Diskussionsforum
  • 06.01.2013 17:49
    garfield schreibt
    Seit einiger Zeit dürfte für viele, die begeistert nach den "kostenlosen" HD+-Karten ("plus" ist ja schließlich immer was Positives und Zusätzliches, hahaha) gegriffen haben, das erste kostenlose Jahr vorbei sein. Bei wievielen wird das "Anfüttern" wohl funktioniert haben.
    Ich kann mich einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren, wenn ich daran denke, dass man für werbeverseuchten privaten Flachfunk noch extra löhnt und erst recht, wenn die Anbieter die diversen "Möglichkeiten" von HD+, wie sie im Beitrag ja auch teilweise genannt wurden, so richtig ausspielen.
    Aber man kann die Extrakosten ja auch als Schutz vor der Verbreitung solcher Programme sehen. Stimmt eigentlich: die 50 Euro sind noch viel zu billig ;-)
    Ich nehme derweil mit SAT- und DVB-T-Karte per Computer auf, was mich interessiert - ÖR auch in HD - und schnippele mir bei Bedarf eine DVD zusammen, was aber nur selten der Fall ist, weil der werbefreie digitale Stream auch so von der Software abspielbar ist, inklusive Springen, Vor- und Rückspulen nach Herzenslust.
    Meine Privatkopie gehört mir.
    Sollte mich wirklich mal was bei Privatsendern interessieren (und ich die 300.ste Wiederholung von Columbo noch nicht gesehen habe),
    was immer seltener der Fall ist, ist das sowieso gebotene Notwehr. Original ist das ja nicht mehr auszuhalten, da ich mich noch für Filmlänge am Stück konzentrieren kann und weder Pinkel- noch Bierholpause brauche.
    Inzwischen werden die Sendungen ja schon mittendrin mit Jingles zugemüllt (leider auch zunehmend beim ÖR), ich wundere mich nur, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, das Bild in einem schwarzen Rahmen zu senden, den man dann mit Werbung und Firmenlogos zukleistert.

    Kann aber vermutlich nicht mehr lange dauern, bis auch die Aufzeichnungsmöglichkeit digitaler Streams gesetzlich "abgeklemmt" wird.

    Ich habe mich schon vor langer Zeit darüber beklagt, dass man sich mit der Digitaltechnik zunehmend die Köpfe darüber zerbricht, wie man genau die Möglichkeiten verhindert, die die Digitaltechnik eröffnet hat.
    Inzwischen sind wir wieder so weit, dass man im Computer Webradio analog von der Soundkarte abgreift und erneut digitalisiert, wenn der benutzte Abspieler den originalen Stream nicht speichern kann.
    Vielleicht kommen wir ja bald wieder zu Kassettentonbandgerät und Mikrofon, dass wir dann vor den Lausprecher stellen dürfen. Oder es entdeckt jemand eine Möglichkeit, direkt im Ohr eine Mautschranke einzubauen, die bei jedem Audiobeitrag oder Musikstück, die Kasse klingeln lässt.
    DANN würden sämtliche aktuellen Verhinderungsmöglichkeiten aufgehoben, wetten?! Denn dann kann man ein bestimmtes Stück gar nicht oft genug hören.
  • 06.01.2013 18:11
    NicoFMuc antwortet auf garfield
    Benutzer garfield schrieb:
    > Seit einiger Zeit dürfte für viele, die begeistert nach den
    > "kostenlosen" HD+-Karten ("plus" ist ja schließlich immer was
    > Positives und Zusätzliches, hahaha) gegriffen haben, das erste
    > kostenlose Jahr vorbei sein. Bei wievielen wird das "Anfüttern"
    > wohl funktioniert haben.

    also bei mir nicht. Ich hab HD+ jetzt seit 9 Monaten bei Entertain. Bis 25.03. wäre es kostenlos. Zu diesem Termin habe ich schon gekündigt. Wenigstens hat da das Vor/Zurück-spulen funktioniert. Die RTL-Sender fehlen da zwar, aber das schauen wir eh nicht.

    Aber wir brauchen es nicht. Ok bis auf RTL Nitro mit Modern Family, Columbo und ALF :-)

    > Sollte mich wirklich mal was bei Privatsendern interessieren
    > (und ich die 300.ste Wiederholung von Columbo noch nicht
    > gesehen habe),
    > was immer seltener der Fall ist, ist das sowieso gebotene
    > Notwehr.

