Anbieterforum
Forum: simply
Thread:

Jawoll!! - Sieg gehen diese Firma!

Threads: erster Threadvorheriger Thread 1320 321 322364 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 23.10.2008 10:17
    phone 4 you schreibt
    Hallo liebe Teltarif-Gemeinde,

    vor kurzem hatte ich hier wieder einmal wegen der leidigen Kartenpfand-Geschichte (mit meiner Frau) berichtet.
    Nach dem E-Mail an diese Anwaltskanzlei (die diese lustigen, vorgedruckten Mahnungen verschickt) und CC an die Verbraucherzentrale Bamberg hat diese Firma auf ihr Kartenpfand (für ihr Stück wertlosesen Plastikmüll) plötzlich verzichtet!
    Die SIM-Karte hatten wir ja geschickt, nur leider (wegen Urlaubs) verspätet. Eine zugefügter Schaden (was überhaupt für ein Schaden - für ein Stück Plastikmüll??) war also uns nicht nachzuweisen.
    Ich kann Euch auch nur raten, zeigt dieser Firma die Zähne und lasst Euch dieses Kartenpfand-Gedödel nicht gefallen.
    Dieser "vorgefertigte" und "mit Aufdruck unterschriebene" Anwaltsbrief braucht Euch nicht zu beeindrucken!

    Viele Grüße hier auch an die Herren Choulidis ;-))
    Macht weiter so, Ihr seit Klasse, wirklich ;-((
    Aber irgendwann kommt mal jemand, der zieht Euch hinter Euerem Schreibtisch vor - verlasst Euch drauf!
  • 23.10.2008 10:36
    rudiradler antwortet auf phone 4 you
    Herzlichen Glückwunsch!

    Der Kartenpfand müsste als Pfand eh bei Vertragsabschluß kassiert werden, aber wer würde dann noch Kunde werden wollen?

    In der Form des nachträglichen Pfands ist der Pfandgedanke eh ad adsurdum geführt worden, was mich bei anderen Providern übrigens auch stört.

    Viele Grüße!

    Rudi

  • 23.10.2008 10:57
    phone 4 you antwortet auf rudiradler
    Benutzer rudiradler schrieb:
    > Herzlichen Glückwunsch!
    >
    > Der Kartenpfand müsste als Pfand eh bei Vertragsabschluß
    > kassiert werden, aber wer würde dann noch Kunde werden wollen?
    >
    > In der Form des nachträglichen Pfands ist der Pfandgedanke eh
    > ad adsurdum geführt worden, was mich bei anderen Providern
    > übrigens auch stört.
    >
    > Viele Grüße!
    >
    > Rudi
    >

    Ja, aber das mit dem Kartenpfand macht doch nur diese "Drillisch-Truppe" (und Talkline, hat`s gemacht).
    Gut, Talkline ist ja jetzt Debitel - also schon einer weniger ;-))
  • 01.12.2008 09:26
    Simplify Your Life antwortet auf phone 4 you
    ...Hm, ich versteh nicht so recht, wo das Problem ist.

    Immer wenn sich Leute am meisten über etwas aufregen, dann hat es genauso im Vertrag gestanden.

    Ich war auch simply-Kunde und mir wurde das Kartenpfand abgebucht, nachdem ich mehrere Monate nicht telefoniert hatte.

    Geärgert hab ich mich auch, aber es steht halt so im Vertrag/AGB und ich hätte ja nur mal alle 2 Monate ne 0800er Nr. anrufen müssen, um nicht gesperrt zu werden.

    Jedenfalls hab ich per Einschreiben (1,60EUR) die Karte zurückgeschickt und das Pfand dann zurück überwiesen bekommen.

    Verträge muss man einfach lesen, bevor man sie abschließt, das musste ich auch lernen. Ist doch völlig egal, ob Simply die Karten wieder verwendet. Wenn das im Vertrag ist und sie verhindern wollen, dass Kunden Karten bestellen und leertelefonieren, sind das die Bedingungen, zu denen man es tun oder lassen kann. Da brauch man keinen Anwalt, keine Rücklastschrift und kein Gezeter, sorry...

