Anbieterforum
Forum:
o2
Threads: erster Threadvorheriger Thread 15855 5856 58575884 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 17.01.2013 01:28
    anteater schreibt

    o2 streicht Inklusivleistung

    Guten Abend,

    meine Freundin und ich sind jahrelange, zufriedene o2 Kunden.
    Unser letzter Vertrag aus 2009 (ab 2011 automatisch verlängert) beinhaltet unter anderem Inklusiv SMS.
    Genau diese wurden nun auf der vorletzten Rechnung zum ersten Mal mit einem Ablaufdatum versehen (welches auch noch vor dem Rechnungsdatum liegt). Der Vertrag läuft jedoch noch mehrere Monate.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob dies rechtens ist, da die Inklusivleistungen in meinen Augen Vertragsbestandteil sind und somit bis zum Ende der Vertragslaufzeit - auch bei autom. VVL - gelten müssten?
    Alternativ müsste sich doch bei solch einer Benachteiligung ein Sonderkündigungsrecht für uns Kunden ableiten.

    Da der Vertrag online abschlossen wurde, gibt es nun leider kaum Aufzeichnungen dazu. Im o2 Online Forum konnte ich Beiträge hierzu finden, jedoch ohne ordentliche Lösungen. Vermutlich sind die Moderatoren dort befangen.

    Gibt es hier jemanden, der sich zufällig schon mit o2 hierzu auseinandergesetzt hat und/oder weiß, welche Wege wir nun gehen müssen?
    Dürfen solche Änderungen überhaupt in einer Rechnung übermittelt werden? (Leider sind inzw. > 8 Wochen vergangen)

    Viele Grüße
    anteater
  • 18.01.2013 11:15
    Eplusler antwortet auf anteater
    Wenn Freii- SMS Vertragsbestandteil wären,müsste es ja im Vertrag stehen.Oft ist es aber so,das diese sms nur für einen bestimmten Zeitraum gelten Zum Beispiel 2 Jahre.
  • 12.02.2013 16:33
    klick555 antwortet auf anteater
    Hi,

    dass soetwas nach 24 Monaten ausläuft kenn ich auch.
    In diesem Fall die Hotline nerven - ggf. mehrfach.
    Erstens ggf. wg. der gezahlten SMS => Ggf. Gutschrift.
    Zweitens wg. den zukünftigen SMS => Ich kenne jemanden, der hat in diesem Fall eine gratis SMS-Flat bekommen.

    Dass es allerdings mitten während der Vertragslaufzeit begrenzt wird, kann eigtl nicht sein => Nachhaken!
  • 12.02.2013 17:15
    anteater antwortet auf klick555
    Das Ganze nannte sich Onlinevorteil. Und es taucht nirgendwo im Vertrag auf. Wir haben also nichts Schriftliches in der Hand.
    Es gab nun seitens O2 eine geringe, pauschale Gutschrift. Aber keine Anerkennung eines Fehlers, Weiterführung der ursprünlichen Inklusivleistung oder gar eine SMS Flat.
    Wir haben keine Lust, weiter mit der Hotline herumzudiskutieren. Ein Wechsel ist ja heutzutage ohne Probleme möglich.
  • 19.02.2013 09:57
    bangex antwortet auf anteater
    o2 hatte es versäumt die Onlinevorteile auf die angegebenen 24 Monate zu begrenzen. Dies hatten sie nun nachgeholt.

    m.E. besteht da kein Fehler seitens o2. du wurdest 2mal darauf hingewiesen, bei Vertragsabschluss und auf der Rechnung, bzgl der Begrenzung des Onlinevorteils.

    in diesem Fall hast du sogar die Vorteile länger genossen als dir eigentlich zustanden.

    Desweiteren bin ich mir sicher das ein Anruf bei der VVl-Hotline dir einen neuen Vertrag mit besseren Konditionen rauszuholen ist.
  • 02.03.2013 06:27
    insider0815 antwortet auf bangex
    M.E. ist es nicht der klassische Online Vorteil an sich, denn der war nie an die 24 Monate Laufzeit gebunden, sondern irgendein Studenten-, Schülervorteil der durch eine Rahmenvertragsnummer eingepflegt wurde. Bei diesen Verträgen hat o2 vor kurzem die Sonderkonditionen rausgenommen, wenn die Originallaufzeit bereits beendet wurde. Da diese Sonderkonditionen kein Grundbestandteil, sondern eine Zusatzleistung war, hast Du an sich auch keinen Anspruch drauf. Die Art und Weise es Dir einfach zu streichen ohne über eine Alternative mit dem Kunden d.h. mit Dir zu reden, ist naja sehr kundenunfreundlich.