Diskussionsforum
  • 16.12.2012 16:57
    BuergerFloyd schreibt

    Ob das DAB+ voranbringt?

    Wenn es der Up oder der Polo, meinetwegen auch der Golf oder der Passat gewesen wären - könnte diese Nachricht tatsächlich bedeutend sein.

    Es ist aber schon echt bemerkenswert, dass es keine anderen häufiger verkauften Autos, mit DAB-fährigem Radio serienmäßig haben gibt. Was ist mit den Premium-Marken? Mercedes A-/B-/C-Klasse? BMW 1er/3er? Audio A1/3/4? Bei Autos jenseits der 20.000 Euro muss das doch möglich sein.
  • 17.12.2012 10:37
    mikiscom antwortet auf BuergerFloyd
    Benutzer BuergerFloyd schrieb:
    > Wenn es der Up oder der Polo, meinetwegen auch der Golf oder
    > der Passat gewesen wären - könnte diese Nachricht tatsächlich
    > bedeutend sein.
    >

    Bei Pollin gibt es jetzt DAB+ als USB-Stick:
    http://www.pollin.de/shop/dt/OTk1ODI0OTk-/SAT_Antennentechnik/DVB_T_DVB_C/Receiver/DVB_T_USB_2_0_Stick_LOGILINK_VG0018.html

    Die 20 Euro sind es mir wert, das mal auszuprobieren. Aber nicht diese ganz einfachen Radios für 60 Euro, die es fast überall gibt. Der Stick hat auch gleich noch DVB-T dran. Also kann man da nicht so viel falsch machen. Ich denke mal die einfachen Radios werden auch weiterhin Ladenhüter bleiben.

    Entweder günstiger oder noch mehrere andere Funktionen mit bei wie z. B. SD-Slot um MP3s abzuspielen oder am Besten gleich aufnehmen. Und natürlich in Stereo. 2 Lautsprecher wären auch nicht schlecht. Wenn schon was von so toller Qualität erzählt wird, dann sollte es schon Stereo sein.