Diskussionsforum
Forum: Wie teuer wird Push to Talk?
Push-to-Talk im Test
mobilcom: Erste Erfahrungen mit Push-to-Talk
Thread:

PTT wird wahrscheinlich floppen....

Threads: erster Threadvorheriger Thread 14 5 68 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 30.09.2004 10:35
    hotte70 schreibt
    ....da die deutschen Netzbetreiber mit Sicherheit auf überhöhten Tarifen bestehen werden, obwohl der Dienst als solches eine feine Sache ist und bei günstigen Preisen sicherlich ein Hit werden könnte wie in den USA.

    Ich hoffe PTT bleibt das Schicksal von WAP, I-mode und MMS erspart, die ja zum Teufel kom raus von den Netzbetreibern als Killer-Aplikationen vermarktet wurden und kläglich scheiterten.

    Im Grunde hat es in deutschlands Mobilfunkgeschichte nur ein Dienst geschafft die Massen zu begeistern und zwar die gute alte SMS. Wenn man bedenkt, dass der Dienst ursprünglich auch nur geschaffen wurde umd eingehende Nachrichten auf der Mailbox zu signalisieren (die ersten GSM-Handies konnten dementsprechend auch nur SMS empfangen) muss man hier ja eher von Zufall als wirklicher Strategie der Netzbetreiber sprechen.
  • 30.09.2004 11:24
    Hasi16 antwortet auf hotte70
    Benutzer hotte70 schrieb:

    > Ich hoffe PTT bleibt das Schicksal von WAP, I-mode und MMS
    > erspart, die ja zum Teufel kom raus von den Netzbetreibern als
    > Killer-Aplikationen vermarktet wurden und kläglich scheiterten.
    >

    Wenn man die Nutzung von MMS begutachtet, dann ist MMS aber richtig im Kommen! Und WAP wird auch schon viel verwendet (auf jeden Fall ist die O2-WAP-Flatrate gut angekommen!). Und eine PPT-Flatrate wäre der Durchbruch für das System (ich denke da auch an Spediteure und Taxi-Unternehmen)!

    cya,

    hasi16
  • 08.10.2004 15:12
    oxygen antwortet auf hotte70
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass PTT ein Erfolg wird. Die SMS hat in Deutschland eine viel zu große Fangemeinde.
    PTT wird ein Flop!
  • 08.10.2004 16:54
    Hasi16 antwortet auf hotte70
    Benutzer hotte70 schrieb:
    > Im Grunde hat es in deutschlands Mobilfunkgeschichte nur ein
    > Dienst geschafft die Massen zu begeistern und zwar die gute
    > alte SMS. Wenn man bedenkt, dass der Dienst ursprünglich auch
    > nur geschaffen wurde umd eingehende Nachrichten auf der Mailbox
    > zu signalisieren (die ersten GSM-Handies konnten
    > dementsprechend auch nur SMS empfangen) muss man hier ja eher
    > von Zufall als wirklicher Strategie der Netzbetreiber sprechen.

    Ich meine MMS ist stark im Kommen! Wer keine Frei-SMS hat kann so "überlange SMS" günstiger schreiben und noch ein Foto/Sprachnachricht anfügen!
    Der Wechsel zwischen SMS und MMS ist allerding noch schwierig. Es sollten Telefone beim SMS schreiben aus der SMS eine MMS machen können, wenn diese sehr lang wird!
    Auch WAP wird immer häufiger eingesetzt! Mit besseren Datentarifen (in Zukunft) würde es sich auch richtig durchsetzen.

    PPT wird meiner Meinung nach ein Erfolg! Allein alle Speditionen und Taxiunternehmen sind möglich Kunden! Da gibt aber noch viel mehr Berufszweige als potentielle Kunden...
    Bei Privatkunden ist es was anderes! Die Netze der Netzbetreiber müssen kompatibel sein und natürlich ist es eine Preisfrage! Dabei hat aber nur eine (günstige!) Flatrate eine echte Chance...

    Wie werden wohl PPTs zu mehreren Teilnehmern abgerechnet? Auch mehrfach?

    Gruß,

    hasi16