Anbieterforum
Forum:
Threads: erster Threadvorheriger Thread 129 30 3139 nächster Threadletzter Thread Thread-Index
  • 25.01.2010 19:51
    peregrintuk schreibt

    Wechsel von Arcor/Vodafone zu KDG

    Hallo,

    ich habe mal ne Frage an Euch Experten hier. Ich möchte von Arcor bzw. nun ja Vodafone zu Kabel Deutschland wechseln, vor allem, weil mir dort mehr Speed für mein Geld geboten wird.

    Mein Arcor-Vertrag läuft am 12.05.2010 aus, ich muss einen Monat vorher kündigen. Dennoch überlege ich, schon jetzt den KDG-Anschluss zu beantragen, weil ich dann das 200 Euro Einkaufsgutschein-Angebot von Conrad mitnehmen kann, welches nur noch bis Ende Januar gilt.

    Die Frage ist, ob ich dennoch eine Rufnummernportierung direkt per KDG beantragen kann. Also, schaffen die es, dass meine Nummer portiert wird, obwohl der Arcor-Vertrag dann erst Mitte Mai ausläuft? Dann würde ja vermutlich auch der Anschalttermin von KDG erst dann sein, oder? Muss ich dann KDG erst ab Mai bezahlen? Das sowas geht, kann ich mir kaum vorstellen. Was meint ihr?

    Selbst wenn ich das Conrad-Angebot jetzt nicht wahrnehme und erst später bei KDG beantrage: wann müsste ich das spätestens machen, damit alles klappt und ich keinen megalangen Internet-Ausfall habe?
  • 25.01.2010 19:58
    einmal geändert am 25.01.2010 20:21
    Fanta antwortet auf peregrintuk
    Du bekommst von Kabel vorläufige Rufnummern, hast vorübergehend 2 Telefonanschlüsse und später werden diese vorläufigen Kabel-Rufnummern gegen die gewünschten Rufnummern aus der Rufnummernmitnahme ausgetauscht.

    So hat es mir ein Unity-Media-Experte einmal erklärt.

    Gruß Fanta

    Nachtrag/Edit:
    Den bisherigen Anschluß nicht selbst kündigen sondern von "Kabel" erledigen lassen sonst könnte es Probleme bei der Rufnummernmitnahme geben.
  • 26.01.2010 10:06
    telefonlaie antwortet auf peregrintuk
    Benutzer peregrintuk schrieb:

    > Mein Arcor-Vertrag läuft am 12.05.2010 aus, ich muss einen
    > Monat vorher kündigen. Dennoch überlege ich, schon jetzt den
    > KDG-Anschluss zu beantragen, weil ich dann das 200 Euro
    > Einkaufsgutschein-Angebot von Conrad mitnehmen kann, welches
    > nur noch bis Ende Januar gilt.

    wird vermutlich verlängert, aber du kannst auch schon jetzt bestellen und für die Schaltung einen späteren Termin angeben.

    > Die Frage ist, ob ich dennoch eine Rufnummernportierung direkt
    > per KDG beantragen kann. Also, schaffen die es, dass meine
    > Nummer portiert wird, obwohl der Arcor-Vertrag dann erst Mitte
    > Mai ausläuft?
    Sollten sie, bei mir hats geklappt.

    > Dann würde ja vermutlich auch der Anschalttermin
    > von KDG erst dann sein, oder? Muss ich dann KDG erst ab Mai
    > bezahlen? Das sowas geht, kann ich mir kaum vorstellen. Was
    > meint ihr?

    Den Anschalttermin auf jeden Fall früher legen, um einen gewissen Puffer zu haben falls Deine Hausverkabelung nicht für die Internetnutzung taugt und KD es auch schafft den alten Anschluss zu kündigen.

    > Selbst wenn ich das Conrad-Angebot jetzt nicht wahrnehme und
    > erst später bei KDG beantrage: wann müsste ich das spätestens
    > machen, damit alles klappt und ich keinen megalangen
    > Internet-Ausfall habe?

    schnellstmöglich den Auftrag erteilen, sonst wird KD die Kündigung nicht mehr auf die Reihe kriegen!
    Wenn Du seitens Arcor/Vodafone zum Ablauf der Kündigungsfrist keine Kü-Bestätigung hast würde ich an Deiner Stelle auch nochmal selbst kündigen, bevor du Arcor/Vodafone ein weiteres Jahr an der Backe hast
  • 26.01.2010 12:14
    rotella antwortet auf peregrintuk
    Benutzer peregrintuk schrieb:
    > Hallo,
    >
    > ich habe mal ne Frage an Euch Experten hier. Ich möchte von
    > Arcor bzw. nun ja Vodafone zu Kabel Deutschland wechseln, vor
    > allem, weil mir dort mehr Speed für mein Geld geboten wird.