    Den schau ich regelmässig immer Sa/So 7/8 Uhr früh auf RTL Nitro ohne Werbeunterbrechung :-)

    > Original ist das ja nicht mehr auszuhalten, da ich
    > mich noch für Filmlänge am Stück konzentrieren kann und weder
    > Pinkel- noch Bierholpause brauche.
    > Inzwischen werden die Sendungen ja schon mittendrin mit Jingles
    > zugemüllt (leider auch zunehmend beim ÖR), ich wundere mich
    > nur, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, das Bild in
    > einem schwarzen Rahmen zu senden, den man dann mit Werbung und
    > Firmenlogos zukleistert.

    Wie bei Teltarif hier? :-)

    Gruß
    Nico
  • 06.01.2013 18:27
    garfield antwortet auf NicoFMuc
    Benutzer NicoFMuc schrieb:
    > (Columbo) schau ich regelmässig immer Sa/So 7/8 Uhr früh auf RTL
    > Nitro ohne Werbeunterbrechung :-)

    EINE Unterbrechung ist aber selbst um diese Zeit dabei (deswegen war heute wieder ein "manuelles Eingreifen" beim Hinterher-Ansehen nötig). Aber RTLNitro ist da noch vergleichsweise human, das stimmt ;-)


    > > ich wundere mich
    > > nur, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, das Bild in
    > > einem schwarzen Rahmen zu senden, den man dann mit Werbung und
    > > Firmenlogos zukleistert.
    >
    > Wie bei Teltarif hier? :-)

    Gibt's denn sowas? Also das Plugin, was ich bei jeder Firefox-Installation als erstes installiere, lässt mich davon nichts merken.
  • 06.01.2013 19:21
    spunk_ antwortet auf garfield
    Benutzer garfield schrieb:

    > Ich nehme derweil mit SAT- und DVB-T-Karte per Computer auf,
    > was mich interessiert - ÖR auch in HD - und schnippele mir bei


    naja: wozu?
    die Sendungen dienen ja der Unterhaltung - und wenn Zeit dazu ist gibts es erneut derartiges ohne auf gespeichertes zurückzugreifen.
    ich erinnere mich an die Zeiten damals mit den VHS-Aufnahmen. rückblickend war das eigentlich sinnlos für mich. nie wieder angeguckt die Kasetten.

    die Zukunft liegt sowieso in der Datenwolke. Zugriff wenn es gewünscht wird und nicht angucken wenn der Sender das vorschreiben will.

    > Inzwischen sind wir wieder so weit, dass man im Computer
    > Webradio analog von der Soundkarte abgreift und erneut
    > digitalisiert, wenn der benutzte Abspieler den originalen
    > Stream nicht speichern kann.

    wenn gewünscht geht totalrecorder sogar für Videodaten.

  • 06.01.2013 19:38
    Telly antwortet auf spunk_
    > naja: wozu?
    > die Sendungen dienen ja der Unterhaltung - und wenn Zeit dazu
    > ist gibts es erneut derartiges ohne auf gespeichertes
    > zurückzugreifen.

    Naja, so austauschbar sind die Sendungen dann auch wieder nicht. Schließlich zeichne ich nicht "Mitten im Leben" auf. :-)

    Aber diverse Serien und manche Magazine der ÖR dann schon.

    > ich erinnere mich an die Zeiten damals mit den VHS-Aufnahmen.
    > rückblickend war das eigentlich sinnlos für mich. nie wieder
    > angeguckt die Kasetten.

    Für zeitversetztes Fernsehen war das damals schon toll - wenngleich natürlich Timeshift im eigentlichen Sinne nur mit 2 Recordern ging. :-)

    Aufnahmen "für die Ewigkeit" habe ich damit nicht gemacht. Ich nahm auf, um es einmal zu sehen und fertig.

    > die Zukunft liegt sowieso in der Datenwolke. Zugriff wenn es
    > gewünscht wird und nicht angucken wenn der Sender das
    > vorschreiben will.

    In der "Zukunft" ja. Doch momentan hat nicht jeder eine gute Internetverbindung und die Mediatheken beinhalten aus rechtlichen Gründen auch nicht das volle Programm.

