Diskussionsforum
Forum: DSL-Router als potenzielle Kostenfalle bei Tarifwechsel
Thread:

Wie alt ist dieser Fall bitteschön...

Threads: erster Threadvorheriger Thread 1 2 3 4 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 13.03.2008 18:07
    webmaster schreibt
    ...oder anders gefragt: wer stellt heute noch von Flat auf Zeit um?! Die Umstellung auf Volumen, könnte man ja (zwar auch nicht verstehen, aber) noch grad so nachvollziehen...

    Im Endeffekt gilt hier mal wieder der Spruch: wer den Schaden hat,...echt geil wie blauäugig und ahnungslos manche Menschen durch die Welt tapsen...und wenn es nur im Internet ist...
  • 13.03.2008 18:18
    dirk schnabel antwortet auf webmaster
    Zeittarife gehören generell abgeschafft. Alice hat die auch im Programm, aber wer weiss schon, was Windows im Hintergrund alles anstellt. Bei DSL sollte es nur Volumen oder Flat geben.
  • 14.03.2008 17:09
    Kai Petzke antwortet auf webmaster
    Benutzer webmaster schrieb:
    > ...oder anders gefragt: wer stellt heute noch von Flat auf Zeit
    > um?!

    Der Kunde kündigt alten DSL-Vertrag. Der alte Anbieter ruft an und versucht, die Kündigung rückgängig zu machen. Der Kunde besteht auf der Kündigung. Der alte Anbieter bietet dann an, auf "by Call" umzustellen: "Das kostet Sie garantiert keine Grundgebühr, und sie zahlen nur dann, wenn sie den alten Zugang auch weiter nutzen. Es kann ja sein, dass sie den doch mal wieder brauchen, z.B., wenn es mit dem neuen Anbieter irgendwelche Probleme gibt."

    Der Kunde lässt sich überzeugen und stimmt der Umstellung auf "by Call" zu. Er vergisst aber, zum Stichtag den Router umzuprogrammieren bzw. den neuen DSL-Router anzuschließen. Schließlich funktioniert der alte mit den alten Einwahldaten wie vereinbart weiter. Beim Anblick der nächsten Rechnung kommt dann der Schlag.


    Kai
  • 15.03.2008 10:11
    chb antwortet auf Kai Petzke
    Benutzer Kai Petzke schrieb:
    > Der Kunde lässt sich überzeugen und stimmt der Umstellung auf
    > "by Call" zu. Er vergisst aber, zum Stichtag den
    > Router umzuprogrammieren bzw. den neuen DSL-Router
    > anzuschließen.

    Klarer Fall von "Er hätte jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt...". Es ist js keine Schande, nicht so gut über die Technik Bescheid zu wissen, aber dem Gequatsche der Anbieter zu glauben kann man mittlerweile getrost als Dummheit bezeichnen, und die gehört bekanntlich bestraft... ;-)

    Benni