Diskussionsforum
  • 24.01.2012 13:22
    myselfme schreibt
    Ja, das Kabelnetz IST eine echte Alternative zum herkömmlichen DSL, so wie letztendlich sogar auch zu VDSL !
    Ich denke mit ca 100 MBit ist bei denen das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ?!
    Aaaaabber: Warum sperren die andere Anbieter ? Mangelt es ihnen an Selbstbewußtsein oder scheuen sie die Konkurrenz im eigenen Netz ?
    Ich habe seinerzeit mal 2 RfNr zu Sipgate portiert um sie eben auch bei einem Anbieterwechsel weiter nutzen zu können. Hier bei Kabel Deutschland könnte ich die aber nicht in der 6360 integrieren. Jedenfalls nicht ohne Tricks, neue Hardware oder einen ständig laufenden PC.
    Auch hört man von Portsperren und ggf unzureichender Versorgung der Fritz mit neuer Firmware.
    Eine dauerhafte(re) IP kann man ja noch als Vorteil sehen, aber am Rest sollte KD noch Gedankenarbeit leisten. Damit sie eine ECHTE Alternative zu T-Com und zB 1u1 darstellen.
  • 24.01.2012 13:59
    Kai Petzke antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:
    > Hier bei Kabel Deutschland könnte ich die
    > [alternativen VoIP-Nummern] aber nicht in der 6360 integrieren.

    Bei der Fritz Box 7270, die Kabel Deutschland bis vor ca. einem Jahr geliefert hat, ist das Konfigurieren zusätzlicher VoIP-Ports und sogar das Einstellen von Routing-Regeln kein Problem. Aber auch die Erstnutzer einer Kabel-Deutschland-7270 berichteten, dass nicht alle Menüs offen waren. Mit der Zeit wurden dann die Einschränkungen wohl gelockert.

    Eventuell geht die KD-Firmware der 6360 mit der Zeit denselben Weg hin zu mehr Freiheit. Ein Stück weit ist die Verdongelung der 6360 auch verständlich, denn Telefonie (außer Festnetz) ist ein sehr nettes Zusatzeinkommen für die Breitbandanbieter. Und so bemühen sich die Anbieter definitiv nicht, den Kunden die Einrichtung zusätzlicher VoIP-Anbieter extra-einfach zu machen.

    Glücklich bin ich über diese Form der Nutzergängelung aber keineswegs. So kosten Telefonate zum Mobilfunk bei KD 20 Cent pro Minute. Da ist es meist schon billiger, statt vom Festnetz halt vom Handy aus anzurufen.


    Kai