Anbieterforum
Forum: Vodafone
Bundesweite Störungen im Vodafone-Netz behoben (Update)
Thread:

VODAFONE ist einfach ein Saftladen

Threads: erster Threadvorheriger Thread 1626 627 628660 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 24.08.2012 19:29
    lp_aus_hannover schreibt
    Im September habe ich mir bei VODAFONE einen USB Stick mit SIM-Karte (WEB-SESSIONS) für Notfälle gekauft. Jetzt wollte ich sie einsetzen. Hat nicht funktioniert.
    1.Mail an VODAFONE keine Reaktion.
    2.Mail nach 36 Stunden reklamiert.
    1.Antwort nach weiteren 12 Stunden: Es handele sich nicht um eine Nummer von VODAFONE sondern von einem Service-Provider. Ich solle mich dort hin wenden.
    3.Mail Nein, die Karte und der Stick seien von VODAFONE. Anruf bei der VODAFONE-Bestell-Hotline sei heute noch nachweisbar.
    2.Antwort nack kurzer Zeit: Sorry, wir haben uns vertan, es ist wirklich eine VODAFONE-Nummer, aber sie wurde wegen Nichtnutzung gesperrt.
    4.Mail an eine Frau Sandra Schmidt: Das kann nicht sein, der SIM-Karte lagen Gutscheine bei mit dem Aufdruck "Die Gutschein-Codes gelten vom 24.08.2010 bis 24.09.2012 ID 10287" Wie kann es sein, dass die Karte vor Ablauf des Verfalldatums abgeschaltet wird.
    Und nun "Schweigen im Walde". Jegliche weiteren eMails (5 Stück) wurden schlichtweg ignoriert.
    Anruf bei der Hotline: Als ich ihren Manager verlangte, hat sie einfach aufgelegt. Leider habe ich mir den Namen nicht gemerkt.
    2.Anruf bei der Hotline: Name des Mitarbeiters: Frank Kirchner- Legt ebenfalls auf als ich nach dem Vorgesetzten fragte.

    Was ist das für ein Unternehmen, wo Mitarbeiter einfach auflegen wenn es etwas "brenzlig" wird und andere Mitarbeiter die eMails ignorieren wenn man sie mit Fakten konfrontiert ?

    Ich bin kein Freund der TELEKOM, aber so etwas habe ich dort noch nicht erlebt.

    Einmal VODAFONE nie mehr VODAFONE
  • 24.08.2012 19:52
    rotella antwortet auf lp_aus_hannover
    Benutzer lp_aus_hannover schrieb:

    > 4.Mail an eine Frau Sandra Schmidt: Das kann nicht sein, der
    > SIM-Karte lagen Gutscheine bei mit dem Aufdruck "Die
    > Gutschein-Codes gelten vom 24.08.2010 bis 24.09.2012 ID 10287"

    Was genau sind das für Gutscheine? Sind das bloß Aufladecodes, um Guthaben auf eine Prepaidkarte zu laden oder sind die für etwas andereres?
    Wenn es bloß Aufladecodes für Guthaben wären, hätte die Gültigkeit der Codes ja nichts mit der SIM-Karte zu tun, die Codes könntest du immer noch für jede x-beliebige Prepaidkarte von Vodafone einsetzen.
  • 24.08.2012 21:24
    SuperSucher antwortet auf rotella
    Bei den Gutscheinen dürfte es sich vermutlich um WebSessions Voucher handeln, welche den Sticks öfter mal beilagen.

    Allerdings bezieht sich das darauf genannte Gültigkeitsdatum einzig und alleine auf den WebSessions Voucher und nicht auf die Simkarte. Wird die Simkarte längere Zeit nicht genutzt, wird diese von Vodafone gekündigt und deaktiviert.

    Wie lange wurde die Karte denn nicht genutzt? Vermutlich wurde die nämlich seitens Vodafone dann gekündigt.

    Was den Kundenservice betrifft muss ich aber leider zustimmen, der hat in letzter Zeit doch sehr nachgelassen.
  • 27.08.2012 16:33
    priestorian antwortet auf SuperSucher
    servus,

    Abgeschaltete WebSessions Karte? Wo liegt da Euer Problem? Einfach eine kostenlose CallYa Freikarte bestellen und die in den Surfstick kloppen. Dann ganz normal ein Websession Paket entweder mit den ursprünglich der WebSessions Karte beiligenden Vouchern buchen oder Guthaben aufladen und über die Startseite buchen. Die eigentliche WebSessions Karte kann man ja eh vergessen da mit der keine SMS versendet und empfangen werden können (außer die nervige Vodafone Werbe SMS oder zu wenig Guthaben SMS). Mit einer anderen CallYa Karte ist dies problemlos über den Stick möglich. Hab ich auch so gemacht als meine WebSessions Karte bereits nach drei Monaten deaktiviert wurde. Funktioniert trotz des SIM Locks im Stick.
  • 27.08.2012 18:22
    Zündi antwortet auf lp_aus_hannover
    Benutzer lp_aus_hannover schrieb:

    > Anruf bei der Hotline: Als ich ihren Manager verlangte, hat sie
    > einfach aufgelegt.

    Oh Mann, vielleicht sollte ich wegen meines Rechnungsfehlers (1,70 Euro) bei o2 auch direkt nach Herrn Schuster fragen. Soll der Chef sich doch persönlich um seinen Laden kümmern :-D
  • 28.10.2012 01:11
    peso antwortet auf Zündi
    Benutzer Zündi schrieb:

    >
    > Oh Mann, vielleicht sollte ich wegen meines Rechnungsfehlers
    > (1,70 Euro) bei o2 auch direkt nach Herrn Schuster fragen. Soll
    > der Chef sich doch persönlich um seinen Laden kümmern :-D


    schön, wenn du und weitere millionen nutzer diesen absahnern geld schenken willst. ich mache das nicht.

    peso
  • 31.08.2012 22:27
    DenSch antwortet auf lp_aus_hannover
    Benutzer lp_aus_hannover schrieb:

    > 1.Antwort nach weiteren 12 Stunden: Es handele sich nicht um
    > eine Nummer von VODAFONE sondern von einem Service-Provider.
    > Ich solle mich dort hin wenden.


    Wo wurde der Stick gekauft und welche Farbe hat die Sim Karte ?
  • 28.10.2012 01:08
    peso antwortet auf lp_aus_hannover
    dann rufe mal die telekom an. da wirst du genauso behandelt. dazu kommt dann noch, dass ein teil der auskünfte schlichtweg falsch oder unzutreffend sind.

    das kann man nicht auf die mitarbeiter schieben. da ist system hinter.

    peso