Sozialtarif

Der Sozialtarif der Telekom: Antrag und Voraussetzungen

Wir zeigen, wem der Sozialtarif gewährt wird und was er bietet.
AAA

Der Sozialtarif der Telekom: Beantragung und VoraussetzungenDer Sozialtarif der Telekom: Antrag und Voraussetzungen Die Telekom bietet nicht nur ihre normal beworbenen Tarife an, sondern hält für Kunden mit sehr geringem Einkommen oder einer Behinderung einen so genannten Sozialtarif bereit. Dieser soll den betroffenen Kunden eine monatliche monetäre Entlastung bringen. Wir sagen Ihnen, wer den Sozialtarif beantragen kann und welche Vorteile er bringt.

Anders als früher bekommt der Kunde beim Sozialtarif seit langer Zeit keine vergünstigte Grundgebühr mehr, sondern ein monatliches Gesprächsguthaben. Die normalen monatlichen Grundkosten für den Telefonanschluss fallen also in jedem Fall an.

Zusätzliches Gesprächsguthaben anstatt günstigerer Grundgebühr

Das durch den Sozialtarif gewährte zusätzliche Guthaben wird für Anrufe zu inner­deutschen Festnetzanschlüssen sowie zu Auslands­zielen und zu 032-Nummern verrechnet, sofern die Telefonate über die Telekom hergestellt werden (gilt also zum Beispiel nicht für Call-by-Call-Anrufe). Anrufe zu Handys sind somit nicht vom Sozialtarif abgedeckt. Eine Mitnahme eines nicht verbrauchten Guthabens in den folgenden Abrechnungs­monat ist ebenfalls nicht möglich.

Der Sozialtarif der Telekom ist für verschiedene Tarife der Telekom buchbar - hierzu gehören unter anderem Call Plus, Call Start, Call Basic, Call & Surf Basic (nicht die Variante mit Sprach-Flatrate) sowie diverse Alttarife. Sogenannte "Telefon-Flatrate-Tarife" sind nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Telekom generell von der Gewährung des Sozialtarifs ausgeschlossen. Die Bestellung des Sozialtarifs ist über ein spezielles Formular möglich, das von der Telekom-Homepage heruntergeladen werden kann.
Sozialtarife der Telekom
Tarif max.
Vergünstigung
(in Euro)
Voraussetzung
Sozialtarif 1 6,94 Kunde von Rundfunkgebühr-befreit wegen
- verminderter Erwerbsfähigkeit
- geringem Einkommen
- Bafög-Bezug
Sozialtarif 2 8,72 blinde, gehörlose oder sprachbehindert Kunden
mit Behinderungsgrad von mindestens 901
1) Gilt auch, wenn lediglich ein im Haushalt lebender Angehöriger davon betroffen ist.