Diskussionsforum
Forum: KEF: Fernsehen in Standard-Definition nur noch bis 2019
Thread:

nur noch 7 Jahre?

Threads: erster Threadvorheriger Thread 13 4 Thread-Index
  • 21.01.2012 21:16
    BuergerFloyd schreibt
    In 7 Jahren kann viel passieren. Wer weiß, welcher Sat-HD-Standard sich bis dahin etabliert.

    HD-Receiver sind ja jetzt schon recht billig, dabei gibts kaum HD-Sender. Wenn es in 5-7 Jahren dann nur noch HD-Receiver zu kaufen gibt, dann werden die sicher erschwinglich sein.

    Davon abgesehen haben wenige Leute ihre Unterhaltungselektronik 7 Jahre, so lange hält doch das Zeug gar nicht.
  • 22.01.2012 10:35
    spunk_ antwortet auf BuergerFloyd
    Benutzer BuergerFloyd schrieb:

    > In 7 Jahren kann viel passieren. Wer weiß, welcher
    > Sat-HD-Standard sich bis dahin etabliert.

    und vor allem: wenn kein (finanzieller) Druck da ist etwa durch erhöhte Kosten für die SAT- (oder Kabel oder Erdfunk)Bandbreite lohnt es sich ja nicht was bestehendes abzuschalten.

    obwohl erste Sender (Beispiel dr.dish) sendet jetzt nur noch mit schmaler Auflösung in DVB-S2
    (das wird wohl mit HD gemeint sein)


    man benötigt also zum Empfang mit geringer Auflösung einen Empfänger der DVB-S2 (also HD) empfangen kann.
    da liegt wohl (hmmm?) an der anderen Kodierung auf diesen Transpondern wo dann mehr Infos 8also mehr Kanäle) verbreitet werden können diese also billiger werden.

    > HD-Receiver sind ja jetzt schon recht billig, dabei gibts kaum

    unter 50EUR - ab und zu ein Schnapp für 30EUR.

    > Davon abgesehen haben wenige Leute ihre Unterhaltungselektronik
    > 7 Jahre, so lange hält doch das Zeug gar nicht.


    naja: eine Laufzeit von einigen Jahren erwarte ich durchaus.
  • 22.01.2012 10:45
    Telly antwortet auf spunk_
    > > Davon abgesehen haben wenige Leute ihre Unterhaltungselektronik
    > > 7 Jahre, so lange hält doch das Zeug gar nicht.
    >
    >
    > naja: eine Laufzeit von einigen Jahren erwarte ich durchaus.

    Wir haben u. a. noch einen analogen Receiver aus dem Jahr 1991 in Betrieb. Der arme kennt keinen Urlaub. ;-)

    Dafür geht er Ende April in Rente. Schade eigentlich. Auch Receiver sollten sich der demographischen Entwicklung anschließen müssen. ;-)

    Telly
  • 22.01.2012 10:50
    spunk_ antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > Wir haben u. a. noch einen analogen Receiver aus dem Jahr 1991
    > in Betrieb. Der arme kennt keinen Urlaub. ;-)
    >
    > Dafür geht er Ende April in Rente. Schade eigentlich. Auch

    die Frage bleibt jetzt wo auf der Welt (die Erde ist global) man so nen Ding noch brauchen kann?


    wäre mal faszinierend zu betrachten so eine Weltkarte die nur die SAT-Standards in der jeweiligen Region anzeigt.
  • 22.01.2012 11:51
    tommy0910 antwortet auf BuergerFloyd
    Benutzer BuergerFloyd schrieb:
    > Davon abgesehen haben wenige Leute ihre Unterhaltungselektronik
    > 7 Jahre, so lange hält doch das Zeug gar nicht.

    Das mag auf den Geiz-ist-geil-Schrott zutreffen, auf den die "ich-bin-doch-nicht-bloed"-Fraktion heutzutage abfaehrt. Wenn man vernuenftige Produkte zu angemessenen Preisen erwirbt, dann halten die auch. Ich habe einige Geraete noch aus den 1990er-Jahren, die fuktionieren noch wie am ersten Tag.
  • 23.01.2012 10:39
    ToWo antwortet auf tommy0910
    Hi,

    Benutzer klasatobi schrieb:
    > vollkommen richtig. Außerdem gibt es auch Leute, denen das
    > alles nicht so wichtig ist und die nicht ständig Kohle dafür
    > ausgeben wollen bzw.können.
    Wieso "ständig"? Hier ist die Rede von einem Standard, der vielleicht in 7 Jahren zum Tragen kommt!

