Diskussionsforum
Forum: Vodafone erhöht Anschlussgebühr auf 29,99 Euro
Thread:

Strategie für Neukundengewinnung

Threads: erster Threadvorheriger Thread4 5 6 7 nächster Threadletzter Thread
Thread-Index
  • 12.10.2011 11:04
    delsol schreibt
    Möglicherweise ist der höhere Anschlußpreis von der "hohe UVP - niedriger Verkaufspreis Strategie" abgeleitet. Wenn die erhöhte Anschlußgebühr zukünftig im Rahmen von Neukundenaktionen erlassen wird, kann der erhöhte Preis sogar vorteilhaft sein. Der Kunde glaubt, ihm werde etwas geschenkt und je höher der Anschlußpreis ist, umso größer ist das "Geschenk", das der Kunde erhält.
  • 12.10.2011 13:07
    bholmer antwortet auf delsol
    Das sehe ich auch so. Die Anschlussgebühr muss ernsthaft niemand zahlen, der nicht an einem bestimmten Tag seinen Vertrag will.
    Die Innenstädte sind doch voll von Aufstellern: "Nur heute - keine Anschlussgebühr"
    Tatsächliche Kosten dürften doch gar nicht entstehen. Sonst würde die Prepaid SIM doch auch nicht kostenlos erhältlich sein oder höchstens für 5 Euro, wenn man das Startguthaben abzieht.

    Bert

    P.S. Steht eigentlich bei Vodafone immer noch 5 Euro als Pauschale für ein Konferenzgespräch in der Tarifliste als "zur Zeit nicht erhoben"? Das stand als Konferenzpreis drin, als die Funktion in den 90er Jahren eingeführt wurde, aber der Netzbetreiber hat sich nie getraut, wirklich Geld dafür zu nehmen.
  • 12.10.2011 13:49
    stefan0124 antwortet auf bholmer
    Dann ist aber der Kunde der Dumme, der die Anschlussgebühr doch zahlen muss. Etliche Kunden beschäftigen sich doch gar nicht mit der Thematik des "nur heute Anschlussgebühr sparen" Angebots, sondern gehen dann in den Laden wenn sie nen neuen Vertrag oder Handy benötigen.

    Mich persönlich schreckt eine Anschlussgebühr ab und würde persönlich keine mehr zahlen, bleibe beim Prepaid Tarif mit automatischer Aufladung. Und wenn es ein neues Handy sein muss kann ich es auch über andere Wege finanzieren als einen Mobilfunkvertrag mit Anschlussgebühr...
  • 16.10.2011 20:01
    rudiradler antwortet auf stefan0124
    Benutzer stefan0124 schrieb:
    > Mich persönlich schreckt eine Anschlussgebühr ab und würde
    > persönlich keine mehr zahlen, bleibe beim Prepaid Tarif mit
    > automatischer Aufladung. Und wenn es ein neues Handy sein muss
    > kann ich es auch über andere Wege finanzieren als einen
    > Mobilfunkvertrag mit Anschlussgebühr...

    Anschlußgebühr ist tatsächlich keine Motivation zum Konsumieren.

    Ich stelle auch meine Laufzeitverträge auf Discounterkarten um und neue Handys kann man günstig im Internet kaufen.

  • 17.10.2011 15:16
    einmal geändert am 17.10.2011 15:20
    Suisse75 antwortet auf stefan0124
    Ich stimme vollkommen zu.

    Vielleicht sollte man langsam mal Vodafone bloggen, und auf andere Netze umsteigen, damit die mal in Ihrer Preispolitik mal was ändern. Alle Preise die sie anbieten werden ständig verteuert oder verschlechtert, was gar nicht mehr gerechtfertigt ist.

    Und Rabatte? Die können sie sich in den ....schieben......

    Diese ganze Augewischerei ist doch nur noch zum kot z........

    Benutzer stefan0124 schrieb:
    > Dann ist aber der Kunde der Dumme, der die Anschlussgebühr doch
    > zahlen muss. Etliche Kunden beschäftigen sich doch gar nicht
    > mit der Thematik des "nur heute Anschlussgebühr sparen"
    > Angebots, sondern gehen dann in den Laden wenn sie nen neuen
    > Vertrag oder Handy benötigen.
    >
    > Mich persönlich schreckt eine Anschlussgebühr ab und würde
    > persönlich keine mehr zahlen, bleibe beim Prepaid Tarif mit
    > automatischer Aufladung. Und wenn es ein neues Handy sein muss
    > kann ich es auch über andere Wege finanzieren als einen
    > Mobilfunkvertrag mit Anschlussgebühr...