CbC ohne Telekom

Ohne Telekom: "Call by Call" von alternativen Anschlüssen

Call by Call können streng­genommen nur Kunden mit einem Telekom-Anschluss nutzen. Doch für Kunden anderer Anbieter gibt es andere Möglichkeiten, bei Anrufen zu sparen.
AAA

Call by Call von alternativen Anschlüssen ist möglichCall by Call von alternativen Anschlüssen ist möglich Gespräche ins deutsche Festnetz sind bei den meisten aktuellen Kombi-Tarifen für Telefon und Internet durch eine Flatrate inklusive. Bei Anrufen zum Handy oder ins Ausland können aber schnell hohe Kosten entstehen. Sparen über eine Call-by-Call-Vorwahl ist allerdings nur für Telekom-Kunden möglich. Doch es gibt mehrere Alternativen für Kunden von anderen Telefon- und Internetanbietern. Wir stellen Ihnen Callthrough, Callback und VoIP vor.

Callthrough und Callback

Callthrough und Callback können Sie mit ihrem normalen Telefonanschluss nutzen. Bei beiden Methoden telefonieren Sie - wie bei Call by Call - gezielt für einen Anruf mit einem anderen Telefonanbieter als ihrer herkömmlichen Telefon­gesellschaft, die Ihren Telefonanschluss bereitstellt. Da das nur bei Telekom-Kunden über die klassischen 010-Vorwahlen möglich ist, nutzen die CbC-Anbieter hierfür andere Einwahl­verfahren.

Bei Callthrough ruft der Nutzer zuerst die Nummer des Callthrough-Anbieters an, wartet die Ansage des Sprach­computers ab und gibt dann die Ziel­rufnummer an. Weitergehende Infos können Sie im Ratgeber zu Callthrough nachlesen.

Bei Callback ruft der Nutzer die Nummer des Callback-Anbieters an, legt dann auf und wird vom Sprach­computer des Anbieters automatisch zurückgerufen. Besteht die Verbindung zum Sprachcomputer, so kann er nach Aufforderung die Ziel­rufnummer eingeben. Mehr Infos können Sie im Ratgeber zu Callthrough nachlesen.

Bei einigen Anbietern erfolgt die Abrechnung direkt über die herkömmliche Telefon­rechnung, indem der Anrufer eine 0180-Servicenummer wählt. Bei anderen ist der Erwerb eines Guthaben-Vouchers (CallingCard) oder eine Online-Registrierung notwendig. Den günstigsten Anbieter für ein Anrufziel per Callthrough oder Callback finden Sie mit unserem Calling-Card-Rechner. Die dort anzeigten Anbieter können Sie auch nach Einwahlmethode und Abrechnungsart filtern.

VoIP: Telefonieren über das Internet

Statt vor jedem Gespräch eine 0180-Nummer vorweg zu wählen, ist es auch möglich, über das Internet zu telefonieren - per VoIP. Im Prinzip reicht dafür auch ein PC mit Headset und der passenden Software. Komfortabler ist es allerdings, für VoIP-Anrufe das eigene Telefon zu nutzen. Das ist möglich, wenn im eigenen WLAN-Router­modem auch eine VoIP-TK-Anlage verbaut ist, wie etwa bei vielen FRITZ!Box-Modellen von AVM und Telekom-Speedport-Geräten. Mit den richtigen Einstellungen im Router können Sie dann Gespräche über die Internet-Leitung führen.

Den günstigsten VoIP-Anbieter für ein Anrufziel finden Sie mit unserem VoIP-Rechner. Die dort anzeigten Anbieter können Sie auch nach Abrechnungsart und weiteren Kriterien filtern.