne nicht 3.-Anbeiter gesperrte prepaid-SIM
    > nehmen und das jahr buchen?

    Ja genau, mal kurz reinstecken, vorher WIFI Only Modus weil die SIM auch keinen Datentarif hat und dann im Playstore buchen.

    Ich hab dei gleiche Konfiguration wie Du, O2 Postpaid und eine sehr gut gefüllte Original D2 Prepaid sowie ein Ex Vodafon Postpaid Smartphone, also könnte das klappen.

    Wenn nicht werd ich meinen Hauptkontakten eben den ICQ empfehlen, statt dem Whatsapp, den hab damals auch ich eingeführt.
  • 02.02.2013 19:44
    für_Dagegen antwortet auf motzerator
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > > das ist ja schon immer so gewesen! irgendeneine ID
    > > musst der COM-Partner haben, sonst geht nix.
    >
    > Das ist logisch, ich fände es halt nur besser wenn das nicht
    > die Handy Nummer währe sondern eine andere ID :)
    >
    andere ID-format macht das verteilen von kontaktinofrmationen notwendig!
    das ganz is wegen der "Einfachheit" soerfolgreich!


    > Ich hab dei gleiche Konfiguration wie Du, O2 Postpaid und eine
    > sehr gut gefüllte Original D2 Prepaid sowie ein Ex Vodafon
    > Postpaid Smartphone, also könnte das klappen.

    him laut o2-help:
    http://hilfe.o2online.de/t5/Mobil-telefonieren/Mobilfunk-Drittanbietersperre/ta-p/272308
    kannst du die Drittanbeiter anbestuft sperren!
  • 02.02.2013 22:54
    motzerator antwortet auf für_Dagegen
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer für_Dagegen schrieb:

    > andere ID-format macht das verteilen von
    > kontaktinofrmationen notwendig! das ganz
    > is wegen der "Einfachheit" soerfolgreich!

    Das ist natürlich ein Argument. Aber warum kann man dann nicht einfach beide Versionen anbieten?
  • 02.02.2013 12:31
    elpasa antwortet auf motzerator
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!

    >
    > 1. Über O2 geht es nicht, weil ich eine Drittanbietersperre
    > eingerichtet habe. Die bleibt auch drin, man google mal nach
    > WAP Billing.

    Richte die Drittanbietersperre ohne o2 ein und schon klappt es.
  • 02.02.2013 17:20
    für_Dagegen antwortet auf elpasa
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer elpasa schrieb:
    >
    > >
    > > 1. Über O2 geht es nicht, weil ich eine Drittanbietersperre
    > > eingerichtet habe. Die bleibt auch drin, man google mal nach
    > > WAP Billing.
    >
    > Richte die Drittanbietersperre ohne o2 ein und schon klappt es.

    häh? Die 3.-anbietersperre ist bei O2 eingerichtet und bedeutet, das O2 kein WAPbilling auf der betreffenden SIM zulässt! und bisher ist mir keine selektives freischalten von WAPbilling in DE bekannt! (E+ hat wohl selekitves Sperren; Kunden musst die Zahlunsdienstleister angeben, die gesperrt werden sollen), ach und google wird da aufg der Rechnung nicht auftauchen: für die bezahlung werden spezielle Deinstleister zwischengeschaltet: Google>WAPbillingdi­enstleister>MNO>SIM-Eigner.
  • 02.02.2013 17:41
    elpasa antwortet auf für_Dagegen
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Es gibt bei o2 eine Drittanbietersperre komplett und eine Sperre ausser o2. Diese kann man bequem über die 55222 einrichten lassen und damit Apps aus dem Playstore bezahlen.
  • 02.02.2013 18:08
    für_Dagegen antwortet auf elpasa
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    jupp gerade auf der Premium HL die Trennung genannt bekommen:

    frage: ist das sicher, wenn ich nur o2 noch zulasse, dass dann der Playstore geht und ist das auch per O2prepaid mgl?

    Hat o2 eine limit (pro vorgang, pro periode)?
  • 02.02.2013 19:50
    elpasa antwortet auf für_Dagegen
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer für_Dagegen schrieb:
    > jupp gerade auf der Premium HL die Trennung genannt bekommen:
    >
    > frage: ist das sicher, wenn ich nur o2 noch zulasse, dass dann
    > der Playstore geht und ist das auch per O2prepaid mgl?

