Anbieterforum
Forum: Blau
Thread:

Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsprakt

Threads: erster Threadvorheriger Thread139 140 141nächster Threadletzter Thread
Thread-Index
  • 28.09.2012 22:02
    s_r schreibt
    Meine Erfahrungen mit dem Serviceteam sind leider sehr negativ. Ich klagte über Probleme mit dem Internetzugang meines Smartphones und wandte mich an den Kundenservice. Nach 4 Tagen Bearbeitungszeit erhielt ich eine Standardantwort, welche man in den FAQ nachlesen konnte. Da es daran nicht lag, kontaktierte ich den Service mehrfach, bis ich erstmals eine Antwort bekam, welche sich mit meinem Problem wirklich befasste. Als Lösung wurde ein kostenloser Tausch meiner SIM-Karte vorgeschlagen. Danach ging es Schlag auf Schlag. Ich erhielt meine neue SIM-Karte und dazu eine SMS mit der Mitteilung, dass ich in den kostenpflichtigen All-Net-Flat-Tarif umgestellt wurde. Nur leider hatte ich diesen nicht bestellt. Nun hatte ich einen 24 Monate laufenden kostenpflichtigen Vertrag und gleichzeitig wurde mein Konto mit der Kartengebühr belastet (für die angeblich kostenlose Ersatzkarte). Meine Mitteilung an das Serviceteam, dass ich den Tarif nicht bestellt habe und wieder zurück in meinen alten Tarif möchte, wurden leider ignoriert und vielmehr darauf beharrt, dass ein Wechsel in Auftrag gegeben wurde. Auch die gesetzliche Widerrufsmöglichkeit wurde mir nicht eingeräumt.
    Da ich keine Lösung sah, wurde ein Anwalt eingeschaltet. Kurz darauf sperrte mir blau.de meine SIM-Karte und sendete mir ein Kündigungsschreiben zu.

    So führte innerhalb weniger Tage ein Problem mit dem Internetzugang zur Auflösung einer jahrelangen Geschäftsbeziehung. Dabei wäre eine Entschuldigung und Wiederherstellung meines alten Tarifes so einfach gewesen. Sehr schade!
  • 28.09.2012 23:01
    mafro antwortet auf s_r
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Ja bei blau kann man viel Geld verlieren. Mein Geld ist auch weg.
  • 28.09.2012 23:23
    lagoon antwortet auf mafro
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Wie ist das zugegangen, wenn ich fragen darf ...?
  • 29.09.2012 12:02
    mafro antwortet auf lagoon
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Es ging um eine geplatzte Lastschrift. Die ich aber nachträglich, inkl. Strafgebühr, bezahlt habe. Mein Anschluss bleibt trotzdem gesperrt, seit 10 Monaten.

    D.h. ich verfüge über ein imaginäres Gesprächsguthaben von 30 EUR, über das ich nicht verfügen kann, da Anschluss gesperrt.

    Am meisten hat mich die Konversation mit dem Kundenservice genervt.Du redest und schreibst gegen eine Wand. Ca. 4 Gespräche und ca. 15 Mails.
  • 29.09.2012 06:58
    Maugsch antwortet auf mafro
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Benutzer mafro schrieb:
    > Ja bei blau kann man viel Geld verlieren. Mein Geld ist auch
    > weg.


    Och, na ja ... direkt weg wird es wohl net sein ... s hat halt jetzt nur n Anderer ...
  • 29.09.2012 08:06
    myselfme antwortet auf s_r
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Und warum hast Du nicht einmal angerufen ? Weil 14 ct / Min Dir zu teuer sind ?
    Mal vorausgesetzt Du kommst bei einem Tel an einen motivierten und wissenden CCA kann das gesprochene Wort sehr viel bewegen. Allein der Wechsel von Echtzeit-Worten kann Probleme lösen, die durch noch so viele Mails nicht erklärbar sind.
    Ob das Austauschen einer SIM bei lediglich einer techn Herasuforderung (Internet schlecht, Tel gut) möchte ich eh bezweifeln. Ne, da denk ich eher an Netz oder Endgerät.
    Aber wurscht, bist jetzt eh woanders. Aber dort würd ich dann anrufen, wenns Fragen gibt...
  • 29.09.2012 11:04
    s_r antwortet auf myselfme
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    @myselfme

    Der Anruf beim blau.de-Service kostet 42 ct./min. aus dem Handynetz. Da man beim Service dann meist 5-10 Minuten verbringt, wird es recht teuer. Ich fand es ein wenig unfair, dass ich für die Problemlösung zahlen soll, die blau.de verschuldet hat. Ich kenne andere Anbieter, da zahlt man für das Serviceteam 9 ct./min., also denselben Preis wie für alle anderen Anrufe. In dem Fall hätte ich das Serviceteam telefonisch kontaktiert. Übrigens bat ich in meinen Schreiben das Serviceteam mich telefonisch zurück zurufen, doch das geschah nie. Blau.de ist es scheinbar zu teuer Ihre Kunden im eigenen Netz zurückzurufen.

    Zum Problem selbst habe ich vieles ausprobiert und eingestellt. Es lag jedoch definitiv nicht am Gerät, da mit anderen Geräten ein Internetzugang ebenso unmöglich war. Und am Netz lag es wohl auch nicht, da es bei blau.de offiziell nie Netzprobleme gibt.

    Mich ärgert es im Besonderen, dass vom Serviceteam wohl statt der vermeintlichen Ersatz-SIM-Karte eine SIM-Karte für die All-Net-Flat bestellt wurde und das Serviceteam engstirnig darauf behaart, dass man telefonisch die All-Net-flat bestellt hat. Selbst die Angaben von Zeugen und Verbindungsnachweis veranlasste blau.de nicht von Ihrer Behauptung (ohne Beweis) abzurücken. Auch die Weigerung eines Widerrufes ist für mich nicht nachvollziehbar. Jedes Unternehmen muss lt. Gesetzgeber ein 14-tägiges Widerrufsrecht bei Fernabsatz Verträgen einräumen. Blau.de weiß das leider nicht. Wo gibt es denn solche Geschäftspraktiken?


    Ich glaube nicht, dass ein Anruf dabei etwas geändert hätte. Hätte ich telefonisch eine Ersatz-SIM Karte bestellt, hätte dasselbe passieren können.

    Außerdem ist es so schwer sich für ein Missgeschehen zu entschuldigen und den Kunden in den Ursprungstarif zurück zu buchen?
  • 04.10.2012 14:06
    mersawi antwortet auf s_r
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    Also echt mal jetzt...
    Egal was ich für Probleme hatte ob mit blau simyo oder congstar...
    Nach ein oder zwei mal faxen bekam ich immer eine Antwort ( auch wenn es etwas länger dauert und immer mein Geld zurück (sogar bei manchen Sachen wo die im Recht waren und ich mir die Freiheit nahm etwas zu bluffen oder schreibt man blöfen,keine Ahnung.)
    Was ich damit sagen will ist das keiner von denen sich leisten kann das eine Sache vor Gericht geht (wegen negativer Schlagzeilen ,außer vielleicht Mobilcom).
    Oder Du übergibst mir Deine sachen ich hole die 30 Euro zurück und bekommen davon 10...?!
  • 04.10.2012 23:09
    s_r antwortet auf mersawi
    RE: Gut, solang man nie den Service in Anspruch nehmen muss (unklare Geschäftsp
    ja leider haben sich die Zeiten geändert. So etwas unfreundliches habe ich leider auch noch nicht erlebt. Ich habe einen Anwalt eingeschaltet und dann ging es ganz schnell...