Diskussionsforum
Forum: Telekom verabschiedet sich von 0900-Geschäft
Thread:

Bumsfidel

Threads: 1 2 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 07.08.2011 15:31
    montaxx schreibt
    Ich glaube,ich liege nicht falsch mit meiner Annahme,dass es sich bei der Mehrzahl der 0900-Nummern um bumsfidele Sexnummern handelt.Vermutlich hat inzwischen auch der Dümmste bemerkt,dass die Damen,die zu mitternächtlicher Stunde im Kommerzfernsehen in die Kamera schreien "Ruf´mich an",nicht etwa "naturgeil" sind (was immer das auch sei),sondern schlicht und ergreifend für Firmen arbeiten,die mit der Befriedigung anderer Geld verdienen wollen und sonst nichts.
    Es ist nicht schade um dieses schmierige Geschäft;schließlich ist die Telekom kein Telefon-Bordell.
  • 07.08.2011 17:19
    myselfme antwortet auf montaxx
    ...sondern schlicht und ergreifend
    > für Firmen arbeiten,die mit der Befriedigung anderer Geld
    > verdienen wollen und sonst nichts.

    Diesen Begehr haben auch Dein Bäcker, Dein Autohändler und sogar Dein Pastor. Und auch Du wirdt Deinen Hintern nicht nur bewegen um mal Ruhe vor der Familie zu haben.
    Mit anderen Worten: Es spricht eigentlich nichts gegen den Wunsch der von Dir genannten Damen ihr Einkommen zu erhöhen. Und dem Einen oder Anderen hilft es vielleicht sogar seinen Druck allgemeinverträglich los zu werden - aber all dies nur am Rande.
    Ich bin eigentlich ein Freund von telefonischen Mehrwertdiensten. Man kommt auf diesem Weg unkompliziert an Information, erhält vergleichsweise günstig technische Hilfeleistungen und kann im Prinzip kleinere Käufe relativ sicher bezahlen.
    Mir persönlich hat zB eine 0900-Anwaltshotline sehr professionell und preisgünstig geholfen die Eskalation im Scheidungsverfahren (die von den örtlichen Rechtsverdrehen geradezu gefördert wurde !) zu verhindern. Etwas (sehr viel) weniger begeistert war ich allerdings von dem Faxabruf eines großen privaten TV-Senders. Hier gab es für knappe 5 € lediglich Verweise auf andere Dienstleister und ohnehin bekannte Einzelheiten.
    Also, wie so oft, es kommt halt darauf an wie man es nutzt und wie die Anbieter das Wort "Service" deuten. Und hier ein klein wenig mehr Selbstüberwachung und Kontrolle > alles wär eigentlich gut.
    Vielleicht rufe ich im hohen Alter ja sogar mal eine Domina an (weil mein Alzehimer mich nicht mehr erinnern läßt was Sex eigentlich ist) - aber noch laß ich mir Zeit damit.
    Gruß