    > Wie soll das weitergehen? Das
    > analoge Fernsehen und Radio hat Jahrzehnte überlebt....

    Das Plumpsklo hat Jahrhunderte überlebt . ;-)

    > aber ich sehe auch die Schwierigkeiten in manchen Haushalten,
    > gerade in Kabelhaushalten, wo die Umstellung nicht so einfach
    > ist. Bei Bekannten von mir wird eine ganze Generation Geräte
    > (mindestens 3 Geräte guter Qualität), die bis jetzt ohne
    > Probleme einwandfrei funktionierten zu Elektronikschrott...

    Wieeeso? Bei den Kabelanbietern gibt es immer noch Receiver, an die man per Scart einen guten alten Röhrenfernseher anschließen kann.

    > das Schlimmste dabei ist, dass es für sie noch gar keine
    > vernünftige, einigermaßen preiswerte Alternativlösung gibt.

    So ein popliger Kabelreceiver kostet um die 30 bis 50 EUs. Das ist nicht mal für die H4-Herzchen ein Problem, die gucken eh zu 99% HD+ und Premiere auf ihren 88-Zoll-Kisten.

    Grüße
    ToWo
  • 23.01.2012 13:21
    Conax antwortet auf ToWo
    Benutzer klasatobi schrieb:
    > [....]
    > Wenn du dir alle
    > 2-5 Jahre etwas neues kaufen willst, dann mach' das doch. Für
    > das eine oder andere hochwertige Gerät sind 7 Jahre kein Alter.
    > Ich finde, es reicht einfach erst einmal nach der Umstellung
    > auf digital. Warum muss nun mit "Gewalt" in 7 Jahren die
    > normale digitale Übertragung eingestellt werden? Absoluter
    > Unfug. Und wie gesagt, für viele Menschen ist Fernsehen nicht
    > unbedingt so wichtig, dass sie alle paar Jahre dafür Geld
    > ausgeben wollen. Wenn es aber so kommt, dann müssen sie.
    Ich will es mal so sagen, in Zeiten wo Internet, Computer und Fernsehen immer mehr miteinander verschmelzen, dreht sich die Rotation des Techniktausches (verbunden mit diverser Standard-oder Codecwechsel) auch immer schneller. Da kann man jetzt zu stehen wie man will, aber das ist einfach so.
    Die Early Adopters welche immer alles zuerst vom Neusten haben, sind sicher nicht der Maßstab, aber man will ja auch Geld verdienen.... Und aus letzteren Grund heraus, sind eben immer diese Technologie-/Hardwarewechsel.
    Anders betrachtet, wenn einiges noch so wie früher wäre, würden wir vielleicht auch noch mit der Kutsche durch die Gegend fahren.
    Nur eben, dass die Wechselgeschwindigkeit der Technologien immer schneller einen vorkommt, da gehe ich überein.
    - analoges Fernsehen gibts seit den 30iger Jahren des 20.Jh.
    - digitales Fernsehen gibt es in D seit 1996 (Kirch mit DF1/ÖR)
    - HD gibt es hier seit 2004/5 Sat1Pro7 mit de damaligen unverschl. Ausstrahlung

    Demnächst stehen Smart-Geräte ins Haus. Viele Fernseher können schon Internetstreams wiedergeben usw. Netzwerkzugriffe auf ein NAS gehört schon fast zum guten Ton. 3D sehe ich zwar als naja... an, aber wer weiß, was da noch kommt.

    Nein man muss nicht immer das Neuste und Beste haben, es ist auch heut zu Tage nicht mehr möglich "was für die Zukunft" zu kaufen. Nach einen halben Jahr ist die Technik z.T. schon wieder veraltet, die du heute kaufst.
    Ich finde es auch nicht immer gut, sind aber die Realitäten.
    Was dann jeder selbst macht, ist seine Sache.....
  • 23.01.2012 14:02
    ToWo antwortet auf ToWo
    Hi,

    > ohne nur annähernd eine Vorstellung von der Problematik zu
    > haben....
    Woher weißt Du, dass ich keine Ahnung von der Problematik habe? *koppkratz*

    > Leider ist es, wie du es beschrieben hast, nicht mit einem
    > popligen Kabelreceiver getan.

