Diskussionsforum
Forum: Telekom Entertain: Ladenhüter und Bestseller gleichzeitig
Thread:

Oftmals zu wenig Bandbreite für das Produkt

Threads: 1 2 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 25.01.2012 11:10
    einmal geändert am 25.01.2012 11:11
    stroh123 schreibt
    Solange nicht überall genügend Bandbreite für die Entertain Produkte bereitsteht wird diese Produkt auch weiterhin ein sehr spezielles Produkt sein und bleiben. An sich ist das Produkt gut - allerdings nur einem entsprechend schnellem Anschluss.
    Und logisch hat man eine große Wachstumsrate wenn man vorher 0 hatte. ;o)
  • 25.01.2012 16:31
    Melvis antwortet auf stroh123
    Re: Entertain bietet zu wenig für den Grundpreis
    > Solange nicht überall genügend Bandbreite für die Entertain
    > Produkte bereitsteht wird diese Produkt auch weiterhin ein
    > sehr spezielles Produkt sein und bleiben. An sich ist das
    > Produkt gut - allerdings nur einem entsprechend schnellem
    > Anschluss.


    Bandbreite sehe ich nicht als Problem an. Die meisten brauchen eh nur SD-Qualität und dafür reicht normalerweise 6 Mbit.

    Problem sehe ich eher in der Preisgestaltung: Viel zu teuer bei der langen Vertragsbindung. Über 50 Euro müsste man jeden Monat zahlen um das kleinste Filmpaket zu sehen. (40 Euro Grundgebühr, nach 2 Jahren sogar 45 Euro, dann Miete für ein neues DSL Modem weil es ja nur mit wenigen Modellen klappt und dann Miete für den Receiver und letztendlich noch die Grundgebühr für ein Filmpaket)

    Bitte... wer zahlt denn so viel freiwillig? Für das Geld bekommt man bei der Konkurenz einen DSL Anschluss, kann sich noch ein Sky Abo abschliessen... und kann dann noch jeden Monat 1x schick essen gehen.

    Hatte öfters mit dem Gedanken gespielt einen Entertainvertrag abzuschliessen, aber letztendlich bietet es mir Null, da ich selbst Satellitennutzer bin. Ich würde kein einziges Programm zusätzlich bekommen, denn PayTV gibt es für Satkunden gar nicht erst.

    Entertain würde meiner Meinung nach Sinn machen, wenn es im C&S Preis enthalten wäre. Dann zahlt man nur Miete für Receiver + Modem und eine Grundgebühr für ein Filmpaket. Ist man nach X Monaten nicht mehr zufrieden, alles zurückschicken und die normale C&S Grundgebühr weiterzahlen.


    Könnte man natürlich nur als Betreiber anbieten, wenn man selbst vom Produkt überzeugt ist und sich sicher ist, dass Kunden länger bleiben ;)


    Aktuell muss man sich ja 24 Monate an eine höhere Grundgebühr binden und erhält im Gegenzug keinerlei Garantie auf die Senderverfügbarkeit (Stichwort Kabel 1 Classics letztes Jahr).
  • 25.01.2012 19:18
    blubbla antwortet auf Melvis
    Re: Entertain bietet zu wenig für den Grundpreis
    > Hatte öfters mit dem Gedanken gespielt einen Entertainvertrag
    > abzuschliessen, aber letztendlich bietet es mir Null, da ich
    > selbst Satellitennutzer bin. Ich würde kein einziges Programm
    > zusätzlich bekommen, denn PayTV gibt es für Satkunden gar nicht
    > erst.

    solltest du telekom kunde sein und hd+ nutzen, dann dürfte entertain sat evtl doch interessant sein. zumindest dann, wenn du nen neuen receiver inkl. festplatte brauchst. ok, gegenüber dem c&s comfort paket zahlst du dann inkl. receiver 11 euro mehr im monat, also 132 euro im jahr, hast aber nen neuen receiver inkl der hd+ karte. und dann wechselst du einfach jedes jahr der mietreceiver und hast wieder ne neue hd+ karte ;D

    hättest somit "nur" 82 euro kosten im jahr, aber dauerhaft nen neuen receiver inkl. festplatte, onlinezugriff und garantie. und sollte dieses jahr der zugriff für entertain kunden auch vom smartphone und pc möglich sein, ist das angebot doch garnicht mehr so schlecht.