Anbieterforum
Forum: o2
Thread:

Neubau Erstbezug TelefonEinrichtung

Threads: erster Threadvorheriger Thread5843 5844 5845nächster Threadletzter Thread
Thread-Index
  • 03.12.2012 15:02
    Amitl schreibt
    Hallo, ich ziehe in eine Mietswohnung, die neu errichtet ist in einem Gebiet, das erschlossen ist(also schon früher bebaut war).

    Ich möchte einen DSL- und TelefonAnschluss über Alice beziehen.
    Trotzdem braucht man anscheinend einen Grundanschluss der T-Kom (letzte Meile) für 59 EUR.

    Wie vermeide ich es, dass mir die Tkom automatisch auch einen CallPlus Standard einrichtet? Soll schon vorgekommen sein, dass Leute dann zunächst zwei Verträge hatten.

    Hat da jemand Erfahrung oder Rat?

    Vielen Dank
  • 03.12.2012 16:34
    niknuk antwortet auf Amitl
    Benutzer Amitl schrieb:

    > Hallo, ich ziehe in eine Mietswohnung, die neu errichtet ist in
    > einem Gebiet, das erschlossen ist(also schon früher bebaut
    > war).
    >
    > Ich möchte einen DSL- und TelefonAnschluss über Alice beziehen.
    > Trotzdem braucht man anscheinend einen Grundanschluss der T-Kom
    > (letzte Meile) für 59 EUR.

    Man braucht zwar die "letzte Meile" der Telekom (Teilnehmeranschlussleitung TAL), es muss darauf aber kein Telekom-Telefonanschluss geschaltet sein. Die Beauftragung der "letzten Meile" ist üblicherweise Sache des Hauseigentümers, bei einem Mehrfamilienhaus mit Mietwohnungen ist sie Sache der Wohnungseigentümer. Für dich als Mieter ist das von Vorteil: die Erst-Erschließung mit einer Telekom-TAL kann nämlich je nach Aufwand deutlich teurer werden als 59 Euro. Man darf auch den Anschluss-Bereitstellungspreis (eben jene 59 Euro) nicht mit den Erschließungskosten verwechseln. Der Bereitstellungspreis gilt nur, wenn bereits eine Leitung vom APL (Abschlusspunkt Linientechnik, meistens im Keller oder außen an der Hauswand gelegen) bis in die Wohnung liegt und dort eine TAE-Dose montiert ist. Ansonsten werden die Verlegung der Leitung und die Montage der Dose zusätzlich berechnet.

    > Wie vermeide ich es, dass mir die Tkom automatisch auch einen
    > CallPlus Standard einrichtet? Soll schon vorgekommen sein, dass
    > Leute dann zunächst zwei Verträge hatten.

    Call Plus Standard ist binnen 6 Werktagen kündbar, das sollte also nicht das Problem sein. Man muss nur aufpassen, keinen der Tarife mit Mindestlaufzeit (Call Start, Call Basic, Call Comfort) aufs Auge gedrückt zu bekommen, sondern auf der Bereitstellung von Call Plus bestehen.

    Aber wenn dir die Telekom eine Leitung vom APL in die Wohnung legt und dafür nur 59 Euro haben will, würde ich dieses Angebot auch dann annehmen, wenn sie die gleichzeitige Beauftragung eines Call Plus Standard zur Bedingung macht. Billiger kommst du vermutlich nicht an eine Leitung. Den Call Plus wirst ja wie erwähnt auch schnell wieder los. Er hätte auch den Vorteil, dass du bis zur Bereitstellung des O2-Anschlusses (der ja auch noch ein paar Tage dauern kann) zumindest telefonieren kannst.

    Gruß

    niknuk