    Zumindest auf dem Papier. Wenn du die Möglichkeit hast, teste mal bei einem direkten Nachbarn die Geschwindigkeit von KDG in den Abendstunden 20-22h, ob da noch was bei ihm ankommt. Je nach dem Ausbaustand bei euch kann das Fullspeed sein oder sogar noch weniger als DSL1000-Niveau.
  • 26.01.2010 17:46
    peregrintuk antwortet auf rotella
    Danke an alle für die Tipps. Nachdem ich noch einige Experten so befragt habe und in diversen Foren nachgelesen habe, bin ich nun guter Hoffnung, dass ich jetzt bestellen kann und evtl. sogar den Anschalttermin etwas später lege, aber frühzeitig genug, damit die Portierung klappt.

    Werde dann berichten, ob es Probleme gab. Danke!
  • 27.01.2010 15:07
    lady-nazgul antwortet auf peregrintuk
    also nehmen wir an dein anschluss läüft bis zum 30.5 abei Arcor, du hast 4 wochen kündigungsfrist also muss kdg den anscgluss vor dem 30.4 aufschalten. ca. 22/23.04, ab da zahlste auch . du bekommst bein analoganschluss eine rufnummer von kdg gespnsert und deine zweite folgt ca. 3 tage nach ablauf deines vertrages bei arcor :-)
  • 27.01.2010 15:14
    rotella antwortet auf lady-nazgul
    Benutzer lady-nazgul schrieb:

    > auch . du bekommst bein analoganschluss eine rufnummer von kdg
    > gespnsert

    Analoganschluss über Kabel? Analog werden doch nur noch einige Radio- und Fernsehprogramme über Kabel übertragen, die anderen Programme, Internet und Telefonie erfolgen digital.
  • 27.01.2010 15:24
    lady-nazgul antwortet auf rotella
    man kann ein anlog anschluss über kdg nutzen oder ein isdn anschluss , wo man zusätzlich die fritzbox brauch um die isdn endgeräte zu nutzen , man muss nur drauf achten das bei isdn endgeräten halt zusätzlich ne box benötigt werden , sonst funktionierts nicht ( hat mit dem fersehn ( analog / digital) nichts zutun )
  • 01.02.2010 09:16
    derwu antwortet auf peregrintuk
    Hallo,
    bei mir war das Problem vor ca. 2 Jahren ähnlich gelagert. Letztendlich habe ich meine alten Nummern dann doch noch erhalten. Jedoch erst nach stundenlangen Telefonaten zwischen Arcor und KD (es war jeweils der andere Schuld; angeblich würde Arcor nicht auf den Portierungsauftrag antworten, und wenn sie dieses nicht täten, würde KD einen Teufel tun, nachzuhaken; Arcor sagte mir, es wäre kein Auftrag von KD eingegangen; man würde mir aber gerne meine Nummern reservieren bis zum Eingang des Auftrages).
    Nur mit Eigeninitiative (Mitarbeiter KD auffordern, Antrag erneut zu stellen, Arcor anrufen und nachfragen, ob Antrag eingegangen) und vielen Nerven, sowie angeblich 5 gestellten Portierungs-Anträgen von KD hat es dann doch noch geklappt, wobei ich sagen muss, dass KD keinerlei Interesse an der Portierung gezeigt hatte, obwohl ich dort ja meinen neunen Vertrag abgeschlossen hatte. Aber ist man erst einmal Kunde bei KD ... Arcor schien komischerweise sehr viel bemühter und entgegenkommender, obwohl ich den Vertrag dort ja gekündigt hatte und zwischenzeitlich gar kein Kunde mehr war.
  • 08.11.2010 09:56
    Lehrter1991 antwortet auf derwu
    Hallo,

    wenn man das so liest verliert man die Lust zu einem Wechsel.

    Hat jemand jetzt aktuell auch so schlechter Erfahrungen gemacht??

    Gruß
    Lehrter1991

    Benutzer derwu schrieb:

    > bei mir war das Problem vor ca. 2 Jahren ähnlich gelagert.
    > ........ Aber ist man erst einmal Kunde bei
    > KD ... Arcor schien komischerweise sehr viel bemühter und
    > entgegenkommender, obwohl ich den Vertrag dort ja gekündigt
    > hatte und zwischenzeitlich gar kein Kunde mehr war.