    > Hat o2 eine limit (pro vorgang, pro periode)

    ja dann geht der playstore. ich habe sofort nachdem das bezahlen per handyrechnung möglich wurde schon mehrfach apps filme musik und bücher mit handyrechnung bezahlt.

    lt teltarif soll es auch mit einer o2 prepaid karte mgl sein zu bezahlen

    das limit beträgt max 30 euro pro app
  • 02.02.2013 18:32
    motzerator antwortet auf elpasa
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer elpasa schrieb:

    > Es gibt bei o2 eine Drittanbietersperre komplett und eine
    > Sperre ausser o2. Diese kann man bequem über die 55222
    > einrichten lassen und damit Apps aus dem Playstore bezahlen.

    Ja aber genau das will ich nicht. Denn das ist wieder ein offenes Tor durch das man auch mal auf die Schnauze fallen kann, wenn man sich was am Smartphone einfängt das dann massiv im Appstore bestellt und da es bei mir Postpaid ist, kann das ins Auge gehen.

    Ich werd das mal mit einer anderen SIM probieren, die keine Drittanbietersperre hat. Vielleicht geht das ja oder es kommen irgendwann Google Playstore Prepaid Karten nach Deutschland, in den USA bei Walmart solls das ja schon geben, warum also hier?
  • 02.02.2013 17:27
    für_Dagegen antwortet auf motzerator
    RE: Erst mal das Hirn arbeiten lassen!
    Benutzer motzerator schrieb:
    > Benutzer HändyBär schrieb:
    >
    > Oder Google schafft es bis dahin, endlich Google Prepaid Karten
    > anzubieten, also das Playstore Konto mit Rubbelkarten
    > aufzuladen.

    geht!:http://stadt-bremerhaven.de/google-play-geschenkkarten-in-deutschland-kaufen-und-mit-paypal-bezahlen/

    alerdings nicht ohne Kreditkarte :-)
  • 02.02.2013 00:23
    marcometer antwortet auf HändyBär
    RE: Was das Hirn auf einmal arbeitet...
    Benutzer HändyBär schrieb:
    > (Was das Hirn auf einmal arbeitet...)
    > ...wenn es darum geht, 78 Cent einzusparen !?!?
    >
    > Meinen allergrößten Respekt!
    > [...]
    > Aber die Idee mit dem Hin- und herbasteln der SIM-Karte ist
    > klasse, bitte mehr davon!

    Ich danke dir für die Anerkennung :D
    Werde gleich morgen mal jemand mit einem iPhone fragen wann wir das mal machen können.
  • 02.02.2013 09:16
    J.Malberg1 antwortet auf marcometer
    Benutzer marcometer schrieb:
    > ... meine Sim Karte aus dem Androidgerät nehmen und in ein
    > iPhone stecken, dort dann WhatsApp kaufen und dann die Karte
    > wieder zurück ins Androidgerät stecken, oder?
    > Ergebnis müsste dann sein, dass ich lebenslang bezahlt habe,
    > aber im Prinzip immer Android nutze.

    Ganz toll!

    WA abzuzocken um 0,99 € zu sparen!

    Wer sich keinen lumpigen € im Jahr(!) leisten kann, sollte besser ganz aufs Handy verzichten.
  • 02.02.2013 10:45
    koelli antwortet auf J.Malberg1
    Benutzer J.Malberg1 schrieb:
    > Ganz toll!
    >
    > WA abzuzocken um 0,99 € zu sparen!
    >
    > Wer sich keinen lumpigen € im Jahr(!) leisten kann, sollte
    > besser ganz aufs Handy verzichten.

    Es geht doch nicht um den 1 Dollar.
    Es geht um die Frage, warum Whatsapp für Android jedes Jahr nen Dollar kostet und fürs iPhone nur einmalig im Leben 79 Cent.
    Diese Frage hat hier noch keiner beantwortet
  • 02.02.2013 13:20
    nucleardirk antwortet auf koelli

    > Es geht doch nicht um den 1 Dollar.
    > Es geht um die Frage, warum Whatsapp für Android jedes Jahr nen
    > Dollar kostet und fürs iPhone nur einmalig im Leben 79 Cent.
    > Diese Frage hat hier noch keiner beantwortet

    Ich denke es haengt damit zusammen dass Apple solche Abo-Abrechnungen nicht wirklich unterstuetzt.
    Was mich als Android User ankotzen wuerde ist die HickHack Komminikationspolitik von WhatsApp...
  • 05.02.2013 15:21
    ToWo antwortet auf koelli
    Hi,

    Benutzer koelli schrieb:
    > Es geht doch nicht um den 1 Dollar.
    > Es geht um die Frage, warum Whatsapp für Android jedes Jahr nen
    > Dollar kostet und fürs iPhone nur einmalig im Leben 79 Cent.

