Anbieterforum
  • 15.07.2011 13:14
    lobster schreibt

    Wechsel von Edeka Mobil zu Fyve

    Hallo,

    wollte heute von Edeka Mobil nach Fyve wechseln und stellte fest, dass dies nicht über das Internet ging, obwohl ich alle Daten korreckt eingegeben hatte.

    Habe bei der Fyve-Bestell-Hotline angerufen und erst dort erfahren, dass ein Wechsel von Edeka Mobil zu Fyve nicht möglich ist, da dahinter der gleiche Anbieter - allmobility - stünde.

    In den Rufnummermitnahmeformularen der Fyve-Site wird man aber an keiner Stelle darauf hingewiesen, kann sogar den Kündigungshelfer nutzen und bekommt die Kündigung und den jederzeit möglichen Wechsel von smobli (wahrscheinlich auch allmobility) bestätigt.

    Empfohlen wurde mir der Umweg über einen anderen Netzanbieter.

    Das ist mir dann aber doch zu anstrengend.

    Dann bleibe ich bei Edeka Mobil/smobil/allmobility

    Lobster
  • 18.07.2011 22:51
    elektronaut antwortet auf lobster
    Ich bin bei Edeka Mobil und habe gerade verärgert festgestellt, dass mir im EU-Ausland beim Datenroaming für 1 MB ca. 3,40€ in Rechnung gestellt wurden. Dies ist umso ärgerlicher, da mir vor Abreise die firmeneigene Website wie auch die Hotline diesbezüglich keinerlei Auskunft liefern konnte und auch das Versprechen, mir hierzu eine Email zu senden, nicht erfüllt wurde. Nun sitze ich nach wenigen Tagen auf ca. 30€, die durch mein Smartphone verursacht wurden. Diesem (Android Betriebssystem) hatte ich vor allem deshalb das Roaming erlaubt, um endlich herauszufinden, was es denn kosten würde. Die verspätete Mitteilung der Abrechnung über die Website von Edeka hat nun zu diesem nicht unerheblichen Betrag geführt.

    Ich würde jetzt gerne zu FYVE wechseln, dort werden ja neuerdings nur 51,2 Cent je MB berechnet. Ist die Frage, wie ich das jetzt bewerkstellige, da, wir Du geschrieben hast, hinter beiden derselbe Anbieter steckt.
  • 19.07.2011 00:06
    lobster antwortet auf elektronaut
    Also, dann will ich hier mein Anschreiben an Fyve und deren Antwort hier einfügen.

    Anschreiben:
    "Betreff: Fragen zur Rufnummernmitnahme

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte heute von Edeka
    Mobil zu Fyve wechseln und stellte fest, dass dies nicht über das Internet ging, obwohl ich alle Daten korreckt eingegeben hatte.
    Habe bei der Fyve-Bestell-Hotline angerufen und erst dort erfahren, dass ein Wechsel von Edeka Mobil zu Fyve nicht möglich ist, da dahinter der gleiche Anbieter - allmobility - stünde.
    In den Rufnummermitnahmeformularen der Fyve-Site wird man aber an keiner Stelle darauf hingewiesen, kann sogar den Kündigungshelfer nutzen und bekommt die Kündigung und den jederzeit möglichen Wechsel von smobill (wahrscheinlich auch allmobility) nach Fax und Einwurfeinschrieben
    letztlich schriftlich bestätigt.
    Empfohlen wurde mir von dem Hotlinemitarbeiter der Umweg über einen anderen Netzanbieter. Das ist mir dann aber doch zu anstrengend.

    Ich möchte Sie bitten, dass ich nach den bereits aufgewendeten Kosten bitte meine Rufnummer mitnehmen darf.

    Wir leben Jahr 2011 und da soll ein firmeninterner
    Wechsel schwieriger sein als ein Wechsel zu einem fremden Netzanbieter?

    In den 1960er Jahren wäre dies vermutlich ohne Probleme möglich gewesen, da wollten aber auch manche Menschen ja noch zum Mond!

    Gibt es da keine Möglichkeit? Ich habe schon meine Anfangserfahrung im Beitragsforum bei teltarif unter "SevenOne Intermedia (Pro7)" gepostet und werde den weiteren Verlauf dort auch veröffentlichen. Mit freundlichem Gruß"

    Antwort von fyve:

    "...Wir haben Ihre Mitteilung zur Kenntnis genommen.

    Bedauerlicherweise ist ein direkter Wechsel von EDEKA-Mobil zu FYVE nicht möglich.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


    Viele Grüße..."

    Tja, dann wechsele ich zu discoTel smart, auf die Auslandskonditionen hatte ich dabei jedoch nicht geachtet.

    Mag sich jeder sein Urteil bilden.
  • 19.07.2011 01:51
    x13 antwortet auf lobster
    Benutzer lobster schrieb:

    > Antwort von fyve:
    >
    > "...Wir haben Ihre Mitteilung zur Kenntnis genommen.
    >
    > Bedauerlicherweise ist ein direkter Wechsel von EDEKA-Mobil zu
    > FYVE nicht möglich.
    >
    > Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
    >
    >
    > Viele Grüße..."

    Warum *bedauerlicherweise*? Dann sollte man das doch einfach mal ändern!?
  • 19.07.2011 15:46
    niveaulos antwortet auf lobster
    > wollte heute von Edeka Mobil nach Fyve wechseln und stellte
    > fest, dass dies nicht über das Internet ging, obwohl ich alle
    > Daten korreckt eingegeben hatte.
    >
    > Habe bei der Fyve-Bestell-Hotline angerufen und erst dort
    > erfahren, dass ein Wechsel von Edeka Mobil zu Fyve nicht
    > möglich ist, da dahinter der gleiche Anbieter - allmobility -
    > stünde.

    Dass die selbst noch von allmobility sprechen ist fast schon peinlich - die Firma gibts als solche seit Dezember letzten Jahres gar nicht mehr, sämtliche Geschäftstätigkeiten sind direkt auf die Vodafone D2 GmbH übergegangen. Und dass Vodafone es als Anbieter nicht schafft, interne Wechsel vorzunehmen ist einfach nur jämmerlich.
  • 23.07.2011 23:55
    rudiradler antwortet auf niveaulos
    Benutzer niveaulos schrieb:
    > > wollte heute von Edeka Mobil nach Fyve wechseln und stellte
    > > fest, dass dies nicht über das Internet ging, obwohl ich alle
    > > Daten korreckt eingegeben hatte.
    > >
    > > Habe bei der Fyve-Bestell-Hotline angerufen und erst dort
    > > erfahren, dass ein Wechsel von Edeka Mobil zu Fyve nicht
    > > möglich ist, da dahinter der gleiche Anbieter - allmobility -
    > > stünde.
    >
    > Dass die selbst noch von allmobility sprechen ist fast schon
    > peinlich - die Firma gibts als solche seit Dezember letzten
    > Jahres gar nicht mehr, sämtliche Geschäftstätigkeiten sind
    > direkt auf die Vodafone D2 GmbH übergegangen. Und dass Vodafone
    > es als Anbieter nicht schafft, interne Wechsel vorzunehmen ist
    > einfach nur jämmerlich.

    Vodafone will keine internen Wechsel! Bringt nämlich keine neuen zusätzlichen Kunden ins Netz und verursacht Kosten! Ist das der wahre Grund oder etwa nicht?

    Ich persönlich bin von Vodafone zu Blau gewechselt. Ist bei Datenpreisen sehr günstig. Für Auslandsnutzung in der Eu gibt es jetzt besonders günstige Optionen zu buchen.