Stand-Alone

Im Vergleich: Günstige Telefonanschlüsse ab 5 Euro monatlich

Reine Telefonanschlüsse im Überblick: Festnetz, Kabel, Mobilfunk
AAA

Während viele Telefon- und Internet-Nutzer auf der Suche nach einer möglichst günstigen Doppel-Flatrate mit möglichst viel Bandbreite sind, gibt es auch eine große Nutzergruppe, die auf der Suche nach einem reinen Telefonanschluss ist. Diese Nutzergruppe hat dann entweder bereits einen Breitbandanschluss zur Verfügung, beispielsweise über die WG oder das Studentenwohnheim, oder sucht für den Zweitwohnsitz eine Möglichkeit, günstig zu telefonieren, während die Internetdaten beispielsweise über UMTS abgerufen werden. Wir zeigen Ihnen im Rahmen unseres Themen-Spezial Telefonieren Zuhause" die günstigsten Varianten, einen Telefonanschluss zu bekommen. Reine Telefonanschlüsse gibt es schon ab 9,90 EuroReine Telefonanschlüsse gibt es schon ab 9,90 Euro Ein Telefonanschluss definiert sich dabei danach, dass der Nutzer eine Festnetznummer bekommt. Über welche Anschlussform der Anschluss realisiert wird ist dabei nebensächlich. So gibt es in unserem Vergleich klassische Festnetzanschlüsse, aber auch Anschlüsse per Fernseh-Kabel und Mobilfunk.

Nur wenige klassische Festnetzanbieter

Wer auf der Suche nach einem konventionellen Festnetzanbieter ist, der wird - abseits von lokalen Anbietern - nur noch bei der Telekom, Vodafone und Versatel fündig. Alle anderen Anbieter schalten direkt einen DSL-Anschluss und realisieren die Telefonie über diesen Breitbandanschluss. Echte Festnetz-Technik halten nur noch die drei Anbieter bereit. Die Preise dafür sind allerdings hoch: 17,95 Euro monatlich kostet ein analoger Telefonanschluss mindestens. Der Kunde bindet sich im Rahmen des Call Start ein Jahr an die Telekom. Ohne Vertragsbindung gibt es den Tarif Call Plus für 18,95 Euro monatlich. Vorteil der Telekom-Tarife: Sie können zum Telefonieren per Call by Call genutzt werden. Dadurch lassen sich die Minutenpreise für Telefonate extrem weit absenken.

Bei Versatel gibt es diese Möglichkeit nicht, dafür gibt es aber eine innerdeutsche Festnetz-Flatrate sowie eine ISDN-Flatrate mit zwei Kanälen inklusive. Dafür ist der Preis aber auch auf einem so hohen Niveau, dass man sich direkt einen Doppel-Flatrate-Anschluss buchen könnte: 29,90 Euro berechnet der Düsseldorfer Netzbetreiber pro Monat für den Anschluss.

Auch Vodafone bietet noch einen reinen Telefonanschluss per Festnetz an, vermarktet diesen aber nicht aktiv. Entsprechend ist er auch nicht ohne Weiteres zu finden und ist nur auf Nachfrage des Kunden buchbar. Verfügbar ist er auch nur in jenem Bereich, in dem Arcor seinerzeit ein eigenes Netz aufgebaut hatte. Das sind etwa 800 Ortsnetze in Deutschland.

Klassische Festnetzanbieter im Überblick

Anbieter Telekom
Call Start
Vodafone
Sprache + Komfort
Versatel
Classic
Grundgebühr 17,95 19,95 29,90
Einrichtung 59,95 9,95 9,90
Mindestlaufzeit 12 Monate 24 Monate 24 Monate
Optionen ISDN: 8,00 Festnetz-Flat: 10,00
Mobil-Option: 3,00
Sprach Plus: 9,90
ISDN-Internet-Flat
ist bereits enthalen
Gespräche  
Festnetz 0,029 ab 0,02 0,00
Mobil 0,19 ab 0,19 0,22
Ausland ab 0,029 ab 0,08 ab 0,045
Details  
Anschlussart Analog ISDN ISDN
Rufnummern 1 3-10 3
Leitungen 1 2 2
Verfügbarkeit bundesweit 800 Städte 200 Städten
Preise in Euro, Stand 5. Januar 2011