    Beim Kabelempfang sehr wohl, viele Kabelanbieter bringen noch nicht mal HD, da trifft es jetzt (nicht jetzt, in 7 Jahren vielleicht) erstmal nur die SAT-Kunden! Und an einen HD-Kabelreceiver kann man einen alten Fernseher anschließen.

    > Hier geht es um die Peripherie,
    > die für teures Geld gekauft wurde und sehr sorgfältig
    > ausgesucht wurde. Hier wurde nicht unbedingt gespart, weil man
    > auch etwas für die Zukunft haben wollte.

    Rück' doch mal bitte mit konkreten Gerätebezeichnungen der "teuren, (vermeintlich) zukunftssicheren Technik" raus.

    > Diese Peripheriegeräte
    > werden ab dem 31.April hinfällig. Hier handelt es sich
    > tatsächlich um Qualität und nicht um irgendwelchen
    > "Geiz-ist-geil-ich-bin-doch-nicht-blöd-Müll.
    Wenn diese Technik so teuer war, wie Du jetzt hier schreibst, dann muss sie jetzt schon etliche Jahre auf dem Buckel haben oder sie war doch nicht so teuer. ;-)

    > Wenn du dir alle
    > 2-5 Jahre etwas neues kaufen willst, dann mach' das doch.
    Will ich gar nicht, schon gar keinen Fernseher. Ich hatte bis vor einem Jahr noch meine gute alte (knapp 10 Jahre) Grundig-Röhre in Betrieb, die ich nur ersetzen musste, weil die Bildröhre ihren Geist aufgegeben hat. Sonst hätte ich sie heute noch. Und an dieser Kiste hatte ich einen digitalen (nicht HD-tauglichen) Sat-Receiver für 39,99 EUs (der läuft heute noch an einer anderen Grundig-Röhre im Kinderzimmer).
    > Für das eine oder andere hochwertige Gerät sind 7 Jahre kein Alter.
    Das stimmt! Nur kaufe ich mir eben keine hochwertigen Fernsehgeräte, weil mir für diesen Mist Billigkisten ausreichen. Bei meiner HiFi-Anlage sieht das wieder gaaaanz anders aus.......

    > Ich finde, es reicht einfach erst einmal nach der Umstellung
    > auf digital.
    Man kann sich doch jetzt gleich einen HD-fähigen Receiver kaufen, der auch in 7 Jahren noch läuft. ;-) Da hindert einen doch niemand dran!

    > Warum muss nun mit "Gewalt" in 7 Jahren die
    > normale digitale Übertragung eingestellt werden? Absoluter
    > Unfug.
    Wer sagt denn, dass es in 7 Jahren wirklich so weit ist?

    > Und wie gesagt, für viele Menschen ist Fernsehen nicht
    > unbedingt so wichtig, dass sie alle paar Jahre dafür Geld
    > ausgeben wollen.

    Najaaaaaa, dafür dass es nicht so wichtig ist, kauft man sich teure Technik? *aufdemschlauchsteh*
    Da widersprichst Du Dir ein wenig.
    Entweder es ist mir wichtig, dann bin ich auch bereit, dafür (viel) Geld auszugeben, oder es ist mir nicht so wichtig, dann eben nicht.

    > Wenn es aber so kommt, dann müssen sie.
    Richtig, WENN es kommt und sie nicht jetzt das Geld für die entsprechende (gar nicht mal so teure) Technik ausgeben wollen. ;-)

    Grüße
    ToWo
  • 24.01.2012 06:18
    Maugsch antwortet auf ToWo
    Benutzer ToWo schrieb:
    >......
    > > Diese Peripheriegeräte
    > > werden ab dem 31.April hinfällig. Hier handelt es sich
    > > tatsächlich um Qualität und nicht um irgendwelchen
    > > "Geiz-ist-geil-ich-bin-doch-nicht-blöd-Müll.
    >......
    >

    Leider ist der Originalpost, auf den Du Dich hier beziehst nicht mehr vorhanden ...

    Es gab imho in der Menschheitsgeschichte noch nie einen 31.April ... ;o)