    Telly
  • 06.01.2013 20:14
    spunk_ antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > > die Zukunft liegt sowieso in der Datenwolke. Zugriff wenn es
    > > gewünscht wird und nicht angucken wenn der Sender das
    > > vorschreiben will.
    >
    > In der "Zukunft" ja. Doch momentan hat nicht jeder eine gute
    > Internetverbindung und die Mediatheken beinhalten aus
    > rechtlichen Gründen auch nicht das volle Programm.

    diese seltsame Beschränkung (egal ob freiwillig oder erzwungen) sollte in der Tat beendet werden.
    und die Videodaten aus der Mediathek ist durchaus mit DSL (so ab 2000er geht es weil ich das lange Jahre so erfolgreich durchgeführt habe) nutzbar.

    toll wäre eine gebührenfinanzierte Mobilfunkverbreitung.
    also in der art wie: den Zugangspunkt im Moblfunkapparat für die Videodaten ändern und damit bleiben die Verbindungskosten bei den monatlichen sowieso schon eingezogenen Beiträgen.

    ja so muss das gehen.
  • 06.01.2013 21:02
    garfield antwortet auf spunk_
    Benutzer spunk_ schrieb:
    > Benutzer garfield schrieb:
    >
    > > Ich nehme derweil mit SAT- und DVB-T-Karte per Computer auf,
    > > was mich interessiert - ÖR auch in HD - und schnippele mir bei
    >
    >
    > naja: wozu?
    > die Sendungen dienen ja der Unterhaltung - und wenn Zeit dazu
    > ist gibts es erneut derartiges ohne auf gespeichertes
    > zurückzugreifen.

    Ich hab' einen relativ konstanten Geschmack und schaue / höre mir meine "Favoriten" durchaus des öfteren mal an. Da macht die "Konservierung" schon einen gewissen Sinn.


    > ich erinnere mich an die Zeiten damals mit den VHS-Aufnahmen.
    > rückblickend war das eigentlich sinnlos für mich. nie wieder
    > angeguckt die Kasetten.

    Ich schon. JETZT liegen sie natürlich unbeachtet in der Kiste. Auch deswegen, weil ich diese "Schätze" nahezu komplett inzwischen in digitaler Form habe.


    > die Zukunft liegt sowieso in der Datenwolke. Zugriff wenn es
    > gewünscht wird und nicht angucken wenn der Sender das
    > vorschreiben will.

    Im Moment setze ich noch auf die "Eigenkonservierung".
  • 06.01.2013 23:01
    bholmer antwortet auf garfield
    Die leidige Abspielsperre und heimliche Umprogrammieren von Windows Systemtreibern durch CD's ist ja gottseidank auch längst Geschichte und man kann wunderbar alles wieder auf den MP3-Player üebrspielen und ich gebe zu, dass ich mir lieber ein Album mal für ein paar Euro bei Amazon legal als MP3 kaufe als das Risiko eingehe einem Abmahnanwalt in die Falle zu gehen. Den Stress tue ich mir nicht an. Ich hoffe dass das mit den Filmen auch irgendwann so geht.

    Ich habe einen wunderschönen Bluray Rekorder von Panasonic mit einem Twin DBVS2 Tuner, in den könnte ich ein alternatives CAM-Modul einlegen in den ich dann die offiziell gekaufte HD-Plus Karte einlegen könnte und dann könnte ich auch die privaten HD-Sender auf die Festplatte in Originalqualität aufnehmen und könnte dann auch noch mit der eingebauten Schneidefunktion die Werbung rausschneiden und das Ergebnis könnte ich dann auch noch auf eine Bluray Disk brennen und hätte dann den Film in Original-HD-qualität.
    Und wenn ich die HD+ Karte in ein alternatives CAM-Modul in meinen Fernseher einlegen würde, könnte ich die HD+-Filme auch auf der am Fernseher angeschlossenen USB-Stick oder Festplatte speichern. Und die wären nicht nach einer halben Stunde weg.
    Die Prozedur würde ich aber eher selten machen, da mich das Rausschneiden der Werbung eine halbe Stunde Zeit mindestens kosten würde und da meine Arbeitskraft gut bezahlt wird kann ich mir für das Geld auch gleich eine Bluray kaufen und habe dann auch noch die Beigaben dabei und den Film auch noch in 1080p 24 Bilder/sec.
    Gegen professionelle Raubkopierer hilft das System sowiesonicht.
    Es nervt nur den Privatmann.
    Noch Fragen?
  • 06.01.2013 23:11
    Telly antwortet auf bholmer
    > Ich habe einen wunderschönen Bluray Rekorder von Panasonic mit
    > einem Twin DBVS2 Tuner
    > Noch Fragen?