Mobilfunk: Einige Tarife mit Festnetznummer können Festnetzanschluss ersetzen

Festnetzersatz per Mobilfunk ist immer mehr im Kommen.Festnetzersatz per Mobilfunk ist immer mehr im Kommen. Genion gilt als die Mutter aller Festnetztarife im Mobilfunk. Doch Genion wird seitens des Erfinders o2 schon seit langem nicht mehr neu angeboten. Nur noch in einzelnen Tarifen bieten die Münchener Festnetznummern an und ermöglichen es den Mobilfunkkunden somit, auch unter einer Festnetznummer auf dem Handy erreichbar zu sein. Möglich ist dieses heute beispielsweise noch beim o2 o, bei dem für 5 Euro im Monat eine Festnetznummer hinzugebucht werden kann. Vergünstigungen für abgehende Telefonate gibt es nicht, so dass Telefonate ohne Rabatte 15 Cent pro Minute kosten. Allerdings: Es gibt einen Kostendeckel, so dass die monatlichen Telefonkosten für innerdeutsche Telefonate 50 Euro monatlich nicht übersteigen. Dieser Kostendeckel inkludiert auch Gespräche, die außerhalb der Homezone geführt wurden.

Vodafone bietet mit der Vodafone Zuhause FestnetzFlat einen Tarif für monatlich 9,95 Euro an, der neben einer Festnetzrufnummer auch eine Flatrate für Gespräche zu allen deutschen Festnetzanschlüssen beinhaltet. Zusätzlich bietet der Anbieter noch Einfach-Handys für einmalig 1 Euro an, die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Teuer sind hier Gespräche in die Mobilfunknetze: Sie kosten 25 Cent pro Minute. Alternativ können Vodafone-Kunden auch zusätzlich zu ihrem bestehenden Mobilfunktarif eine Festnetzoption buchen: Für 5 Euro monatlich gibt es eine Festnetznummer, angehende Festnetz-Gespräche im Zuhause-Bereich kosten 4 Cent pro Minute.

Bei der Mobilfunk-Sparte der Telekom gibt es ebenfalls die Möglichkeit, bestehende Tarife mit einer Festnetzoption zu versehen. Auch hier bekommen die Kunden dann einen 4-Cent-Tarif bei zusätzlichen Grundkosten von 4,95 Euro monatlich. Der günstigste Tarif bei der Telekom ist der Call XS mit einer Wochenend-Flatrate für Gespräche ins Festnetz sowie 30 Freiminuten in alle Netze. Jede weitere Minute kostet 29 Cent.

Festnetzersatz per Mobilfunk im Überblick

Anbieter Telekom
Call XS @ Home
Vodafone
Zuhause Flat
o2 Germany
o mit Festnetznummer
Grundgebühr 9,90 9,95 5,00
Einrichtung 24,95 24,95 25,00
Mindestlaufzeit 24 Monate 24 Monate 1 Monat
Optionen - MobilFlat: 10,00 -
Gespräche  
Festnetz 0,04 0,00 0,15
Mobil 0,29 0,25 0,15
Ausland ab 0,49 ab 0,13 ab 0,29
Details  
Anschlussart Mobilfunk Mobilfunk Mobilfunk
Leitungen 1 1 1
Rufnummern 1 1 1
Verfügbarkeit bundesweit bundesweit bundesweit
Preise in Euro, Stand 5. Januar 2011

Nächste Seite: Günstig telefonieren per Kabelanschluss

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie Sie per Kabelanschluss telefonieren können und welcher Anbieter Ihnen einen Anschluss schon für weniger als 10 Euro schaltet

1 2 vorletzte