  • 10.01.2009 19:28
    purzeleckart antwortet auf phone 4 you
    Mein Handy mit Simplykarte wurde gestohlen, Sperrung kostet ca.18€, jetzt will simply die Karte zurück: Pfand 29,95!!!!
    Wo ist der Dieb????????
    Ich habe drei Nummern bei simply gehabt,knall hart alles gekündigt............
  • 11.01.2009 10:06
    phone 4 you antwortet auf purzeleckart
    Benutzer purzeleckart schrieb:
    > Mein Handy mit Simplykarte wurde gestohlen, Sperrung kostet
    > ca.18€, jetzt will simply die Karte zurück: Pfand 29,95!!!!
    > Wo ist der Dieb????????
    > Ich habe drei Nummern bei simply gehabt,knall hart alles
    > gekündigt............

    Hallo,
    widersprich unbedingt diesem Kartenpfand mit Fristsetzung, wenn sie`s Dir trotzdem mit abbuchen dann lass es nach der Frist von Deiner Hausbank zurückbuchen! Überweise dann den Rechnungsbetrag abzüglich des Kartenpfandes mit Angabe Deiner Rufnummmer und Kundennummer. Lass Dich anschliessend bitte nicht von dem "vorgefertigten Anwaltschreiben" (Kanzlei Bergmann-Pohl-Spielmann) mit "angehängtem Zahlschein" beeindrucken! Das ist doch alles lulu ...... Die können Dir gar nichts! Die können Dich höchstens mal ...... ;-))
    Es ist echt bald mal an der Zeit, dass mal ein paar Leute geschlossen da hin fahren und dieses Volk hinter`m Schreibtisch vorziehen!
    Auch beim Verbraucherschutz ist die "Drillisch-Truppe" wohl bekannt (im negativen Sinne)!
    Im Internet gibt`s zig Firmen und GmbH`s (nicht nur Simply) hinter denen die Drillisch-Truppe/Victor Vox steckt (siehe Impressum in diesen Webseiten).
    Da wird immer wieder was Neues unter anderem Namen gemacht um wieder Neukunden zu ködern.
    Ich finde das absolut zum k.......... !

    Mein Tipp: Nimm Deine drei Nummern und geh zu Simyo oder Congstar, Du musst bei dem Laden kein Kunde (mehr) sein.
  • 17.01.2009 20:34
    NOcongstar antwortet auf phone 4 you
    @phone4you
    Du bist doch selber Schuld, wenn Dir das Pfand nicht zurückerstattet wird! Du musst es nur per Einschreiben schicken und fertig!! Hab das auch gemacht. Ist das so schwer?!?
    Ich informiere mich doch vorher welche Gebühren für was anfallen, oder kaufst du immer "Die Katze im Sack"?!? Schön blöd...

    Das beispielsweise ein Sperre gebührenpflichtig ist oder eine neue Karte oder Rücklastschriftgebühren ist doch ganz klar! (Ist doch auf der Homepage zusehen!)
    Dafür zahle ich auch nur 8,5 (!!) Cent/min. Alles andere ist mir doch ganz egal. Aber wenn ich mal Probleme habe, bezahle ich eben mehr für den Support oder Sperren etc; ohne Mindestlaufzeit/Grundgebühr/Mindestumsatz nehme ich das alles gerne in Kauf...
  • 18.01.2009 10:57
    phone 4 you antwortet auf NOcongstar
    Benutzer NOcongstar schrieb:
    > @phone4you
    > Du bist doch selber Schuld, wenn Dir das Pfand nicht
    > zurückerstattet wird! Du musst es nur per Einschreiben schicken
    > und fertig!! Hab das auch gemacht. Ist das so schwer?!?
    > Ich informiere mich doch vorher welche Gebühren für was
    > anfallen, oder kaufst du immer "Die Katze im Sack"?!?
    > Schön blöd...
    >
    > Das beispielsweise ein Sperre gebührenpflichtig ist oder eine
    > neue Karte oder Rücklastschriftgebühren ist doch ganz klar!
    > (Ist doch auf der Homepage zusehen!)
    > Dafür zahle ich auch nur 8,5 (!!) Cent/min. Alles andere ist
    > mir doch ganz egal. Aber wenn ich mal Probleme habe, bezahle
    > ich eben mehr für den Support oder Sperren etc; ohne
    > Mindestlaufzeit/Grundgebühr/Mindestumsatz nehme ich das alles
    > gerne in Kauf...

