Diskussionsforum
  • 23.10.2012 19:22
    Chegga schreibt

    das wird nach hinten losgehen

    Bei den 20euro all.inkl-Tarifen machen die Anbieter spätestens ab 500 min in Fremdnetze deutliche Verluste. Wegen der 24-Monate-Bindung fällt die Möglichkeit flach das man Vieltelefonierer einfach kündigt. Dafür braucht es gar nicht erst eine geschäftliche Nutzung sondern es reicht schon ein normales jeden Tag eine Stunde mit seinem Partner/Partnerin telefonieren aus und schon sind 1800 Min aufgelaufen.

    Die anderen Netzbetreiber überlassen sollche billig-Flatrates immer irgendwelchen Service-Providern welche mit Sicherheit keine Flatabrechnung haben, sondern nach Minuten für ihre Kunden zahlen müssen.
  • 23.10.2012 19:31
    j.reinke antwortet auf Chegga
    >jeden Tag eine Stunde mit seinem Partner/Partnerin
    > telefonieren aus und schon sind 1800 Min aufgelaufen.

    Das stimmt... Aber wer macht das schon??
    So ein Nutzungsverhalten dürfte ja nur auf einen verschwindend geringen Anteil der Nutzer zutreffen...
  • 25.10.2012 10:02
    arndt1972 antwortet auf j.reinke
    Benutzer j.reinke schrieb:
    > >jeden Tag eine Stunde mit seinem Partner/Partnerin
    > > telefonieren aus und schon sind 1800 Min aufgelaufen.
    >
    > Das stimmt... Aber wer macht das schon??
    > So ein Nutzungsverhalten dürfte ja nur auf einen verschwindend
    > geringen Anteil der Nutzer zutreffen...

    Außerdem hat man doch meistens seinen Partner/Partnerin im gleichen Netz, bzw. ein Wechsel findet später dorthin statt. So hat man entweder keine IC-Gebühren oder man gewinnt oft einen neuen Kunden...