    Wie ist die Modellbezeichnung von dem Teil? Was hast Du bezahlt?

    Ich habe auf einem älteren DVD-Festplattenrecorder noch private Aufnahmen von einer Videokamera. Der integrierte DVD-Rekorder ist defekt und da das ein billiges Gerät vom Aldi war, lohnt keine Reparatur.

    Ich suche also schon länger ein Gerät, mit dem ich diese Aufnahmen "runter" bekomme.

    Und da Du von integriertem DVB-S2 sprichst, klingt das für mich sehr interessant, da viele ÖR-Sender ja in HD ausstrahlen.

    Telly
  • 06.01.2013 23:23
    bholmer antwortet auf Telly
    Es ist ein Panasonic DMR-BS750EGK mit 250 GB Festplatte.

    Es dürfte aber schwierig sein, die interne Festplatte deines alten Rekorders da einzubauen, da soweit ich weiss die Firmware genau auf die Platte abgestimmt ist.
    Ich könnte z.B. in meinen auch nicht einfach eine 500 GB Platte einbauen von der größeren Variante

    Ich weiss gar nicht ob es eine direkte digitale Überspielmöglichkeit von einem auf den anderen Rekorder gibt. Vielleicht über USB-Stick?
    Ansonsten gehts natürlich analog. Dürfte bei SD-Fernsehen nicht so furchtbar viel ausmachen.

    Das Gerät ist schon klasse. Prima Bildqualität. Jedoch für HD ist 250 GB schon knapp bemessen, wenn man nicht alles auf Bluray archivieren will.

    Bert



    Ich habe den Rekorder 2011 als B-Ware bei Conrad Elektronik für 420 Euro gekauft. Der Amazonpreis für gebrauchte Geräte ist auch so in der Größenordnung.

  • 07.01.2013 20:18
    Telly antwortet auf bholmer
    > Es dürfte aber schwierig sein, die interne Festplatte deines
    > alten Rekorders da einzubauen, da soweit ich weiss die Firmware
    > genau auf die Platte abgestimmt ist.

    Ja klar. So wars auch nicht gedacht.

    > Ich weiss gar nicht ob es eine direkte digitale
    > Überspielmöglichkeit von einem auf den anderen Rekorder gibt.

    Da es keine Recorder gibt, die ein eingehendes HDMI-Signal aufzeichnen, nein. Es sei denn, da hätte sich in letzter Zeit was getan.

    > Ansonsten gehts natürlich analog. Dürfte bei SD-Fernsehen nicht
    > so furchtbar viel ausmachen.

    So ist es gedacht.

    > Ich habe den Rekorder 2011 als B-Ware bei Conrad Elektronik für
    > 420 Euro gekauft. Der Amazonpreis für gebrauchte Geräte ist
    > auch so in der Größenordnung.

    Danke. Dieser Preis ist für meine seltene Nutzung inakzeptabel.

    Telly
  • 06.01.2013 23:56
    garfield antwortet auf bholmer
    Benutzer bholmer schrieb:
    > Ich habe einen wunderschönen Bluray Rekorder von Panasonic mit
    > einem Twin DBVS2 Tuner, in den könnte ich ein alternatives
    > CAM-Modul einlegen in den ich dann die offiziell gekaufte
    > HD-Plus Karte einlegen könnte und dann könnte ich auch die
    > privaten HD-Sender auf die Festplatte in Originalqualität
    > aufnehmen

    Bist Du sicher, dass Du das könntest?
    Schließlich kann der Anbieter von HD+ locker mal die Aufnahmefunktion "ausknipsen", genau so wie die Vorspulfunktion und andere "Fernsteuermöglichkeiten".
    Genau all dies ist ja der Grund, warum mir HD+ nicht ins Haus kommt - von der Abneigung für privaten werbeverseuchten Flachfunk auch noch extra zu löhnen, ganz abgesehen.
    Noch Fragen?