Sicherheit

Patch-Day: Microsoft mit sechs Updates für Windows und Office

Neue Firefox-Version 3.5.5 behebt einige Fehler
AAA

Microsoft wird zum Patch-Day am kommenden Dienstag sechs Sicherheitsupdates bereitstellen, von denen drei als "kritisch" (alle im Windows-Betriebssystem) und drei als "wichtig" (hier einmal in Windows, zweimal in Office) eingestuft werden. Unter anderem erlauben die dann geschlossenen Lücken Angreifern die Ausführung von Code auf dem Fremd-System. Die Windows-Sicherheitslücken betreffen in unterschiedlicher Ausprägung, aber jeweils mit kritischen Schwachstellen, die Systeme Windows 2000, XP und Vista sowie die Server-Varianten 2003 und 2008. Bei Office indes sind die Versionen XP, 2003 und 2007 sowie die Mac-Varianten Office 2004 und Office 2008 betroffen. Die Lücken betreffen auch die Microsoft-Viewer-Anwendungen für Office-Dokumente. Für Windows 7 wird es beim aktuellen Patch-Day keine Updates zum Fixen von Lücken geben.

Für den Firefox 3.5 indes gibt es ein Update, das die Stabilität des Browsers verbessern soll: In der jetzt aktuellen Version 3.5.5 wurden nach Angaben von Mozilla keine sicherheitsrelevanten Lücken geschlossen, sondern "lediglich" Bugs. Diese konnten unter anderem den Firefox zum Absturz bringen konnten, zum Beispiel durch einen Fehler in der Bilddarstellung. Der Download der Internet-Explorer-Alternative ist über die Mozilla-Homepage möglich.