Anbieterforum
  • 01.03.2012 09:47
    Horst Rüger schreibt
    Seit gestern meldete ich bei 1&1 schon das 3x das ich nicht erreichbar bin.ein Mitarbeiter sagte mir heute früh das es wohl noch bis 2 Tage dauern könne ehe ich wider erreichbar sein würde.Da ich auf das Telepohn angewiesen bin (Taxiunternehmen)
    kann ich wohl meinen Betrieb bis zur wiederherstellung meines Anschlusses schließen.Wer ersetzt mir den Verdienstausfall ???
    und bekomme ich einen nachlass meiner Grundgebühren ???
    In der Fehrnsehwerbung wird nur versorochen.Danke dafür.
  • 02.03.2012 07:01
    niknuk antwortet auf Horst Rüger
    Benutzer Horst Rüger schrieb:
    > Seit gestern meldete ich bei 1&1 schon das 3x das ich nicht
    > erreichbar bin.ein Mitarbeiter sagte mir heute früh das es wohl
    > noch bis 2 Tage dauern könne ehe ich wider erreichbar sein
    > würde.Da ich auf das Telepohn angewiesen bin (Taxiunternehmen)
    > kann ich wohl meinen Betrieb bis zur wiederherstellung meines
    > Anschlusses schließen.Wer ersetzt mir den Verdienstausfall ???

    Niemand. Wer beruflich auf das Telefon angewiesen ist, sollte keinen Privatkundenanschluss bestellen, schon gar keinen auf VoIP-Basis von einem Reseller ohne eigenes Netz. Geschäftskunden sollten einen Geschäftskundenanschluss direkt vom Netzbetreiber bestellen, welcher idealerweise ein herkömmlicher Anschluss sein sollte. Für solche Anschlüsse gibt's dann auch entsprechende, verbindlich zugesicherte Entstörfristen. Die sind aber auch bei Privatkunden-Anschlüssen in der Regel relativ kurz, wenn man direkt Kunde beim Netzbetreiber anstatt bei einem Wiederverkäufer ist. Grund: ein Netzbetreiber-Kunde kann sich direkt an den technisch Verantwortlichen wenden und muss nicht den Umweg über den Reseller-Support gehen.

    Gruß

    niknuk
  • 02.03.2012 09:54
    myselfme antwortet auf niknuk
    Vielleicht noch- / erstmal bei 1u1 anrufen und fragen ob die Dir eine Rufumleitung aufs Handy einstellen können (geht ansonsten auch von jedem anderen Internetanschluß wenn Du Dich im Kundenportal einloggst).
    Ansonsten: JA ! Gewerbekunden sollten keinen privaten Anschluß bestellen ! Auch 1u1 hat spezielle Serviceleistungen bei Firmenkunden. Soweit ich weiß, kostet der auch nicht mehr, nur die Tel-Flat ist auf 1000 (?) Min. begrenzt.
    Ganz hart juristisch gedacht denke ich, dass die Dich sogar belangen könnten wenn Du einen privaten Anschluß gewerblich nutzt. Ist aber mW noch nie geschehen...
  • 02.03.2012 11:10
    niknuk antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:

    > Ansonsten: JA ! Gewerbekunden sollten keinen privaten Anschluß
    > bestellen ! Auch 1u1 hat spezielle Serviceleistungen bei
    > Firmenkunden.

    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass 1&1-Anschlüsse grundsätzlich VoIP-basierte Resale-Anschlüsse sind. VoIP ist in Sachen Zuverlässigkeit einem konventionellen Anschluss deutlich unterlegen, und bei Resale-Anschlüssen steht zwischen Kunde und Netzbetreiber immer ein Zwischenhändler, so dass der Kunde den eigentlich technisch Zuständigen nie auf direktem Wege erreichen kann. Im schlimmsten Fall ist der Vorleister ein Konkurrent des Resellers, der für die Kunden seines Konkurrenten keinen Finger mehr krumm macht als unbedingt nötig oder diese sogar am ausgestreckten Arm verhungern lässt (alles schon dagewesen). Und sowas will man als Gewerbetreibender (speziell als einer, für dessen Geschäft ein funktionierender Telefonanschluss essentiell ist) nicht haben.

    Gruß

    niknuk