Anbieterforum
  • 24.01.2012 16:47
    hoellenbrut schreibt

    1&1 neuste Werbung

    finde ich Spitze.Da bekommt man den Anschein, dass 1&1 absolut Spitze und schnell ist.
    Am 14.Januar lief mein Vertrag aus. Heute ist der 24.01.2012 und 1&1 hat noch immer den Port nicht zurückgegeben. Soviel zum Thema Kundenservice bei 1&1. Dem Kunden werden nur Probleme gemacht.
  • 24.01.2012 17:53
    myselfme antwortet auf hoellenbrut
    Das muss nicht an 1u1 liegen. Das kann auch an einem falsch ausgefüllten oder fotografierten Formular liegen. Oder an der Untätigkeit des neuen Anbieters.
    Klar ist nur, dass Dir keiner die Wahrheit sagen wird.
  • 24.01.2012 18:16
    hoellenbrut antwortet auf myselfme
    Ich habe aber mit 1&1 gesprochen und die geben ja zu, dass die den Port noch nicht freigegeben haben. Es ist ja nicht das erste mal, dass ich mit 1&1 Ärger hatte. Ganze 4 Monate hatte ich mit den Ärger. Es wird wohl ehr Rache sein, dass die schon wieder Ärger machen.Die Bundesnetzagentur ist bereits darüber informiert.Denn in wenigen Monaten wird es zum Gesetz, dass ein Wechsel 1 Tag noch dauern darf.
    Es ist ganz einfach nicht meine Aufgabe, dass ich mich als Kunde darum kümmern muss.Und die Telekom, die läßt mich ja bereits kostenlos surfen, nur mein Komplettpaket kann ich noch nicht nutzen.
  • 24.01.2012 18:49
    myselfme antwortet auf hoellenbrut
    Hä ?
    Die Telekom läßt Dich schon surfen ? Analogmodem, ISDN oder haben die für Dich den ZweitPort erfunden ?
    Und wenn 1u1 das zugibt, also weiß, haben die dann eventuell einen Grund ? Sonderkündigung wg Insolvenz, Klage oder Agreement vielleicht ? Oder Rückstand bei der Rechnung ? Weil, ansonsten können / müssen die den Port innerhalb wirklich eines Tages frei geben.
  • 24.01.2012 19:19
    hoellenbrut antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:
    > Die Telekom läßt Dich schon surfen ? Analogmodem, ISDN oder
    > haben die für Dich den ZweitPort erfunden ?

    Ja, die Telekom läßt mich kostenlos surfen.Die Zugangsdaten hatte ich ja rechtzeitig bekommen. Meine DSL Leitung gehörte schon immer der Telekom.1&1 hat sie ja nur gemietet.Die Telekom meint, dass ich ja nichts dafür kann, dass 1&1 den Port nicht zurück gibt.

    > Und wenn 1u1 das zugibt, also weiß, haben die dann eventuell
    > einen Grund ? Sonderkündigung wg Insolvenz, Klage oder
    > Agreement vielleicht ? Oder Rückstand bei der Rechnung ? Weil,
    > ansonsten können / müssen die den Port innerhalb wirklich eines
    > Tages frei geben.

    Ich habe fristgerecht meinen Vertrag gekündigt was von 1&1 auch schriftlich bestätigt wurde.Meine Rechnungen sind alle bezahlt.Ich habe bei niemanden Schulden.
    Was ich aber hatte ist 4 Monate Ärger mit 1&1.Der Beitrag steht hier noch im Forum.Erst als ich die Bild Zeitung einschaltete, hat 1&1 sich darum gekümmert.Nach 4 Monaten hat man dann den Fehler beseitigt.
  • 22.02.2012 16:10
    PMudra antwortet auf hoellenbrut
    Dass die Werbung so viel mehr verspricht, wie 1 & 1 am Ende hält, ist wohl nicht überraschend. Wenn man durch einige Foren im Internet geht, fällt auf, wie viel Unzufriedenheit sich seitens der Kundschaft aufgestaut hat.
    Bin langjähriger Kunde und wurde mit einem Anliegen (technische Anpassung) sehr formal abgespeist, so dass ich mich veräppelt fühle und heute meinen Vertrag endgültig gekündigt habe. Habe schon öfter gehört, dass sich 1 & 1 bei (möglichen) Neukunden sehr bemüht. Aber wenn man mal dabei ist, dann hört man nur noch von der Marketing-Abteilung etwas ("Kunden werben Kunden"). Eine Empfehlung von 1 & 1 wird es von mir nicht mehr geben.
  • 22.02.2012 16:33
    hoellenbrut antwortet auf PMudra
    Benutzer PMudra schrieb:
    > Eine Empfehlung von 1 & 1 wird es von mir nicht mehr
    > geben.

    Auch von mir wird es garantiert keine Empfehlung mehr geben. Genau einen Monat hat 1&1 gebraucht um meinen Port freizugeben.Mein neuer Anbieter lies mich trotzdem schon ins Internet und seit 1 Woche habe ich 5 mal mehr Speed als bei 1&1.Für mich steht klar, nie wieder zu einem Reseller.