Anbieterforum
Forum: MoWoTel
Thread:

Erfahrungen mit MoWoTel

Threads: 1 Thread-Index
  • 29.12.2012 00:29
    ibpgranit schreibt
    Am 19.09.2012 habe ich einen neuen zwei Jahres Vertrag über sparhandy.de mit MoWoTel abgeschlossen, weil ich meinem alten Vertrag mit einen anderen Mobilfunkanbieter zum 05.11.2012 gekündigt habe.
    Vom MoWoTel wurde ich benachrichtigt, dass die neue SIM Karte am 31.10.2012 verschickt wurde und pünktlich zum 05.11.12 ausgeliefert wird. Diese jedoch nie angekommen!!!

    Pünktlich zum 05.11.2012 wurde mir die alte SIM Karte zum Vertragsende vom alten Mobilfunkanbieter deaktiviert.

    Am 15.11.2012 ist die neue Nano SIM Karte mit dem iPhone 5 zusammen endlich geliefert worden. Allerdings konnte ich wieder nicht telefonieren, weil mir eine falsche SIM Karte geschickt wurde, die nicht freigeschaltet war. Nach zahlreichen Anfragen beim Kundenservice, kam am 23.11.2012 eine neue SIM Karte. Allerdings nicht als Nano SIM, wie für das iPhone 5 vorgesehen ist, sondern als Micro SIM Karte. Also konnte ich dass iPhone 5 und das mobile Internet wieder nicht nutzen. Als ich beim Kundenservice angefragt habe, wurde mir gesagt, dass die Nano SIM Karte erst im Januar geliefert wird.
    Fazit: Meine Familie, Freunde und Geschäftspartner konnten mich über meine alte Telefonnummer fast drei Wochen nicht erreichen. Dieses ganze Desaster hat mir bereits Kosten von über 150 Euro eingebracht. Ich musste eine Prapaid SIM Karte kaufen und diese ständig aufladen. Wahrscheinlich die Hälfte davon habe ich an den Kundenservice der MoWoTel bezahlt, der übrigens 42 Cent pro Minute kostet. MoWoTel hat bereits mitgeteilt, dass diese Kosten nicht erstattet werden. Was soll ich noch dazu sagen? Ich habe noch nie so viel Ärger mit einem Mobilfunkanbieter gehabt wie mit MoWoTel. Nie wieder!!!
  • 29.12.2012 10:46
    mersawi antwortet auf ibpgranit
    Normaler weise würde ich sagen " kündige auserordentlich"...
    Aber dann wäre Deine alte Nummer weg...
    Auf Grund dieser Tatsache würde ich folgendes vorschlagen:

    Eine sofortige Portierung zu einem anderen Anbieter.
    Dann die Bude auf Schadenersatz verklagen.
    Im Anschluß den Vertrag außerordentlich kündigen.
    Als Druckmittel haste ja noch das eifon.
    Guten Rutsch