    Hee, Du Simply- und VictorVox-Fan,

    wenn Du mal richtig gelesen hättest, dann hättest Du gelesen, dass ich bzw. meine Frau das Kartenpfand doch bekommen hat und das wir das "Stück Plastikmüll" sehr wohl zurück geschickt haben.
    Es war nur "leider zuerst etwas zu spät", weil wir im Urlaub waren (30 Tage-Frist nach Vertragsende) und daswegen hat diese Firma zuerst meiner Frau die Rückzahlung verweigert.
    Nur mit Nachdruck, einer saftigen E-Mail an diese wahrscheinlich "befreundete Anwaltskanzlei" mit Kopie an die Verbraucherzentrale ging`s dann aber plötzlich sofort, denn was hat meine Frau denn bitte mit dem verspäteten Zurücksenden einer nicht wieder verwendbaren SIM-Karte für einen wahnsinnigen Schaden angerichtet für den man Ersatz fordern muss (und wir reden hier nach wie vor von einem Stück nicht wieder verwendbarem Plastikmüll)?
    Solche Geschäftsgebahren sind schmutzig und so eine Firma verdient, meiner Meinung nach, gar keine Kunden!!
    Ständig werden im Internet wieder neue zusätzliche GmbH`s mit anderen tollen Namen (simply, Moobiair, Moobicent usw.) gegründet, damit man die Kunden wieder fängt - guckt man aber mal richtig ins Impressem - wer steht dahinter? Geschäftsführer sind immer die beiden "berühmt-berüchtigten" Brüder Choulidis!

    Es gibt doch genügend andere Discounter, wenn ich unbedingt billig will, da muss ich doch dieses Kartenpfand-Gedödel und diese Ver......sche nicht mitmachen!
    Aber bleib mal Du schön da und werde glücklich damit!

    Eigentlcih könnte die Drillisch AG doch noch ins Milchprodukte-Geschäft einsteigen und auf die leeren Joghurtbecher und Tetrapacks Pfand verlangen, wenn die der Kunde nicht innerhalb 30 Tagen zurück schickt! Ist das nicht `ne geile Idee, oder??
  • 18.01.2009 18:33
    NOcongstar antwortet auf phone 4 you
    Ich versteh Dich leider ganz und gar nicht. Das einzige das Dich stört ist das Kartenpfand?!? Sonst nichts?!? Und dann machst Du hier so ne Welle??
    Und was soll die ganze Zeit diese Anspielungen in Bezug auf die Geschäftsführung?? Das soll doch hier sachlich und zugehen sonst bringt ein Anbieterforum doch überhaupt gar nichts...

    Das einzige was man aus Deinen Kommentaren entnehmen kann, ist das Du selber Schuld bist, wenn Du die Karte nicht rechtzeitig zurückschickst (auch wenn Du im Urlaub warst, zu spät ist zu spät)!!
    Das die für die Karte einen Pfand erheben, finde ich genauso wie Du total lächerlich ABER ich weiß das vorher, schicke die Karte rechtzeitig zurück UND FERTIG!!

    Deine Kommentare sollte man am besten überhaupt nicht ernst nehmen und sollten ignoriert werden. Denn nur "echte" Probleme sollten hier diskutiert werden und nicht welche, die man selbst verursacht hat!
    Deswegen halte ich es für besser dieses leidige Thema Kartenpfand endgültig ad acta zu legen...
  • 19.01.2009 14:05
    bolino antwortet auf NOcongstar
    Ich versteh Dich leider ganz und gar nicht. Das einzige das Dich stört ist das Kartenpfand?!? Sonst nichts?!?