    Naja, wenn Du sonst keine Probleme hast.......
    Gaaanz einfach: Wer sich so ein tolles, teures Eierfon leistet, hat einfach nicht mehr Geld für die Apps übrig. ;-)
    BTW: Wer hindert Dich denn, ein Eierfon zu kaufen. Dann musst Du WhatsApp auch nur einmal bezahlen. ;-)

    Benutzer koelli schrieb:
    > Diese Frage hat hier noch keiner beantwortet

    Ganz ehrlich: Diese Frage ist mir z.B. sowas von Schxxxegal! Immerhin hat man WhatsApp ein ganzes Jahr lang kostenlos nutzen können (das können die Eierfone-Nutzer nämlich nicht!) und danach bezahle ich eben die 75 oder wasweißich Cent/Jahr. Da denke ich nicht über solche schwerwiegenden Ungerechtigkeiten nach. LOL

    Grüße
    ToWo
  • 05.02.2013 19:32
    koelli antwortet auf ToWo
    Benutzer ToWo schrieb:
    > BTW: Wer hindert Dich denn, ein Eierfon zu kaufen. Dann musst
    > Du WhatsApp auch nur einmal bezahlen. ;-)

    Äh: Ich hatte ja ein iPhone! Und bin dann zu Android gewechselt.
    Daher bleibt auch auf meinem Android nun Whatssapp lebenslang gratis.
  • 06.02.2013 15:24
    Supaka antwortet auf ToWo
    Also ich kann nur die Erfahrung berichten, dass sich bei mir WA wieder kostenlos verlängert hat.
    Hatte schon die Meldung (Ablauf in 3 Tagen-Jetzt Zahlen?) Hatte dann verneint und kurz danach kam die Meldung, dass der Account verlängert ist. Habe bei Play auch keine Kreditkarte erfasst.
  • 06.02.2013 19:48
    Wiewaldi antwortet auf Supaka
    Benutzer Supaka schrieb:
    > Also ich kann nur die Erfahrung berichten, dass sich bei mir WA
    > wieder kostenlos verlängert hat.
    > Hatte schon die Meldung (Ablauf in 3 Tagen-Jetzt Zahlen?) Hatte
    > dann verneint und kurz danach kam die Meldung, dass der Account
    > verlängert ist. Habe bei Play auch keine Kreditkarte erfasst.

    Herzlichen Glückwunsch zu den gesparten 0,99 Dollar!
  • 07.04.2013 01:52
    batrabbit antwortet auf Supaka
    Benutzer Supaka schrieb:

    > Hatte schon die Meldung (Ablauf in 3 Tagen-Jetzt Zahlen?) Hatte
    > dann verneint und kurz danach kam die Meldung, dass der Account
    > verlängert ist. Habe bei Play auch keine Kreditkarte erfasst.

    Ich habe bezahlt, aber die Buchung wurde automatisch wieder storniert, verlängert ist trotzdem. ;-)
  • 06.02.2013 22:18
    koelli antwortet auf ToWo
    Benutzer ToWo schrieb:
    > Und wo ist dann jetzt Dein Problem?
    > *koppkratz*

    Wer sagt, dass ich ein Problem hab?
    Ich hatte nur eine Frage! Nämlich die, warum Android-Nutzer jährlich für Whatsapp zahlen müssen und iPhone-Nutzer nicht.
  • 06.04.2013 14:44
    spunk_ antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:

    > Ich hatte nur eine Frage! Nämlich die, warum Android-Nutzer
    > jährlich für Whatsapp zahlen müssen und iPhone-Nutzer nicht.

    bisher muss man ja garnicht zahlen - denn nach Ablauf des kostenlosesn Zeitraumes wird ja immer weiter um 2 oder 4 Wochen verlängert ohne irgenwas zahlen zu müssen.

    ich vermute eher das ganz ist ein grosses Experiment wie sich die Menschen verhalten.
    die Auswertung täte mich durchaus interessieren.