Diskussionsforum
  • 29.02.2012 10:52
    2x geändert, zuletzt am 29.02.2012 10:57
    Müller2 schreibt

    Nur noch wundern...

    Man kann sich wirklich nur noch wundern: MS will also anno 2012 tatsächlich "Smartphones" verkaufen, die nicht multitaskingfähig sind. Man fragt sich nur, was daran eigentlich noch "smart" sein soll. Wer soll so etwas kaufen?
  • 29.02.2012 12:17
    timeändmore antwortet auf Müller2
    Benutzer Müller2 schrieb:
    > Man kann sich wirklich nur noch wundern: MS will also anno 2012
    > tatsächlich "Smartphones" verkaufen, die nicht
    > multitaskingfähig sind. Man fragt sich nur, was daran
    > eigentlich noch "smart" sein soll. Wer soll so etwas kaufen?

    Leute, die nicht 250 - 700€ für eine Smartphone ausgeben wollen... Hatte auch ein WP7 von Beginn an, und man höre und staune: Es war auch ohne Multitasking nutzbar ;-)
  • 29.02.2012 13:12
    Müller2 antwortet auf timeändmore
    Benutzer timeändmore schrieb:

    >
    > Leute, die nicht 250 - 700€ für eine Smartphone ausgeben
    > wollen... Hatte auch ein WP7 von Beginn an, und man höre und
    > staune: Es war auch ohne Multitasking nutzbar ;-)

    Ich vermute mal, Dein Verweis auf das "gute" Preis-Leistungs-Verhältnis von WP7-Geräten fällt in den Bereich der Realsatire. ;)
    Mit dem Ideos X3 (Android), dem Nokia 5230 (Symbian) oder dem Samsung Wave Y (Bada 2.0) kann ich Dir aus dem Stehgreif drei solide Einsteigergeräte mit alternativen Betriebssystemen und einem Straßenpreis von jeweils unter 100€ nennen, die selbstverständlich Multitasking beherrschen. Wenn mich nicht alles täuscht, muß man für das billigste WP7-Gerät derzeit mindestens das Doppelte berappen. Da wundert es eigentlich nicht wirklich, daß WP7 nicht von seinen 1-2% Marktanteil wegkommt. Teuer und "beschränkt" ist eben nicht jedermanns Sache. MS scheint einfach nicht zu begreifen, daß sie auf dem Smartphonemarkt keine quasimonopolistische Stellung haben. So wird das jedenfalls nichts. Schade nur, daß sie Nokia mit in den Abgrund ziehen werden, wenn es dort nicht rasch zu einem Umdenken kommt.
  • 01.03.2012 04:53
    Maugsch antwortet auf timeändmore
    Benutzer timeändmore schrieb:
    > Benutzer Müller2 schrieb:
    > > Man kann sich wirklich nur noch wundern: MS will also anno 2012
    > > tatsächlich "Smartphones" verkaufen, die nicht
    > > multitaskingfähig sind. Man fragt sich nur, was daran
    > > eigentlich noch "smart" sein soll. Wer soll so etwas kaufen?
    >
    > Leute, die nicht 250 - 700€ für eine Smartphone ausgeben
    > wollen... Hatte auch ein WP7 von Beginn an, und man höre und
    > staune: Es war auch ohne Multitasking nutzbar ;-)

    .
    .
    .
    .



    "Nutzbar" ohne Multitasking sind auch alte Wählscheiben-Fetznetzgeräte ... :o)