    Doch, das Wiederrufsrecht erlischt mit der Online Bestellung:


    Sehr geehrter Herr .... , vielen Dank für Ihre E-Mail. Bitte beachten Sie, dass mit Beantragung der sofortigen Freischaltung der SIM-Karte durch Sie Ihr Widerrufsrecht vorzeitig erloschen ist. Mit dieser Regelung haben Sie sich im Rahmen des Bestellvorgangs ausdrücklich einverstanden erklärt. Ausweislich unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag somit zu Stande gekommen, ein weitergehendes Widerrufsrecht besteht nicht. Einer Reklamation können wir nicht somit bedauerlicherweise entsprechen. Mit freundlichen Grüßen Ihr simply Team

    ( Damit meinen Sie den Aktivierungs-Link bei der Bestellung !)
    ( Sehr geehrter Herr .... , vielen Dank, dass Sie sich für simply entschieden haben! Um den Auftrag zu bestätigen und damit die simply Karte nach unserer internen Prüfung Ihrer Daten versendet sowie direkt frei geschaltet werden kann, klicken Sie bitte auf den folgenden Link !)



    Außerdem: Bei einer Simply prepaid Karte ist es auch möglich weit ins Minus zu rutschen weil Sie auch ohne Guthaben noch benutzbar ist, mindestens ein Tag ! Das heißt es kann richtig Übel werden ! u.s.w.

    Ich habe deshalb Gekündigt und bin zu Solomo Pro gewechselt, kein Kartenpfand, keine Gebühr nach 2 Monaten nicht Telefonierens auch keine Überziehung möglich, wenn die Karte leer ist.

    Grüße
  • 24.02.2009 16:55
    heiko01 antwortet auf NOcongstar
    Benutzer NOcongstar schrieb:
    > @phone4you
    > Du bist doch selber Schuld, wenn Dir das Pfand nicht
    > zurückerstattet wird! Du musst es nur per Einschreiben schicken
    > und fertig!! Hab das auch gemacht. Ist das so schwer?!?
    > Ich informiere mich doch vorher welche Gebühren für was
    > anfallen, oder kaufst du immer "Die Katze im Sack"?!?
    > Schön blöd...
    >
    > Das beispielsweise ein Sperre gebührenpflichtig ist oder eine
    > neue Karte oder Rücklastschriftgebühren ist doch ganz klar!
    > (Ist doch auf der Homepage zusehen!)
    > Dafür zahle ich auch nur 8,5 (!!) Cent/min. Alles andere ist
    > mir doch ganz egal. Aber wenn ich mal Probleme habe, bezahle
    > ich eben mehr für den Support oder Sperren etc; ohne
    > Mindestlaufzeit/Grundgebühr/Mindestumsatz nehme ich das alles
    > gerne in Kauf...


    erzähle hier nicht so einen Unsinn!!!!!!!!!!

    Ganz klar ist bei diesem Anbieter wirklich gar nichts. Es sei denn man wird von diesem bezahlt.
    Nichts ist bei Simplay so einfach wie es scheint.

    Höchstens die Werbung des Anbieter.

    Sämtliche Probleme fangen erst in "Sonderfällen" oder bei Kündigung an.
    Denn echten Kundenservice, der seinen Namen zu recht trägt, gab und gibt es dort nicht. Wenn doch muss dieser mit vollkommen unrealistischen Telefonbeträgen erkauft werden.

    Selbst die Rücksendung der später vom Anbieter eh zu entsorgenden Sim-Karte per Einschreiben mit RS führt nicht zwangsläufig zum Erfolg. Sogra bei direkter Mitsendung der Sim-Karte zeitgleich mit Kündigung, kann eine Schlussrechnung über den Kartenpfand erfolgen. Wenn diese Abbuchung nicht bei der eigenen Bank widerrufen wird, vergehen viele Wochen bis Erstattung bzw. Rücküberweisung erfolgt.

    Das ist eine Fas und Willkürr. Andere namhafte Prepaidanbieter gehen so nicht mit Ihren Kunden um.

    Auch dort gibt es genügend Anbieter die günstige Minutenpreise bieten! Hier braucht der Kunde auch keine übermäßig hohen Serviekosten für dies und jenes, keine sündhaft teuren Hotline-Kosten, kein Kartenpfand, kein Rücksendung der Karte usw. erwarten. Die Karte wird dann eben selbst entsorgt und gut ist.
    Hier zählt der Kunde noch was.

    Was nutzt mir der billigste Minutenpreis, wenn ich in allen anderen Bereichen u.U. dafür zu bluten habe.

    Also immer schön Butter bei de Fische und nicht Vorreder niedermachen wenn diese sich berechtigt negativ äußern!