Diskussionsforum
  • 11.11.2011 22:45
    naturbursche78 schreibt

    Unglaublich

    Es ist nicht nur enttäuschend was die Bürgerrechtsorganisation EFF sagt, sondern sogar entsetzlich wie gegen die Wahrheit gespielt wird. Die US Bürger sollten auf die Straße gehen und gegen solche Richter, die gegen die Menschheit sind, protestieren.
  • 05.02.2012 00:03
    einmal geändert am 05.02.2012 02:04
    rainbow antwortet auf naturbursche78
    Benutzer naturbursche78 schrieb:
    > Es ist nicht nur enttäuschend was die Bürgerrechtsorganisation
    > EFF sagt, sondern sogar entsetzlich wie gegen die Wahrheit
    > gespielt wird. Die US Bürger sollten auf die Straße gehen und
    > gegen solche Richter, die gegen die Menschheit sind,
    > protestieren.

    Die USA sind "die leuchtendste Fackel der Demokratie und der Freiheit" (Zitat Präsident G.W.Bush als Reaktion auf Kritik an Guantanamo).
    Damit ist so ziemlich alles gesagt.
  • 15.11.2012 15:59
    Melvis antwortet auf rainbow

    > Die USA sind "die leuchtendste Fackel der Demokratie und der
    > Freiheit" (Zitat Präsident G.W.Bush als Reaktion auf Kritik an
    > Guantanamo).
    > Damit ist so ziemlich alles gesagt.

    Dort gibt es in der Tat mehr Freiheiten als in Europa. Aber Europäer brauchen scheinbar den Maulkorb und auch die Zensur.
  • 15.11.2012 16:17
    Robophone antwortet auf Melvis
    Benutzer Melvis schrieb:
    >
    > > Die USA sind "die leuchtendste Fackel der Demokratie und der
    > > Freiheit" (Zitat Präsident G.W.Bush als Reaktion auf Kritik an
    > > Guantanamo).
    > > Damit ist so ziemlich alles gesagt.
    >
    > Dort gibt es in der Tat mehr Freiheiten als in Europa. Aber
    > Europäer brauchen scheinbar den Maulkorb und auch die Zensur.


    Die Offenlegung der Daten hat zunächst noch nichts mit Zensur gemeinsam. Es war auch absehbar, dass die Polizei, Nachrichtendienste etc. irgendwann beginnen werden die sozialen Netzwerke, facebook, twitter etc. nach Verbrechern zu suchuchen bzw nach verdächtigen Personen.

    Denn im grunde genommen sind diese Dienste(soziale Netzwerke) ein Tummelplatz für fragwürdige Personen. Wer diese Dienste nutzt ist selber schiuld, da es nicht für normale Bevölkerung gedacht war, sondern für unkritische Konsummasse, die sich in diesen Netzen sich verfangen und sich verlieren sollte.

    Die Arbeitgeber durchsuchen diese Dienste nach potentiellen Arbeitnehmern, um ihre Fähigkeiten und Schwächen herauszufinden.

    Die Staatsdienste wollen eine "gläserne Kontrolle" über jeden, der dort registriert ist,herstellen.

    Die Gerichte sind käuflich und unter können in jedem Land unter Druck gesetzt werden, die für Machthaber gewünschte Gerichtsurteile zu erpressen.

    Wenn du vom amerikanischen Richter sprichst, der menschenfeindliches Urteil gegen die eigene Bevölkerung gefällt hat, so kannst du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er a) mit sehr viel Geld erpresst und bestochen wurde und b) unter Druck gesetzt wurde, teils mitAndrohung des Berufsverbots, falls er nicht einlenkt.

    Insofern kann man von USA als undemokratischsten von allen Industrieländern ausgehen. Noch schlimmer als die USA sind nur noch afrikanische Staaten mit fürchterlicher Korruption, Menschenhandel und nicht funktionierendem Rechtssystem.

    Aber wenn so weiter geht, dann wird USA auf das Niveau der afrikanischen Monarchien abgleiten, was die Menschenrechte betrifft.