Anbieterforum
  • 02.10.2005 14:35
    Amrum schreibt

    Erreichbarkeit per Mail?

    Moin!

    Nun wollte ich an Web.de eine "Email" schicken, etwas ,was die selbst anbieten; im Impressumg wird info@web.de angegeben. Ich habe die Adresse benutzt, aber kurz darauf, kam besagte Mail mit "Fatal error" zurück, weitergeleitet auf info@webde-ag.de.

    ----- The following addresses had permanent fatal errors -----
    <info@webde-ag.de>
    (reason: 554 <info@webde-ag.de>: Recipient address rejected: Access denied)

    Wie kann ich diese Firma außerhalb ihrer "Kundenhotline" 01212-xxxx zu 1,86 Euro / Min erreichen???

  • 03.10.2005 20:24
    Bash antwortet auf Amrum
    Seit ich mich erinnern kann, bekommt man eine automatische Antwort, wenn man an info@web.de schickt. Da steht dann drin, dass man auf http://kundenservice.web.de das Kontaktformular verwenden soll, das zur Anfrage passt. Alternativ findet man dort auch meist eine Telefonnummer und je nach Angebot sind die auch billiger als 1,86 Euro die Minute. Dass web.de für ein kostenloses Email-Postfach nicht auch noch kostenlosen Support leisten will, kann ich sogar nachvollziehen.

    Ich denke, die Teltarif-Redaktion würde auch gut daran tun, die info-Adresse durch diesen Link zu ersetzen. In diesem Zusammenhang könnte sie auch gleich die Ungenauigkeiten auf http://www.teltarif.de/a/webde/voice.html korrigieren: Die "DSL Komplett-Flat" ist nämlich keine Voraussetzung für Freephone und der Preis von 1 Cent pro Minute gilt nicht nur für Club-Mitglieder, sondern auch für DSL-Kunden.
  • 06.10.2005 14:06
    Hajnal antwortet auf Bash
    Benutzer Bash schrieb:
    > ...man auf http://kundenservice.web.de das Kontaktformular
    > verwenden soll, das zur Anfrage passt. ...Dass web.de für ein
    > kostenloses Email-Postfach nicht auch noch kostenlosen Support
    > leisten will, kann ich sogar nachvollziehen.

    Es gibt auch kein Kontaktformular. Nicht mal für zahlende DSL-Kunden. Es werden nur Telefonnummern für 0,12 cent angeboten. Einmal habe ich probiert, nach 3 Minuten Musik aufgelegt.

    Es gibt auch eine normale Festnetz-Faxnummer, auf mein Fax von Montag habe ich allerdings noch keine Antwort bekommen.

    Es macht keinen guten Eindruck, wenn ein E-Mail- und Internet-Provider auch für zahlende Kunden nur kostenpflichtige Hotlines anbietet, die auch noch meistens nur in der Hauptarbeitzeit Mo-Fr. nach wer weiß, wie viel Minuten zu erreichen sind. Ist etwas blöd, wenn man z.B. einen ungerechtfertigten Rechnungsposten reklamieren will, und dann für das Telefonat noch etliche Euros ausgeben muss.

    (Ich habe nur den Tarif bestellt, und in meiner 2. Rechnung taucht urplötzlich eine Versandkostenpauschale von 9,80 ! Euro auf.)

  • 07.10.2005 12:25
    Michael 2005 antwortet auf Hajnal
    Hallo!

    Finger weg von web.de!!!!
    Eindeutig das schlimmste Unternehmen das Kunden über den
    Tisch zieht! Schaut doch mal unter Meinung nach und ihr werdet
    es finden!!!

    MFG
    Michael 2005
  • 07.10.2005 13:23
    Bash antwortet auf Hajnal
    Ich stimme zu, man muss zwei oder drei Klicks tätigen, aber dann kommt man zum Kontaktformular speziell für DSL:
    http://www.kundenservice.web.de/Angebote/WEB.DE+DSL/Klassen/Sonstiges/
  • 07.10.2005 13:30
    Hajnal antwortet auf Bash
    Benutzer Bash schrieb:
    > Ich stimme zu, man muss zwei oder drei Klicks tätigen, aber
    > dann kommt man zum Kontaktformular speziell für DSL:
    > http://www.kundenservice.web.de/Angebote/WEB.DE+DSL/Klassen/Son
    > stiges/


    Hallo Bash,

    ich habe echt lange gesucht, darauf bin ich nicht gekommen. Es sind zwar nicht viele Klicks, dass man aber hier noch 'Ihre Frage ist nicht dabei' --- 'Sonstiges' wählen soll, darauf bin ich nicht gekommen. Da es um die Abrechnung ging, habe ich dort gesucht.

    Ich werde es mir merken. Danke.

    Inzwischen habe ich auch auf mein Fax eine Antwort erhalten. Eine Gutschrift wird vom Kundenservice 'beantragt'. Hoffentlich wird der Antrag auch genehmigt :-)